Channel Fokus: Cloud-Plattformen & -Marktplätze Shoppingtour in der Cloud

Autor Ann-Marie Struck

Das Geschäft mit der Datenwolke hat in den vergangenen Jahren rasant an Fahrt aufgenommen. Welche Angebote Distributoren und Cloud-Anbieter bereitstellen und wie die Zusammenarbeit im Channel läuft, beleuchtet das IT-BUSINESS-Panel.

Firmen zum Thema

Mit unserem IT-BUSINESS Panel sammeln wir Meinungen, Wünsche und Einschätzungen aus dem ITK-Channel zu aktuellen Branchen-Themen.
Mit unserem IT-BUSINESS Panel sammeln wir Meinungen, Wünsche und Einschätzungen aus dem ITK-Channel zu aktuellen Branchen-Themen.
(Bild: apinan - stock.adobe.com)

Sei es für den Sonntagsbrunch oder den täglichen Bedarf, auf Stadtmärkten finden Käufer eine Vielzahl an passenden ­Angeboten. Da fällt die Auswahl oft schwer. Ähnlich ergeht es vor allem kleinen und mittelständischen Unternehmen mit Cloud-Diensten. Denn sie tun sich nicht leicht, systematisch mit der Cloud zu ­arbeiten. Hauptgründe dafür sind häufig die Intransparenz des Markts sowie das deutliche Überangebot. Vielmehr bietet nicht nur jeder Hyperscaler über seine Cloud-Plattform unzählige Leistungen, sondern auch das Angebot selbst wirkt für den Einsteiger überfordernd: Public oder Private Cloud? Oder passt die Multicloud doch besser zur Unternehmens­strategie? Kein leichte Entscheidung.

Einen Überblick über Cloud-Angebote ­bekommen Unternehmen auf Cloud-Marktplätzen. Sie bündeln Services und komplementäre Angebote der Provider und stellen sie wie in einem Geschäft übersichtlich auf einer Plattform dar. Grundleistungen sind Software as a Service (SaaS), Infrastructure as a Service (Iaas) und Platform as a Service (PaaS). ­Eine besondere Stellung nehmen die Cloud-Marktplätze der Distributoren ein, die in ihrer Funk­tion nicht nur zwischen Cloud-Anbietern und dem Fachhandeln vermitteln, sondern teils auch Professional Services anbieten. Einen solchen ­digitalen Cloud-Marktplatz bieten 89 Prozent der befragten Distri­butoren an. Nur elf Prozent der Befragten haben keinen. Und das Angebot findet auch im Channel Anklang.

Ferner greifen 60 Prozent der ITK-Fachhändler / Systemintegratoren auf das digitale Angebot der Distribution zurück. Folglich sind die Cloud-Marktplätze für die befragten Partner auch von Belang. Für 25 Prozent der ITK-Fachhändler und Systemintegratoren sind sie für ihr Tagesgeschäft unverzichtbar, 20 Prozent bewerten sie als eine nützliche Hilfe. Weitere 32 Prozent greifen nur gelegentlich auf sie zurück. Allgemein scheint die Zusammenarbeit im Cloud-Business zwischen den Channel-­Akteuren zu stimmen, denn auch mit den Cloud-­Anbietern selbst scheint alles gut zu laufen. 70 Prozent der befragten Partner sind damit „zufrieden“. 38 Prozent bewerten sie sogar mit „sehr zufrieden.“

Das Rennen unter den Großen

Zu den bekanntesten Hyperscalern zählen AWS, Google­ und Microsoft. Für das Tagesgeschäft der Teilnehmer am IT-BUSINESS-Panel spielen nicht nur die Platzhirsche eine Rolle. Nichtsdestotrotz belegt die ­Microsoft-Cloud den Platz eins (ITK-Fachhändler / Systemintegratoren 88 %; Distributoren / Hersteller 83 %). Den zweiten Platz der befragten ITK-Fachhändler / Systemintegratoren bekommt mit 45 Prozent AWS. Darauf setzen auch 44 Prozent der befragten Distributoren / Hersteller. Ihr Platz zwei ist jedoch mit 80 Prozent die Oracle-Cloud. 28 Prozent der befragten Partner und 22 Prozent der befragten Distributoren / Hersteller setzen auf Google. Vielmehr spielen bei 31 Prozent der Partner andere Cloud-Hyperscaler wie Ionos oder die Terra Cloud von Wortmann eine Rolle.

Unterstützung über Unterstützung

Die Zusammenarbeit im Channel scheint zu funktionieren. Durchweg gibt es ein Überangebot seitens der befragten Distributoren / Hersteller. Zu den Top drei der gefragten Leistungen gehören technische Hilfestellungen, die 58 Prozent der befragten ITK-Fachhändler und Systemintegratoren sich wünschen und auch 67 Prozent der befragten Hersteller / Distributoren anbieten. Außerdem benötigen 57 Prozent der Partner Schulungen zu spezifischen Cloud-Angeboten und 66 Prozent der Distributoren / Hersteller richten Schulungen aus. Den dritten Platz belegt Betriebsunterstützung (ITK-Fachhändler / Systemintegratoren 54 %; Distributoren / Hersteller 61 %). Interessanterweise brauchen nur 31 Prozent der Partner Beratung zu Geschäftsmodellen, obwohl 77 Prozent der Distributoren / Hersteller sie zur Verfügung stellen.

Services aus der Cloud

Auf den Cloud-Marktplätzen bieten Distributoren Produkte und Services meist mehrerer Cloud-Anbieter für Partner und Systemintegratoren an. Auf Platz eins der Angebote stehen mit 82 Prozent Software-as-a-Service-Anwendung, gefolgt von cloudfähigen Vendor-Produkten mit 70 Prozent. Den dritten Platz belegen MSP-Services mit 58 Prozent. Infrastructure as a Service auf der eigenen Cloud-Plattform bieten nur 51 Prozent der befragten Distributoren auf ihren Cloud-Marktplätzen an. Weitere 47 Prozent haben auch Hyperscaler-Services mit im Angebot.

Weitere Ergebnisse des IT-BUSINESS-Panels finden Sie in der Bildergalerie.

IT-BUSINESS-Panel: Cloud-Plattformen & -Marktplätze
Bildergalerie mit 7 Bildern

(ID:47168472)