Aktueller Channel Fokus:

Managed Services

Innovativ mit sechzig Jahren

LG-Roadshow in Köln

| Autor: Klaus Länger

Der Auftakt zur Roadshow von LG Electronics fand in Köln statt. Der Hersteller feiert 2018 sein 60-jähriges Jubiläum.
Der Auftakt zur Roadshow von LG Electronics fand in Köln statt. Der Hersteller feiert 2018 sein 60-jähriges Jubiläum. (Bild: Vogel IT-Medien)

Beim Auftakt der diesjährigen Roadshow zeigte LG Electronics eine ganze Reihe interessanter IT-Produkte wie etwa einen 5K-Ultra-Wide-Monitor oder einen innovativen 4K-Laserbeamer. Zudem gab der Hersteller einen Einblick in seine Channel-Strategie.

Eine Halle auf dem Gelände der ehemaligen Traktorenfabrik von Deutz-Fahr war die Bühne für den Auftakt der 2018er-Roadshow von LG Electronics am 20. Februar, die unter dem Motto „60 Jahre Innovationen“ stand. Die Sparte Information System Products (ISP), in der Monitore, Business- und Consumer-Projektoren sowie Laufwerke angesiedelt sind, brachte in Köln etliche Produktneuheiten für den deutschen Markt an den Start.

Displays mit Nano-IPS-Panel

Der Blickfang unter den Monitoren waren die auf der CES in Las Vegas präsentierten Displays mit fast randlosem Nano-IPS-Panel. Diese von den LG-TV-Geräten übernommene Technologie soll für eine höhere Intensität und Reinheit der dargestellten Farben sorgen. Sie decken laut Hersteller 98 Prozent des DCI-P3-Farbraums ab und reichen damit an die extrem teuren Spezialmonitore heran, die bei der Produktion von Hollywood-Filmen zum Einsatz kommen.

Der 32UK950 ist ein 32-Zoll-Monitor mit 4K-Auflösung, das Ultra-Wide-Modell 34WK95U liefert mit 5.120 x 2.160 Pixel als erster 21:9-Monitor von LG die 5K-Auflösung. Beide Geräte unterstützen HDR600 und sind mit Thunderbolt-3-Schnittstellen ausgestattet. Angeschlossene Notebooks werden mit bis zu 60 Watt Ladestrom via USB-C versorgt. Der 32UK950 beherrscht zudem 4K-Daisy-Chaining für den Anschluss zweier Monitore an nur einem Monitorausgang am Rechner.

Den Gaming-Sektor will LG in 2018 mit insgesamt zehn Modellen abdecken. 2017 brachte der Hersteller nur drei Monitore mit speziellen Funktionen für PC-Spiele auf den Markt. Die Palette reicht dabei von 24 bis hinauf zu 34 Zoll. Einen Vorgeschmack gibt der 32GK850G mit WQHD-Auflösung. Der Hersteller setzt hier ein 32-Zoll-VA-Panel ein, das schnellere Schaltzeiten ermöglichen soll, als sie mit einem IPS-Panel möglich wären. Der Monitor unterstützt Nvidia G-Sync und ein Bildrate von bis zu 165 Hz am DisplayPort. Mit Sphere Lightning hat LG auf der Rückseite des Displays eine ringförmige LED-Beleuchtung integriert, die angepasst an den Bildinhalt ihre Farbe ändert.

Zusätzlichen Schub bei Gamern verspricht sich LG durch das Bundle mit dem Spiel Far Cry 5 von Ubisoft, das 2018 bei allen Gaming-, 4K- und Ultra-Wide-Displays zum Lieferumfang gehört. Es wird zur Markteinführung des Spiels als digitaler Download zur Verfügung stehen.

4K-Beamer und Google-Speaker

Ein innovativer 4K-Projektor für Consumer ist der HU80KS mit I-shaped-Engine. Das vertikale Design mit Tragegriff erlaubt einen einfachen Transport des Geräts. Praktisch ist dabei die im Gehäuse eingebaute Kabeltrommel, die das Netzkabel ähnlich wie bei einem Staubsauger einfach verschwinden lässt. Die robuste Laser-Lichtquelle ermöglicht einen horizontalen Betrieb. Mit 2.500 Lumen Lichtstrom kann der Beamer 4K-Videos oder Bilder mit einer Diagonale von bis zu 150 Zoll an die Wand werfen. Zwei eingebaute 7-Watt-Lautsprecher machen zusätzliche externe Boxen überflüssig. Mit WebOS 3.5 verfügt das Gerät über ein Smart-TV-Betriebssystem und kann somit auf Streamingdienste mit 4K-Inhalten zugreifen. Für die Steuerung können drahtlose Mäuse und Keyboard genutzt werden. An Anschlüssen stehen USB, Ethernet und HDMI bereit. Der LG HU80KS wird voraussichtlich ab Ende April zu einem Preis von 2.600 Euro (UVP) in den Handel kommen.

An der Grenze zwischen IT- und Hauselektronik ist der Wireless-Speaker WK7 angesiedelt. Das kompakte Gerät mit Google Assistant spielt nicht nur Musik ab, sondern ist gleichzeitig eine Smart-Home-Zentrale für LG-Geräte. Dafür hat LG die ThinQ-Technologie integriert. Die Audioqualität des WK7 soll deutlich über der von Smart-Speakern anderer Hersteller liegen. Dafür sorgt laut LG die Kooperation mit Meridian Audio bei der Entwicklung des Geräts. Der britische Hersteller gilt als Pionier in der digitalen Signalverarbeitung und der Psychoakustik.

Neue Produktfelder für B2B

Neues gibt auch aus dem B2B-Sektor: Laut Tomas Oubalis, ISP Head of Consumer Sales, will die ISP-Sparte hier die Erschließung von zwei Geschäftsfeldern vorantreiben. Das erste ist das Gesundheitswesen mit einer Reihen von Monitoren für den Einsatz in Arztpraxen und Krankenhäusern. Hier gibt es von LG derzeit einen klinischen Prüfmonitor und einen Chirurgiemonitor. Weitere Produkte sollen in diesem Jahr hinzukommen.

Das zweite Geschäftsfeld sind Monitore mit integriertem Thin Client für Büroarbeitsplätze. Auf anderen Märkten bietet LG bereits Displays mit eingebautem Zero Client sowie eine Stand-Alone-Box an. Die mit Teradici-Tera-2-Chipsatz bestücken Geräte sind für VMWare-Infrastrukturen bestimmt.

Zusätzliche Impulse für das Geschäft mit Gaming-Monitoren auch im Fachhandel verspricht sich Oubalis durch die Zusammenarbeit mit dem Peripherie-Hersteller Roccat.

Weitere Stationen der Roadshow sind im März Hamburg, Berlin, München und Frankfurt. Weitere Informationen bei LG auf der Webseite.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45155968 / Hardware)