Suchen

Definition Was ist NFC?

Autor / Redakteur: Mandarina / Ira Zahorsky

Mit der Near Field Communication, auch unter dem Kürzel NFC bekannt, wird eine kontaktlose oder kontaktbehaftete Datenübertragung möglich. Sie funktioniert auf Basis der Nutzung von Radiowellen.

Firmen zum Thema

Grundlagenwissen zum IT-Business
Grundlagenwissen zum IT-Business
(Bild: © adiruch na chiangmai - Fotolia.com)

Near Field Communication – NFC – heißt aus dem Englischen übersetzt Nahfeldkommunikation. Nahfeld bedeutet in diesem Zusammenhang einige Zentimeter, über die die Daten übertragen werden können. Möglich ist eine kontaktlose oder eine verbindungsbehaftete Datenübertragungen. Wenn beispielsweise eine Kreditkarte nur dann zur Zahlung eingesetzt werden kann, wenn sie das Lesegerät berührt, ist es ein kontaktbehafteter Verfahrensweg. Wenn die Karte nur dicht vor das Lesegerät gehalten werden soll, etwa bei Zutrittskontrollen zu Unternehmen oder öffentlichen Einrichtungen, ist dies die kontaktlose Nutzung.

Nutzung über einen NFC-Chip

Damit die relevanten Informationen über die Nutzung der Nahfeldkommunikation übertragen werden können, ist ein NFC-Chip nötig. Ein Beispiel dafür ist das noch relativ neue Angebot von Sparkassen, Beträge bis 20 Euro für die Bezahlung ohne PIN-Eingabe zu nutzen. Auch im Mobilfunkbereich ist NFC für iPhone und Android-Smartphones Standard geworden. Es wird beispielsweise für papierlose Eintrittstickets oder sogar als Autoschlüssel eingesetzt. Bemerkenswert ist in diesem Zusammenhang, dass NFC auch dann funktioniert, wenn das Handy ausgeschaltet ist beziehungsweise der Akku des Smartphones leer ist.

Anwendungsfelder

Für Near Field Communication gibt es sowohl für Smartphones, als auch für stationäre Geräte, eine Menge Einsatzmöglichkeiten. Dazu zählen unter anderem:

  • Eintritt zu Veranstaltungen (Messen, Konzerte) ohne Ticket aus Papier
  • Fahrkartennutzung im digitalisierten Bereich
  • bargeld- und kontaktlos bezahlen (zum Beispiel mit GiroGo oder Google Pay)
  • Nutzung von Streamingdiensten
  • Virtueller Autoschlüssel

Dadurch dass die NFC-Technik vergleichsweise unkompliziert zu installieren ist, werden immer mehr Anwendungsbereiche für deren Nutzung entdeckt. Das gilt besonders für den Smart-Home-Bereich und IoT, das Internet der Dinge, in der die intelligente Kommunikation zwischen Geräten jetzt möglich wird.

Nachteile von NFC

Wird über Nahfeldkommunikation diskutiert, werden meist die Vorteile fokussiert. Allerdings gibt es auch Nachteile. Zum einen besteht bei der berührungslosen Nutzung die Möglichkeit, dass Daten abgefangen werden können. Damit die Sicherheit vor allem rund um die sensiblen persönlichen und finanzbezogenen Daten gewährleistet werden kann, wird konsequent an Entwicklungen gearbeitet, die eine zuverlässige Authentifizierung des Nutzungsberechtigten verwirklichen können. Ein weiterer Nachteil ist mit dem Datenverlust durch Diebstahl des Geräts verbunden. Wer sein Smartphone in der U-Bahn vergisst, vergisst auch das Instrument, mit dem er bezahlt oder mit dem er sein Auto startet.

(ID:46191985)