Aktueller Channel Fokus:

IT-Security

Definitionen

Was ist eine Roadshow?

| Autor / Redakteur: Laimingas / Klaus Länger

Grundlagenwissen zum IT-Business
Grundlagenwissen zum IT-Business (Bild: © adiruch na chiangmai - Fotolia.com)

Die Roadshow als Marketing-Instrument wurde entwickelt, um aktiv Kundennähe zu suchen, statt auf das Kommen des Kunden zu warten. Sie ist eine Art „Hausmesse auf Rädern”.

Unabhängig davon, was präsentiert wird, zeichnet sich eine Roadshow dadurch aus, dass der Anbieter national oder international von Stadt zu Stadt, von Location zu Location zieht, um seine Leistungen einem interessierten Publikum vorzustellen. Durch solche Promotion-Aktionen wird die entsprechende Zielgruppe direkter und häufig wirkungsvoller erreicht als mit anderen Marketingmaßnahmen via TV, Presse oder Internet. Im Gegenüber ergeben sich persönliche Kontakte, es können Fragen gestellt und sofort beantwortet werden und nicht zuletzt kann der Anbieter vor Ort Adressen potenzieller Käufer generieren.

Die Roadshow als Produktpräsentation

Viele Unternehmen greifen zum Instrument der Roadshow, um ganz gezielt ihre meist neuen Produkte und Produktlinien in der Öffentlichkeit vorzustellen. Diese Art von Even-Marketing erlaubt es, dass Kunden nicht nur mit Informationen versorgt werden, sondern die Produkte auch hautnah erleben bzw. sogar testen können. Autohersteller beispielsweise führen ihre neue Modellpalette vor und laden ihre Kunden ein, in den Fahrzeugen Platz zu nehmen oder eine Probefahrt zu starten. Auch in der IT-Branche gibt eine Roadshow sowohl den Endkunden als auch den Resellern die Gelegenheit, aktuelle und auch kommende Produkte in Augenschein zu nehmen. Interessant ist das vor allem bei Produkten, die Händler in der Regel nicht auf Lager haben. Grundsätzlich können auf einer Roadshow neben konkreten Produkten auch Dienstleistungen oder Service-Angebote vorgestellt werden.

Bedeutung der Roadshow für die Börsenwelt

Auch in der Börsenwelt gewinnt die Roadshow seit einigen Jahren mehr und mehr an Gewicht. Es gehört mittlerweile zum guten Ton, dass sich ein Emittent vor seinem Börsengang – und häufig noch in den ersten Jahren danach – auf Tournee zu den wichtigsten Finanzplätzen begibt, um möglichen institutionellen Investoren seine Aktien oder Anleihen und die daraus resultierenden Vorteile zu präsentieren.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44987291 / IT-BUSINESS Definitionen)