Aktueller Channel Fokus:

Output Management

Definition

Was ist Künstliche Intelligenz (KI)?

| Autor / Redakteur: Laimingas / Sarah Böttcher

Grundlagenwissen zum IT-Business
Grundlagenwissen zum IT-Business (Bild: © adiruch na chiangmai - Fotolia.com)

Künstliche Intelligenz ist ein Teilgebiet der Informatik, das darauf abzielt, bestimmte Fähigkeiten menschlichen Denkens auf Computersysteme zu übertragen und damit Maschinen zu konstruieren, die selbstständig Probleme erkennen und lösen können.

Der Begriff Künstliche Intelligenz (KI) beziehungsweise Artificial Intelligence (AI) wurde 1955/56 von dem US-amerikanischen Informatiker John McCarthy im Zusammenhang mit einem Workshop geprägt. Er wird bis heute verwendet, wenn es um den Versuch geht, menschliche Intelligenz nachzubilden. Dabei handelt es sich in der Regel immer um Computer, die so programmiert werden, dass sie ohne weiteren Input eigenständig „denken“, dementsprechend handeln und darüber hinaus auch mit Menschen kommunizieren können. Genau genommen ist die Bezeichnung KI allerdings nicht eindeutig eingrenzbar, weil es auch keine allgemein gültige Definition von menschlicher Intelligenz gibt.

Wann ist eine Maschine „intelligent“?

Diese Frage ist nicht eindeutig geklärt und wird in der KI-Forschung stark diskutiert. Mit dem so genannten Turing-Test gibt es aber ein Instrument, das weithin akzeptiert ist. Entwickelt wurde dieses Verfahren von Alan Turing, einem britischen Mathematiker. Dabei kommuniziert eine Versuchsperson über einen längeren Zeitraum gleichzeitig mit einer Maschine und einem anderen Menschen ohne jeglichen optischen oder akustischen Kontakt, beispielsweise mit einer Chat-Software.

Die Maschine und der Mensch sollen die Versuchsperson überzeugen, dass sie beide denkende, intelligente Wesen sind. Kann der Proband nach der Konversation nicht eindeutig bestimmen, wer Mensch und wer Maschine ist, hat Letztere den Test bestanden und wird als intelligent eingestuft. 1991 lobte der Soziologe Hugh G. Loebner einen Preis in Höhe von 100.000 Dollar für eine Computer-Software aus, die den Test bestehen und Experten überzeugen würde. Der Preis wurde bis heute nicht vergeben. Es ist nach Ansicht von KI-Forschern auch in absehbarer Zukunft nicht damit zu rechnen.

Heutige und zukünftige Einsatzbereiche der KI

Je ausgereifter Künstliche Intelligenz wird, desto mehr Einsatzbereiche ergeben sich daraus. Gang und gäbe ist heute schon die Nutzung in der Medizin und in der Industrieproduktion, hier überwiegend in der Autoindustrie. KI-gesteuerte Roboter können etwa bei Operationen Arbeiten im Tausendstel-Millimeterbereich ausführen, also deutlich präziser als jeder noch so gute Chirurg. In der Industrie übernehmen sie ebenso präzise menschliche Aufgaben, vor allem in gefährlichen oder gesundheitsschädlichen Bereichen wie Schweißen und Lackieren.

Wozu Großrechner heutzutage in der Lage sind, zeigen die Wettkämpfe zwischen Hochleistungscomputern und den jeweils weltbesten Schach- und Go-Spielern. Hier sind die Maschinen den Menschen deutlich überlegen, weil sie in Sekundenbruchteilen Millionen von Rechenoperationen durchführen können, wozu ein Mensch in dieser Schnelligkeit nicht in der Lage ist. Zukünftige Möglichkeiten, an denen derzeit kräftig geforscht und gearbeitet wird, sind autonomes Fahren oder die Verarbeitung und Analyse von Big Data. Grundsätzlich sieht es bisher aber noch so aus, dass die „Intelligenz“ der Maschine davon abhängt, wie gut sie mit menschlichem Input „gefüttert“ wird.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44946926 / IT-BUSINESS Definitionen)