Aus Busymouse wird Dogado.partners Es ist aus mit der Maus

Von Ann-Marie Struck

Das Dortmunder Web-Hosting-Unternehmen Dogado stärkt sein Partner-Geschäft. Mit Dogado.partners sollen Reseller und Agenturen fokussiert angesprochen werden. Kern der Einheit bildet die ursprüngliche Marke Busymouse.

Anbieter zum Thema

Die Marke Busymouse wird nun in die Einheit Dogado.Partners umfirmiert.
Die Marke Busymouse wird nun in die Einheit Dogado.Partners umfirmiert.
(Bild: Alekss - stock.adobe.com)

An der Digitalisierung kommt niemand vorbei. Und ohne Cloud keine Digitalisierung. Entsprechend boomt das Cloud-Geschäft, vor allem im deutschen Mittelstand. Das Web-Hosting-Unternehmen Dogado hat das ambitionierte Ziel, sich als Full-Service-Anbieter für Website-Lösungen im KMU-Segment zu positionieren. Mit der neuen Einheit Dogado.partners will das Dortmunder Unternehmen sein Partnergeschäft stärken. Kern der Marke bildet der 2016 übernommene Cloud-Hosting-Spezialist Busymouse.

Thimo Groneberg, Director dogado.partners
Thimo Groneberg, Director dogado.partners
(Bild: Dogado)

Damit verschwindet die Tochter auf der Bildfläche. Bestehende Kunden werden nun übergangslos unter Dogado.partners weiter betreut. Geleitet wird die Einheit von Busymouse-Gründer Thimo Groneberg.

„Wir verstehen das Geschäft aller Arten von Partnern und haben die entsprechende Expertise, dieses Geschäft weiterzuentwickeln“, erklärt Groneberg die Neuausrichtung. „Unsere Mission ist die individuelle Beratung und Support auf Expertenniveau. Gleichzeitig sehen wir unsere Aufgabe darin, das Cloud-Geschäft für unsere Kunden einfach zugänglich zu machen. An dieser Stelle fließen die Kompetenzen von Dogado und Busymouse zusammen.“

Geballte Power für Partner

Busymouse war die Channel-Marke des westfälischen Web-Hosting-Unternehmens. Dogado.partners adressiert sowohl den IT-Channel als auch Agenturen. Mit der spezifische Ausrichtung auf beide Zielgruppen wurde nicht nur das Portfolio erweitert, sondern auch die Betreuung verbessert. Partner erhalten neben einem Onboarding und spezifischer Partnerentwicklung auch Unterstützung bei Endkundenprojekten sowie Support. „Unser Fokus ist die Partnerschaft und der gemeinsam Erfolg“, beteuert Groneberg. So sieht sich das Hosting-Unternehmen als „Akteur im Hintergrund“, der Partnern bei der eigenen Geschäftstransformation sowie deren Endkunden beratend zur Seite steht.

Grundsätzlich werden die Cloud Services unter anderem als White Label bereitgestellt, sodass Partner sie unter ihrer eigenen Marke weiterverkaufen und Support dafür anbieten können. Die Partner werden auch dazu angehalten Managed Services anzubieten und die bestehenden Bundles mit eigenen Services und Managementleistungen zu veredeln und den Preis auch entsprechend anzupassen.

Services über Services

Dogado.partners stellt Cloud-Lösungen in Deutschland rechtskonform bereit. Der Schwerpunkt liegt dabei auf Microsoft-Diensten mit weiteren Add-Ons, Mehrwerten und Services. Die bereits bestehenden Services werden in den kommenden Monaten um ein Webhosting-Reseller-Angebot und ein Cloud-Server-Entry-Tarif für Datacenter erweitert. Außerdem ist schon eine Storage-as-a-Service- und eine Mail-Archive-as-a-Service-Lösung geplant.

Bei der Vermarktung über den Channel setzt das Unternehmen weiterhin auf ein zweistufiges Modell. Distributionspartner sind Infinigate MSP und Vanquish. „Die Distribution bleibt eine wichtige Säule der Channel-Strategie“, versichert Groneberg.

Agenturen als IT-Dienstleister

Neben dem klassischen IT-Channel fokussiert Dogado.partners darüber hinaus auch Agenturen. Hier liegt der Schwerpunkt beim Digital Marketing. Groneberg zufolge haben sich Agenturen immer mehr zu IT-Dienstleistern gewandelt. Darin sieht der Director neues Geschäftspotenzial, das nun mit der neuen Einheit adressiert werden soll. Insbesondere durch die Corona-Pandemie mussten Agenturen ihren Kunden bei der Umstellung auf eine digitale Vermarktung helfen. In Österreich betreut Dogado zum Beispiel unter der Marke Herold bereits mehrere Kunden mit Website- und Marketing-Services.

Easyname akquiriert in Österreich

Neben Harold gehört auch die österreichische Marke Easyname zu Dogado. Der Cloud-Hosting-Experte hat nun die Marken domainname.at und webspace.at übernommen. Hinter den beiden steht die Webagentur.at Internet Services. Sie wird sich in Zukunft wieder im Kern auf das Agenturgeschäft fokussieren.

Newsletter

Ihre täglichen News aus dem ITK-Markt

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:48284869)