Suchen

Definition Was ist ein Notebook?

Autor / Redakteur: Mandarina / Ira Zahorsky

Ein Notebook ist die Alternative zum stationären Desktop-PC. Es ist ideal für alle, die es schätzen, ihren Rechner uneingeschränkt mobil nutzen zu können. Das Notebook ist auch unter der Bezeichnung Laptop geläufig.

Firmen zum Thema

Grundlagenwissen zum IT-Business
Grundlagenwissen zum IT-Business
(Bild: © adiruch na chiangmai - Fotolia.com)

Das klassische Bild, das die Werbung rund um die Vorzüge des Notebooks vermittelt, betrifft seine flexible Einsatzmöglichkeit. Im Zweifelsfall einfach auf dem Schoß gelagert, kann der Laptop im Bett und auf der Couch, im Bus oder im Garten, im Wartezimmer beim Arzt oder in der Mittagspause im Lokal genutzt werden. Das leichte Gewicht und die Integration von CPU, Eingabe- und Ausgabegerät in einem einzigen Produkt machen dies für den Anwender komfortabel möglich. Die nötige Stabilität auf einem Tisch wird gewährleistet, indem schwere Teile im Tastaturbereich verbaut sind und die Statik des Rechners somit günstig beeinflussen.

Klappmechanismus als Markenzeichen

Typisch für den Laptop ist, dass er nach dem Gebrauch einfach zusammengeklappt wird. Zwei Teile sind beim Notebook durch Scharniere praktisch verbunden: die Oberhälfte ist für den Monitor reserviert, in der Unterhälfte befinden sich die Tastatur und die für die Rechnerleistung verantwortlichen Teile. Das Zusammenklappen bringt den Vorteil, dass bei Nichtgebrauch Tastatur und Bildschirm optimal geschützt sind und der Laptop bequem in der Tasche mit in die Uni oder zum Meeting genommen werden kann. Im Zeitalter von Multimedia und Mobilität gehört der Laptop daher zu den Endgeräten, die besonders wichtig für flexibles und effizientes Arbeiten geworden sind.

Individuelles Notebook für den persönlichen Einsatzzweck

Notebooks gibt es in allen Größen, damit wie beim Desktop-PC vor allem im Bezug auf die Monitormaße ein bedarfsgerechtes Produkt zum Einsatz kommen kann. Nicht alle Laptops verfügen über die gleiche Ausstattung. So gibt es den Laptop, der ohne ein CD-Laufwerk konzipiert ist, preislich dafür aber um einiges günstiger angeboten werden kann. Auch die verbaute CPU unterscheidet sich in ihrer Leistungsfähigkeit. Es gibt daher Notebooks, die für die klassische Textverarbeitung besonders gut geeignet sind, aber auch das Gamer-Notebook, das auf eine erstklassige grafische Darstellung und hohe Geschwindigkeitsansprüche von Spielen aufbaut.

Generell hat aber jeder Laptop die gleiche Grundausstattung:

  • Netzanschluss für das Laden des Netbooks oder den Betrieb am Netz
  • Prozessor
  • Arbeits- und Datenspeicher
  • Bildschirm
  • Eingabemöglichkeiten via Touchpad und Tastatur
  • Anschlussmöglichkeiten, zum Beispiel für USB-Sticks oder Kopfhörer

Die Faktoren, die die Kaufentscheidung beeinflussen, sind zunächst die gleichen wie bei den stationären PCs auch. Hinzu kommen ein niedriges Gewicht und eine überzeugende Akku-Leistung, die für die portable Nutzung wichtig sind.

(ID:46124517)