Suchen

Oneplus Nord Mittelklasse-Smartphone von Oneplus

Autor: Ann-Marie Struck

Der chinesische Smartphone-Hersteller Oneplus präsentiert sein erstes Modell in der Mittelklasse. Mit dem Oneplus Nord bringt der Hersteller ein 5G-fähiges Smartphone mit Vierfach-Kamera für rund 500 Euro auf den Markt.

Firmen zum Thema

Das Oneplus Nord ist ab August erhältlich.
Das Oneplus Nord ist ab August erhältlich.
(Bild: Oneplus)

Oneplus bietet mit dem Oneplus Nord ein Smartphone im Mittelklassen-Segment an. Das 158,3 x 73,3 x 8,2 Millimeter große und 184 Gramm schwere Smartphone verfügt über einen 6,4 Zoll großen Bildschirm. Das Fluid-Amoled-Display hat eine Bildwiederholrate von 90 Hz und bietet eine Auflösung von 2.400 x 1.080 Pixel. Die Leuchtdichte wird automatisch mit über 2.048 Helligkeitsstufen geregelt. Im Display ist zudem der Fingerabdruckscanner integriert.

Bildergalerie

Kamera

Das Smartphone erscheint mit einer Quadkamera mit einer Auflösung von 48 Megapixel mit einer f/1,75-Blende. Das Kameramodul ragt etwas aus der Rückseite des Geräts heraus. Der Sensor stammt von Sony. Dazu kommt ein 8-MP-Ultraweitwinkelobjektiv mit einem 119-Grad-Sichtfeld und einer f/2,25-Blende. Vervollständigt wird das Kamerasystem von einem Makro- und einem Tiefensensor, der mit jeweils zwei Megapixel auflöst. Außerdem sind 4K-Videos mit 30/60 fps möglich.

Doch auch die Front-Cam erscheint als Dualkamera. Hier kommt ebenfalls ein Sensor von Sony zum Einsatz. Die Auflösung der Hauptkamera beträgt 32 Megapixel und die Blende f/2,45. Dazu gibt es einen 8-MP-Ultraweitwinkel-Sensor, der ein Sichtfeld von 105 Grad aufweist. Die Selfie-Cam ist auch zuständig für die Entsperrung durch Gesichtserkennung.

Prozessor, Speicher und Akku

Im Inneren werkelt ein Qualcomm Snapdragon 765G Prozessor, der für 5G optimiert ist. Das Oneplus Nord kommt mit einer 620-Adreno-GPU. Dem Prozessor stehen entweder 8 oder 12 GB RAM zur Seite, und er kann wahlweise mit 128 oder 256 GB Speicherkapazität erworben werden. Eine mögliche Speichererweiterung erwähnt der Hersteller nicht.

Als Betriebssystem ist OnePlus OxygenOS 10.5, eine abgewandelte Variante von Android 10, aufgespielt. OnePlus garantiert zwei Jahre lang Software- und drei Jahre lang Sicherheitsupdates.

Die nötige Energie liefert ein 4.115-mAh-Akku. Dieser ist zwar nicht austauschbar, unterstützt aber schnelles Aufladen durch die hauseigene Ladetechnologie Warp Charge 30T. Dem Hersteller zufolge soll sich der Akku innerhalb von einer halben Stunde von null auf 70 Prozent aufgeladen lassen.

Konnektivität und Anschlüsse

An Verbindungen unterstützt das Device WLAN nach ac-Standard, Bluetooth 5.1, GPS und NFC. Neben 5G mit den Bändern N1, N3, N7, N28 und N78 ist auch LTE nach Cat. 18 mit an Bord. An Anschlüssen ist ein USB 2.0 sowie ein USB Typ C vorhanden. Zudem gibt es einen Dual-Nano-SIM-Steckplatz.

Preise und Verfügbarkeit

Die UVP für das Oneplus Nord startet bei 400 Euro für 8 GB RAM und 128 GB Flash-Speicher. 12 GB RAM und 256 GB Speicher gibt es für 500 Euro. Das Smartphone ist ab dem 4. August 2020 verfügbar und erscheint in den Farben Blau und Grau. Wer möchte, kann ab sofort die Oneplus Buds für 89 Euro (UVP) mit vorbestellen.

(ID:46734755)

Über den Autor

 Ann-Marie Struck

Ann-Marie Struck

Redakteurin