Definition Was ist ITK?

Von Laimingas

Anbieter zum Thema

Unter Informations- und Kommunikationstechnologien (ITK) versteht man sämtliche technischen Medien, die für den Umgang mit Informationen und zur Unterstützung von Kommunikation genutzt werden, zum Beispiel Hardwarekomponenten und die zugehörige Software.

Grundlagenwissen zum IT-Business
Grundlagenwissen zum IT-Business
(Bild: © adiruch na chiangmai - Fotolia.com )

Es gibt verschiedene Abkürzungen und Bezeichnungen wie IKT für Informations- und Kommunikationstechnik, IuK-Technologie, IuK-Technik oder englisch ICT für Information and Communications Technology. Bei Herstellern, Dienstleistern und im Handel hat sich allerdings die Abkürzung ITK eingebürgert, die aus der Fusion der Begriffe IT für Informationstechnik und TK für Telekommunikation hervorgegangen ist.

ITK umfasst alle Technologien, die für die Erhebung, Speicherung, Übertragung und Weiterverarbeitung von Informationen und Daten geeignet sind und genutzt werden. Dazu zählen unter anderem einzelne Computer und komplexe Netzwerke, Smartphones und Tablets, Hardware und Software, Fernsehen und Radio, Satellitensysteme und die damit verbundenen Anwendungen und Dienstleistungen.

Historische Entwicklung des Begriffs ITK

Die Entwicklung des Begriffs der Informations- und Kommunikationstechnologie geht zurück bis in die Anfänge der 1980er Jahre. Damals wurde damit begonnen, die ersten Fernsprechnetze zu digitalisieren. Informationstechnik wurde mehr und mehr sowohl bei digitalen Endgeräten als auch bei den Übertragungsnetzen eingesetzt.

Es entstanden Dienste wie Bildschirmtext, Teletext sowie die dedizierten Datennetze Datex-P und Datex-L. Parallel dazu kam die Idee auf, dass die ursprünglich unterschiedlichen Industriebranchen der Informationstechnik mit ihren Großrechnern und Bürocomputern auf der einen Seite und der Kommunikationstechnik mit ihren Fernsprechnetzen auf der anderen Seite miteinander verschmelzen würden.

In den 1990er Jahren kam es allerdings zu einer rasant anwachsen Diversifikation in den beiden Segmenten, die bis heute nicht abgeschlossen ist. Die Basistechniken haben sich nicht nur in den beiden Bereichen Information und Kommunikation stark weiterentwickelt, sondern erfassten auch andere Branchen wie die Haus- und Fahrzeugtechnik, so dass es mittlerweile eine immer noch wachsende Vielfalt an Produkten und Dienstleistungen gibt.

Ab etwa 2000 hat der Begriff ITK in der Wirtschaft, im Management, in der Politik sowie in der Gesellschaft allgemein jedoch wieder an Bedeutung zugelegt. Das liegt vor allem an der flächendeckenden Verbreitung des Internets, an den IP-basierten Diensten in der Informationstechnik (IP-Netzwerke) und in der Kommunikationstechnik (IP-Telefonie).

ITK als Motor der Innovation

Heute gilt die ITK als starker Motor von Innovationen in sämtlichen Bereichen der Gesellschaft. Sie vereinfacht die Kommunikation im wirtschaftlichen und privaten Alltag, erleichtert den Zugang zu Wissen und Informationen, erschafft neue Möglichkeiten der Datenverarbeitung und -verwaltung und erschließt ständig neue Märkte. Durch das Internet ist die ITK allgegenwärtig und vernetzt Milliarden Endgeräte aller Art miteinander. In Deutschland und anderen Industrienationen gehört die Branche zu den größten und wichtigsten Wirtschaftszweigen.

(ID:48458606)

Wissen, was läuft

Täglich die wichtigsten Infos aus dem ITK-Markt

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung