Aktueller Channel Fokus:

Gaming & eSports

Definition

Was ist Wissen?

| Autor / Redakteur: Laimingas / Michael Hase

Grundlagenwissen zum IT-Business
Grundlagenwissen zum IT-Business (Bild: © adiruch na chiangmai - Fotolia.com)

Wissen ist eine Voraussetzung für Produktivität in Unternehmen. Dabei besteht derzeit in vielen Branchen eine Diskrepanz zwischen Nachfrage und Angebot, wie die vielfachen Klagen über einen Fachkräftemangel nahelegen.

Im Allgemein ist Wissen eine Ansammlung von Fakten, aber auch Regeln und Theorien, die einer Person oder Gruppe zur Verfügung stehen und die sich durch eine größtmögliche Gewissheit auszeichnen. Diese Fakten werden als gültig und wahr eingestuft. Auf dem Feld der Wirtschaft ist die Kenntnis von Zusammenhängen, Technologien, Konzepten, Prozessen, Materialeigenschaften, Verfahren, Märkten et cetera neben Kapital und anderen Faktoren die wesentliche Voraussetzung für Produktivität und Erfolg.

So muss beispielsweise jemand, der eine Erfindung gemacht hat und sie vermarkten will, unter anderem wissen, mit welchen Maschinen, mit welchen Materialien und Produktionsverfahren, mit welchen Mitarbeitern er sie realisieren kann. In der Folge muss er Kenntnis haben, wie die Zielgruppe dafür aussieht, welche Märkte er damit adressiert und nicht zuletzt wie er sein Unternehmen von der Produktentwicklung über die Produktion bis zur Vermarktung zu führen hat. Jeder Mitarbeiter wiederum muss über einen Wissensschatz verfügen, der ihn für seine jeweilige Arbeit qualifiziert, sei es in der Fertigung, in der Buchhaltung, in der IT-Abteilung oder in der Logistik.

Aneignung durch Lernen

Wissen entsteht durch Lernen. Es gibt grundlegende Bereiche des Wissens, die nahezu alle Menschen beherrschen. Dazu zählen zum Beispiel Sprechen, Lesen, Schreiben, Rechnen et cetera. Später spezialisieren sich die Wissensgebiete je nach den Vorlieben und Bedürfnissen der Lernenden. Einer lernt Fremdsprachen, ein anderer erlernt ein Handwerk, ein dritter erwirbt Fähigkeiten in einem technischen Beruf, ein vierter studiert Naturwissenschaften.

Die Aneignung von Wissen erfolgt im Elternhaus, in der Schule, in der Berufsausbildung, an der Universität, in Fortbildungseinrichtungen und differenziert sich mit dem Älterwerden. Darüber hinaus verfügt jeder Mensch über andere Wissensinhalte. Im Laufe der Zeit hat die Menschheit davon so viel angehäuft, dass schon seit der frühen Neuzeit selbst große Gelehrte nicht mehr alle Wissensgebiete überblicken können. Mittlerweile überblickt der Einzelne nicht mal mehr ein ganzes Fachgebiet.

Bedeutung für Unternehmen

„Wissen ist Macht.“ Den Spruch kennt jeder. Im übertragenen Sinne bedeutet er aber auch: Wissen ist Erfolg. In einer Organisation, die sich erfolgreich am Markt behaupten will, muss jeder einzelne Mitarbeiter genau wissen, was er wann wie zu tun hat – vom Geschäftsführer bis zum Auszubildenden, vom Ingenieur bis zum Maschinenbediener, vom CIO bis zum Systemadministrator. Bei Unternehmen handelt es sich um Räderwerke, in denen viele Wissensstände und Kompetenzen möglichst reibungslos ineinandergreifen müssen, damit sie produktiv sein können.

Spezialwissen, eine hohe fachliche Qualifikation sind heute wichtiger denn je, um beruflich Erfolg zu haben. Viele Tätigkeiten, die früher durch ein kurzes Anlernen beherrscht werden konnten, sind verschwunden, Menschliche Arbeitskraft wurde teils durch Maschinen, teils durch Roboter ersetzt. Der derzeitige Fachkräftemangel in nahezu allen Wirtschaftszweigen, insbesondere in der ITK-Branche, ist nichts anderes als die Diskrepanz zwischen dem von den Unternehmen benötigten und dem von den Mitarbeitern bereitgestellten Wissen. Um die Talente im Markt wird daher mitunter ein harter Wettbewerb ausgetragen.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45948498 / IT-BUSINESS Definitionen)