Suchen

Gigaset GS290 Allrounder-Smartphone mit langer Akkulaufzeit

Autor: Ann-Marie Struck

Mobiltelefone nur zum Telefonieren? Das war gestern. Heutzutage ist ein Smartphone nicht mehr nur ein Telefon, sondern Radio, Zeitung, Kamera und sogar Zahlungsmittel in einem. Pünktlich zum Jahresende stellt Gigaset seinen Allrounder GS290 vor. Die Highlights des Geräts sind neben einem starken Akku, Wireless Charging und ein großes Display.

Firmen zum Thema

Das GS290 ist ab November in den klassischen Farben Grau und Weiß erhältlich.
Das GS290 ist ab November in den klassischen Farben Grau und Weiß erhältlich.
(Bild: Gigaset)

Telefonieren, chatten, Musik hören, Videos streamen, E-Mails checken oder das Bahnticket buchen – das alles und noch mehr soll ein Mobiltelefon heute können. Der Nachfolger des GS280 ist für alle Anforderungen des modernen Lebens ausgestattet. Zudem kann das Smartphone durch seine Dual-SIM-Funktion sowohl als Business- als auch Privat-Gerät genutzt werden. Das Smartphone misst 157 x 75,1 x 9,65 Millimeter und wiegt 190 Gramm. Das IPS-Display des GS290 reicht dank des Seitenverhältnisses von 19,5:9 und der V-Notch am oberen Ende bis zum Rand. Demnach wird die 6,3 Zoll große Oberfläche nur von der tropfenförmingen Aussparung, in der die Selfie-Kamera sitzt, unterbrochen wird. Der Full-HD-Plus-Bildschirm hat eine Auflösung von 2.340 x 1.080 Pixel (409 ppi) und besteht aus 2,5D-Glas, um die Oberfläche vor Kratzern und Schmutz zu schützen. Für weiteren Schutz sorgt die im Lieferumfang enthaltenen Schutzhülle aus Kunststoff.

Smartphone = Kamera

Sowohl die Haupt- als auch Frontkamera des GS290 lösen mit 16 Megapixel auf. Zudem besteht die Hauptkamera aus zwei Objektiven mit 16 und 2 Megapixel, die am Ende beide Fotos zu einem Gesamtergebnis kombiniert. Die Software ArcSoft ermöglicht neben optimierten Bildern auch den Bokeh-Effekt für Porträtfotos mit unscharfem Hintergrund.

Ein weiteres Highlight des GS290 ist seine lange Laufzeit. Der 4.700-mAh-Li-Pol-Akku ist außerdem mit einem Stromsparmodus ausgestattet. Laut Gigaset ermöglichte er bis zu acht Stunden Sprech- sowie üppige 156 Stunden Standby-Zeit. Das Gerät unterstützt MediaTek Pump Express+ (PE+) und Wireless Charging. Zudem funktioniert es über USB OTG als Powerbank und kann damit auch andere Geräte und Zubehör laden.

Smartphone = Rechner

Doch auch die Rechenpower des Smartphones setzt auf Leistung. Das GS290 verfügt über einen MediaTek-Helio-P23-Octa-Core- Prozessor, der mit 2 GHz taktet. So können auch anspruchsvollere Apps und Anwendungen ausgeführt werden. Als Speicherkapazität stehen dem Smartphone 4-GB-RAM sowie ein 64 GB großer internen Speicher zur Verfügung. Letzterer lässt sich mit einer Speicherkarte um bis zu 256 GB erweitern.

Neben 4G LTE unterstützt das Smartphone VolTe, VoWiFi sowie Bluetooth 5.0. Als Betriebssystem ist dem GS290 Pure Android 9.0 Pie aufgespielt. Das Update auf Android 10 ist bereits geplant.

Smartphone = Zahlungsmittel

Als weiteres Feature lässt sich das Device mittels Gesichtserkennung oder Fingerabdrucksensor auf der Rückseite entsperren. Außerdem kann über den Fingerabdrucksensor auch durch Bildschirmseiten gescrolled, eingehende Anrufe angenommen oder die Kamera geöffnet werden. Überdies beherrscht das GS290 die Near Field Communication (NFC). Mit diesem Standard kann das Device als EC-Karten für das kontaktlose Bezahlen benutzt werden.

Das GS290 ist ab November in den Farben Grau und Weiß für 269 Euro (UVP) erhältlich.

Bildergalerie

Zusätzliche Services

Neben der 24-Monate-Hersteller-Garantie auf das Gerät und dem Akku gibt Gigaset zusätzlich drei Monate Garantie auf Display- und Feuchtigkeitsschäden. Zudem ist es wie alle Geräte von Gigaset „Made in Germany“. Als weiteres Plus für die Umwelt kommt das GS290 in einer recyclingfähigen und kompostierbaren Grasverpackung auf den Markt. Darüber hinaus verzichtet das Bocholter-Unternehmen auf Kunststoffmaterialien in der Verpackung.

Als Zusatzservice bietet Gigaset nun auch individualisierte Designs an. Beispielsweise ist das Gigaset GS195 als Pummelphone erhältlich.

(ID:46223144)

Über den Autor

 Ann-Marie Struck

Ann-Marie Struck

Redakteurin