Aktueller Channel Fokus:

Gaming & eSports

Definition

Was ist Beratung?

| Autor / Redakteur: Laimingas / Michael Hase

Grundlagenwissen zum IT-Business
Grundlagenwissen zum IT-Business (Bild: © adiruch na chiangmai - Fotolia.com)

Beratung beziehungsweise Consulting beschreibt ein Verfahren, mit dem Probleme in einem Unternehmen oder einer anderen Organisation mit Hilfe externer und unabhängiger Fachleute aufgearbeitet und gelöst werden.

Die Geschichte der Beratung ist wahrscheinlich so alt wie die Menschheit und zieht sich letztlich durch alle sozialen Schichten. Das Consulting im heutigen Sinne entwickelte sich aber erst gegen Ende des 19. Jahrhunderts und stammt wie so viele andere moderne Dienstleistungen aus den Vereinigten Staaten. Als erste Unternehmens- und Management-Beratung gilt die 1886 gegründete Firma von Arthur D. Little, die zunächst auf Fragen der anwendungsorientierten Forschung spezialisiert war.

Einen starken Schub erhielt das Berufsbild in den USA mit der Weltwirtschaftskrise, die sich Ende der 1920er Jahre anbahnte. Vor allem Banken, die um den Verlust ihrer Kredite bangten, drängten ihre Schuldner dazu, Sanierungen und Restrukturierungen in Angriff zu nehmen, die von externen Beratern begleitet beziehungsweise umgesetzt wurden. Vorreiter wurde das 1926 gegründete Unternehmen McKinsey. In Deutschland begann sich das Thema Consulting erst in den 1960er Jahren zu etablieren, wobei es damals vorrangig um Fragen der Produktionstechnik, der Kostenrechnung und -planung sowie der Betriebsorganisation ging.

Themen der Beratung

Consulting wird in der Regel von spezialisierten Beratern oder Beratungsfirmen ausgeführt und kann unterschiedliche Bereiche abdecken. Dazu zählen klassische Segmente des Managements wie die Unternehmensführung, die Strategie, Organisation oder das Marketing, aber auch enger gefasste Themenkomplexe wie das Personalwesen oder die IT-Infrastruktur. Innerhalb von Beratungsprojekten werden mitunter Beschlüsse gefasst, die der Weiterbildung und dem Training von Führungskräften oder Mitarbeitern dienen. In solchen Fällen differenziert man zwischen allgemeiner Unternehmensberatung und Coaching, das an Personen orientiert ist.

Unabhängig vom Themenfeld der Beratung laufen die meisten Projekte nach einem ähnlichen Schema ab. Am Anfang steht jeweils eine Analyse des Status Quo des betreffenden Unternehmens, seiner Stellung im Markt, zu seinen Mitbewerbern und seiner Akzeptanz bei den Kunden. Auf dieser Basis werden dann Konzepte für eine Gestaltung des Soll-Zustandes entwickelt sowie Lösungen und Maßnahmen erarbeitet. Diese Phase umfasst die eigentliche kreative Leistung von Consulting-Unternehmen. Anschließend werden die zuvor definierten Strategien und Prozesse implementiert und auf ihren Erfolg hin kontrolliert.

Umbruch durch Digitalisierung

Die Wirtschafts- und Finanzkrise Ende der Nullerjahre dieses Jahrhunderts, vor allem aber die rasante Digitalisierung sämtlicher Wirtschaftszweige haben dazu geführt, dass die Beratungsbranche starken Änderungen unterworfen ist. Die klassische Management- und Strategieberatung ist ins Stocken geraten und fächert sich mehr und mehr in kleinere, spezialisierte Einheiten auf.

So ist kaum ein Zweig des Consultings heute ohne eine entsprechende IT-Beratung denkbar. Eine Strategieberatung ohne Einschluss von Faktoren des digitalen Marketings, eine Managementberatung ohne Kompetenzen bei der Implementierung sind bei den Kunden so gut wie nicht mehr gefragt. Dies führt sowohl zu einer Verschärfung des Wettbewerbs, als auch zu einer größeren Vielfalt von Geschäftsmodellen in der Consulting-Branche.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 46051261 / IT-BUSINESS Definitionen)