Nachhaltige Produktion HP stellt neue Geräte mit Windows 11 vor

Autor: Melanie Staudacher

Neue Notebooks mit Windows 11, Monitore und eine Vielzahl von praktischen Funktionen von HP sollen das Zusammenarbeiten, Skizzieren und Streamen von unterwegs leichter machen. Fast alle Geräte hat HP nachhaltig produziert.

Firmen zum Thema

Die neuen Notebooks von HP kommen mit dem neuen Betriebssystem Windows 11.
Die neuen Notebooks von HP kommen mit dem neuen Betriebssystem Windows 11.
(Bild: HP)

Die neuen Produkte von HP wurden speziell für Anwender entwickelt, die ihre Geräte sowohl für Produktivität, Kreativität, Unterhaltung aber auch Kollaboration nutzen möchten. Zu den neuen Produkten gehören Computer mit Windows 11 sowie passende Displays und Accessoires.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 6 Bildern

HP Spectre x360

Der Spectre x360 ist ein 2-in-1-Notebook mit einem 16 Zoll großen Display. Er hat eine integrierte 5-MP-Kamera, die über einen physischen Auslöser verfügt, der über eine Tastenkombination gesteuert wird.

Das UHD+OLED-Display hat ein Verhältnis von 16:10 und verfügt über 100 Prozent Farbkalibrierung. Mit Vierfach-Lautsprechern ermöglicht HP eine höhere Lautstärke und bietet eine AI-Noise-Removal-Funktion, um Hintergrundgeräusche auszublenden.

Im Inneren sitzen der Intel Core i7 Prozessor der elften Generation und die Laptop-GPU GeForce RTX 3050 von Nvidia. Des Weiteren bietet der Spectre x360 WiFi 6E und Bluetooth 5.2 sowie 17 Stunden Akkulaufzeit.

Der Spectre x360 ist der erste Consumer-PC von HP, der aus recyceltem CNC-Aluminium gefertigt wurde. Das Notebook verfügt darüber hinaus über eine nachhaltig hergestellte Tastatur, Einfassungen und ein Lautsprechergehäuse aus sogenannten „Ocean-bound Plastics“.

Der 2-in-1-Laptop soll ab November ab einer UVP von 1.599 Euro erhältlich sein.

HP Envy All-in-One-Desktop-PC

Für mehr Produktivität und Multitasking-Möglichkeiten hat HP den Envy All-in-One-Desktop-PC mit höhenverstellbarem 34-Zoll-Display entwickelt. Dank des breiten 21:9-Micro-Edge-Displays, benötigen Anwender weniger Zeit zum Scrollen oder dem Wechseln zwischen verschiedenen Fenstern. Über Windows 11 Snap Layouts lassen sich zudem mehrere Dokumente gleichzeitig nebeneinander anzeigen oder ein Fenster schnell in einen bestimmten Bereich des Bildschirms verschieben.

Die Kamera des All-in-One-Desktops ist mit einem Magnet befestigt und abnehmbar. Dadurch lässt sie sich schnell an den Seiten des 5-K-Displays anbringen und hin- und herbewegen. Das Gerät ist mit dem Achtkern-Prozessor i9 der elften Generation aus der S-Serie von Intel sowie einer GeForce RTX 3080 Grafikkarte von Nvidia ausgestattet.

Ein integriertes Netzteil, ein fortschrittliches Kühlsystem, ein im Standfuß untergebrachtes kabelloses Ladepad für Mobiltelefone sowie mehrere Anschlüsse einschließlich Thunderbolt-4-Unterstützung runden das Angebot ab.

Der HP Envy All-in-One-Desktop-PC wird ebenfalls ab November für einen Preis ab 2.499 Euro (UVP) verfügbar sein.

HP Palette

Die Produktion und das Teilen von Inhalten erfolgt oftmals von unterwegs aus und kann über mehrere Geräte hinweg eine Herausforderung darstellen. Mit HP Palette will der Hersteller diese Probleme lösen und bietet Kreativen eine digitale Arbeitsumgebung, die eine geräteübergreifende Zusammenarbeit möglich macht.

HP Palette umfasst vier Anwendungen, die auf allen neuen Spectre- und Envy-Geräten verfügbar sind:

  • PhotoMatch: Das von HP Labs entwickelte innovative Foto-Suchtool ermöglicht eine Suche auf Basis von KI-Gesichtserkennung.
  • HP QuickDrop: Anwender versenden Fotos und Bilder drahtlos von einem HP Gerät an ein Smartphone. Selbst, wenn dies über ein anderes Betriebssystem verfügt.
  • Duet for HP: Mit Duet for HP sind Anwender in der Lage, ein zweites Gerät anzuschließen, egal ob Laptop, Tablet oder All-in-One. Dabei kann das zweite Endgerät als Eingabebildschirm mit einem Stift genutzt werden.
  • Concepts: Anwender können unterwegs schnelle Skizzen oder Entwürfe erstellen und diese dann über HP QuickDrop teilen.

HP U32 4K HDR und M34d WQHD Curved

Auch neue Monitore dürfen für eine hohe Produktivität nicht fehlen, egal ob bei der Arbeit oder in der Freizeit. Mit dem U32 4K-HDR-Monitor liefert der Hersteller eine Bildschirmdiagonale von 31,5 Zoll und einen werkseitig kalibrierten Farbraum mit 99 Prozent sRGB und 98 Prozent DCI-P3. Dadurch ist der Monitor ideal für die Bearbeitung von Fotos oder die Erstellung komplexer Designs. Der Monitor ist ab November ab einer UVP von 549 Euro verfügbar.

Der M34d Curved-Monitor ist mit einer Bildschirmdiagonale von 34 Zoll, integrierten Lautsprechern und einer WQHD-Auflösung ausgestattet. Er ist ab sofort zu einem UVP von 499 Euro zu haben.

Beide Monitore werden über ein USB-C-Kabel, das sowohl Daten als auch Strom für die Monitore verarbeiten kann, mit einem Laptop verbunden. Ein Filter mit geringem Blaulichtanteil und ein verstellbarer Standfuß sorgen für Komfort. Außerdem wurden beide Modelle nachhaltig aus recycelten Kunststoffen produziert.

Weitere neue HP-Produkte sind der Pavilion All-in-One-Desktop-PC, verfügbar ab November ab einer UVP von 799 Euro, und der AiO All-in-One-Desktop-PC, erhältlich ab November ab einer UVP von 499 Euro.

(ID:47686630)

Über den Autor

 Melanie Staudacher

Melanie Staudacher

Volontärin, Vogel IT-Medien GmbH