Distri-Award
– Jetzt zur Umfrage!

Suchen
 Melanie Staudacher ♥ IT-BUSINESS

Melanie Staudacher

Volontärin
Vogel IT-Medien GmbH

Artikel des Autors

Trustwave stellt ein weltweites Channel-Programm für Partner auf die Beine.
PartnerOne

Trustwave launcht Partnerprogramm

Mit dem Partnerprogramm PartnerOne will Trustwave gemeinsam mit Technologiepartnern Sicherheitslösungen anbieten und somit das eigene Marktwachstum fördern. Im neuen Programm integriert sind außerdem Co-Branding und vorgefertigte Marketingkampagnen.

Weiterlesen
Sophos versetzt die On-Premises-Lösungen in den End-of-Life-Status.
Cloud-Only-Strategie

Sophos lässt On Premises sterben

Innerhalb der kommenden drei Jahre sollen die On-Premises-Lösungen des Security-Herstellers Sophos aus dem Angebot verschwinden. Das spiegelt sich auch in den Neuerungen des Partnerprogramms wider. Außerdem ersetzt Sophos den bisherigen Distributor Exclusive Networks.

Weiterlesen
Seit einem halben Jahr agiert Thomas Huber nun in seiner neuen Funktion als Sales Director bei Nutanix - jetzt zieht er die erste Bilanz.
Ende des Geschäftsjahres und Umsetzung der Channel-Strategie

Nutanix zieht Bilanz

Seit Januar ist Thomas Huber verantwortlich für die Channel- und Sales-Aktivitäten in Deutschland und Österreich bei Nutanix. Er und Peter Goldbrunner, Country Manager und Senior Regional Sales Director, Deutschland und Österreich bei Nutanix, erläutern, wie die „100 Prozent Channel“-Strategie in der Umsetzung aussieht und was die Treiber für das nächste Geschäftsjahr sein werden.

Weiterlesen
Der Lenovo Partner Hub soll als zentrale Anlaufstelle für Partner zu Tools, Ressourcen und personalisierten Informationen dienen.
Lenovo Partner Hub

Vom Channel für den Channel

Aus mehr als 30 CRM-Instanzen macht Lenovo eine einheitliche Plattform: den Lenovo Partner Hub. Dort finden Partner aus den Bereichen PCs, Smart Devices und Data Center bald alle Infos zu Produkten, Vertrieb und Marketing. Der Channel selbst trug einen großen Teil zur Entwicklung des Partner Hubs bei.

Weiterlesen
So angenehm die Remote-Arbeit für viele Anwender auch sein mag, rücken MSPs dadurch vermehrt in den Fokus von Cyberkriminellen.
MSPs im Visier

Remote gefährdet Kundendaten

Managed Service Provider geraten immer häufiger ins Visier von Cyberkriminellen. Das liegt vor allem daran, weil sie den Angreifern unabsichtlich als Einfallstor zu den Netzwerken und sensiblen Daten ihrer Kunden dienen. Neben Malware und Phishing nutzen sie vor allem das Remote Desktop Protocol, um sich Eintritt zu verschaffen.

Weiterlesen
Mit Endpoint Detection and Response soll auch das bestmöglich verborgene und getarnte Schadprogramm ausfindig und unschädlich gemacht werden können.
Versteckte Bedrohungen aufdecken

EDR-Technologie von Sophos

Eine neue, besonders hartnäckige Malware fordert IT-Spezialisten heraus: Glupteba legt es darauf an, möglichst lange im Verborgenen zu bleiben und ausführlich Informationen zu sammeln, um seine Techniken weiter zu verfeinern. Sophos reagiert darauf mit Endpoint Detection and Response (EDR) basierend auf Deep Learning.

Weiterlesen
Hersteller von Breitband-Routern können ihre Produkte mit dem IT-Sicherheitskennzeichen des BSI ausstatten.
Zertifizierung von Routern

BSI veröffentlicht Prüfspezifikation

In einer Technischen Richtlinie für Breitband-Router hat das BSI bereits das Minimum an IT-Sicherheitsmaßnahmen definiert, das für Router im Endkundenbereich umgesetzt sein sollte. Nun gibt es dazu auch eine Prüfspezifikation, auf deren Basis Hersteller und Prüfstellen Breitband-Router detailliert auf die Einhaltung der Anforderungen überprüfen können.

Weiterlesen
Aus psychologischer Sicht lässt sich das Cyber-Sicherheitsverhalten von Mitarbeitern in vier Personas einteilen: ängstlich, gewissenhaft, ignorant und draufgängerisch.
Studie „Head in the Clouds“ von Trend Micro

Die Persönlichkeiten der Security Awareness

Die Security Awareness von Mitarbeitern ist durch das Homeoffice gestiegen, schlechte Angewohnheiten sind leider geblieben. Das ergab die Studie von Trend Micro „Head in the Clouds“, in der Remote-Mitarbeiter über ihre Verhaltensweisen und Einstellungen bezüglich Cybersicherheit im Homeoffice befragt wurden. Das Sicherheitsverhalten lässt sich in vier Mitarbeiterpersönlichkeiten widerspiegeln.

Weiterlesen
Dirk Köhler wird nach 25 Jahren bei IBM zum neuen COO bei Blue Consult.
Nach 25 Jahren bei IBM

Dirk Köhler wechselt zu Blue Consult

Das IT-Systemhaus Blue Consult verstärkt sein Führungsteam mit Dirk Köhler, welcher zuvor mehr als 25 Jahre lang bei IBM tätig war. In seiner neuen Position als COO arbeitet Köhler federführend in den Bereichen Sales und Marketing und soll das Unternehmenswachstum weiter vorantreiben.

Weiterlesen
Der finnische Software-Hersteller Efecte ist auf der Suche nach Channel-Partnern aus der DACH-Region.
Gesucht: Cloud-Kompetenz in DACH

Erstes Channel-Programm von Efecte

Efecte, Anbieter von Cloud-Software zum Service Management aus Finnland, startet das erste eigene Channel-Programm in der DACH-Region. Gesucht werden Systemhäuser, IT-Dienstleister und Service Provider, die bereits Expertise in puncto Cloud mitbringen und ihre Kunden bei der Digitalisierung von Serviceprozessen unterstützen wollen.

Weiterlesen