30 Jahre IT-BUSINESS Die ITK-Branche blickt in die Zukunft

30 Jahre sind in der IT nur ein Wimpernschlag. Der rasante technologische Fortschritt und die Schnelllebigkeit der ITK-Branche machen Zukunftsprognosen nahezu unmöglich. Dennoch wagen einige mutige Branchenvertreter einen Blick in die Zukunft.

Firmen zum Thema

Die ITK-Branche wirft einen Blick in die Glaskugel.
Die ITK-Branche wirft einen Blick in die Glaskugel.
(Bild: Rainer Fuhrmann - stock.adobe.com)

Vor allem in der schnelllebigen ITK-Branche erfordern Zukunftsprognosen einen gewissen Weitblick. Dazu kommt die Coronakrise, die die Bedingungen für Unternehmen weltweit erschwert hat. Dennoch haben wir uns im Rahmen unseres 30 jährigen Jubiläums in der Branche umgehört und gefragt, welche IT-Entwicklungen sich die Experten in den nächsten 30 Jahren wünschen.

Themen rund um Künstliche Intelligenz, Vernetzung und Gesundheit bewegen die ITK-Branche am meisten. Neben Hologramm-Videokonferenzen, Gedankensteuerung und vollautonomen Fortbewegungsmitteln, die sich obendrauf noch klimaneutral bewegen, wünscht sich das Gros der Branche, dass sich IT noch stärker mit sozialen Aspekten, medizinischen Aufgaben, dem Umweltschutz und der Nachhaltigkeit beschäftigt.

Über welche weiteren IT-Entwicklungen die von uns befragten Branchenvertreter in 30 Jahren staunen wollen, erfahren Sie in unserer Bildergalerie:

Bildergalerie
Bildergalerie mit 12 Bildern

(ID:47298069)

Über den Autor

 Sarah Böttcher

Sarah Böttcher

Online CvD & Redakteurin bei IT-BUSINESS, Vogel IT-Medien