Suchen

Distributionsvertrag Vanquish geht mit Busymouse in die Cloud

Autor: Michael Hase

Der Oldenburger VAD Vanquish hat einen Distributionsvertrag mit Busymouse geschlossen. Gemeinsam mit dem hannoverschen Hosting Provider wollen die Norddeutschen ihren Partnern einen einfachen Einstieg ins Cloud-Geschäft ermöglichen.

Firmen zum Thema

Henning Jasper, Geschäftsführer bei Vanquish, bezeichnet Busymouse als Provider, der die Anforderungen von Systemhäusern kennt.
Henning Jasper, Geschäftsführer bei Vanquish, bezeichnet Busymouse als Provider, der die Anforderungen von Systemhäusern kennt.
(Bild: Vanquish)

Kleine und mittelgroße Systemhäuser tun sich mit der Vermarktung von Cloud-Diensten nach wie vor schwer, beobachtet Henning Jasper, Geschäftsführer des VADs Vanquish. Um Partnern einen einfachen Einstieg in dieses Geschäftsfeld zu ermöglichen, nimmt der Oldenburger Distributor zum 1. Juli den Hosting Provider Busymouse ins Portfolio auf. Das Unternehmen mit Sitz in Hannover stellt ein breites Spektrum an Software- und Infrastrukturdiensten bereit, zu denen unter anderem Hosted Exchange, File-Sharing, virtuelle Server und Backup gehören.

Obwohl die Nachfrage nach Cloud-Angeboten im Markt wächst, registriert Vanquish-Chef Jasper bei Partnern eine Unsicherheit, wie sie darauf reagieren sollen. „Vor allem Systemhäuser in der Größenordnung bis 20 Mitarbeiter, die einen großen Teil der Vanquish-Kunden darstellen, stehen vor der Frage, ob sie selbst Ressourcen aufbauen – eine sehr aufwändige Option – oder mit welchem der vielen Anbieter sie zusammenarbeiten sollen.“

Bei der Entscheidung des VADs für eine Kooperation mit Busymouse war Jasper zufolge ein Kriterium, dass der Provider „die Anforderungen des Systemhausgeschäfts gut kennt“. Das Unternehmen vertreibt seine Services ausschließlich indirekt und hat dafür ein dreistufiges Partnerprogramm konzipiert. In dessen Rahmen bietet Busymouse umfangreiche Schulungen, Marketingunterstützung sowie Vorlagen für Verträge und SLAs an. Zudem werden die Services auch als White Label bereitgestellt, sodass Partner sie unter ihrem Brand vermarkten können.

Geschäftschancen

Bei Busymouse sieht man in Vanquish wegen der Spezialisierung des VADs auf Thin Clients und Managed Services eine „hervorragende Ergänzung“ innerhalb der Distribution. Der Hosting-Spezialist arbeitet seit 2013 mit dem hannoverschen VAD Acmeo zusammen. Außerdem vertreibt er seine Services seit 2016 über den Fachhandelsverbund Synaxon. „Gemeinsam mit Vanquish bieten wir allen Systemhäusern, die über den Einstieg ins Cloud-Geschäft nachdenken, interessante Geschäftschancen“, betont Thimo Groneberg, Geschäftsführer bei Busymouse.

Die Wurzeln des Providers, der mehrere Rechenzentren in Deutschland betreibt, liegen im klassischen IT-Fachhandel. Busymouse wurde 2011 als Spin-off des hannoverschen Systemhauses List + Lohr gegründet. Seit 2016 gehört das Unternehmen zur Dortmunder Hosting-Gruppe Dogado, die Busymouse konsequent zur Channel-Marke weiterentwickelt hat. Aktuell arbeiten die Niedersachsen mit rund 1.200 Systemhäusern in Deutschland, Österreich und der Schweiz zusammen.

(ID:45366499)

Über den Autor

 Michael Hase

Michael Hase

Chefreporter