Lenovo Tech World 2021 Everything-as-a-Service von Lenovo

Autor: Melanie Staudacher

Mit der Marke TruScale stellt Lenovo Unternehmen Everything-as-a-Service bereit: von der Infrastruktur bis zu mobilen Geräten. Weiteres Highlight der Lenovo Tech World sind die neuen Edge-Lösungen ThinkSystem SE350 und ThinkEdge SE70.

Firmen zum Thema

Auf der Tech World 2021 stellt der Hersteller Lenovo seine Technologien und Strategie für die hybride Arbeitswelt vor.
Auf der Tech World 2021 stellt der Hersteller Lenovo seine Technologien und Strategie für die hybride Arbeitswelt vor.
(Bild: Lenovo)

Heute, am 8. September, findet die Lenovo Tech World statt. Für dieses Jahr kündigte der Hersteller die Weiterentwicklung seines verbrauchsbasierten Geschäftsmodells an: Lenovo TruScale wird zum portfolioübergreifenden Everything-as-a-Service-Angebot (EaaS) ausgebaut.

TruScale bietet Unternehmen die Möglichkeit nur die Leistungen zu bezahlen, die sie tatsächlich brauchen. Infrastrukturlösungen werden vollständig gemanagt, damit IT-Verantwortliche von den Vorteilen einer On-Premise-Cloud-Umgebung profitieren und sich um die Datenverwaltung in einer hybriden Umgebung keine Sorgen mehr machen müssen.

Dafür fasst die Marke TruScale alle As-a-Service-Angebote unter einem Dach zusammen. „Die digitale Transformation schreitet schneller voran als je zuvor, und Unternehmen haben Mühe, mit dem Innovationstempo Schritt zu halten. CIOs berichten uns täglich davon, dass sich die technologischen Anforderungen ihres Unternehmens alle 12 bis 18 Monate ändern“, sagt Ken Wong, President der Solutions & Services Group. „Mit Lenovo TruScale bekommen Kunden eine Lösung, von einem Anbieter, mit einem Rahmenvertrag und einer einzigen zentralen Anlaufstelle für ihr Everything-as-a-Service Angebot.“

Was gibt's bei Lenovo as-a-Service?

  • Lenovo TruScale und Deloitte Cloud Managed Services vereinfachen die Verwaltung von Hybrid-Cloud-Umgebungen durch die Kombination der Vorteile von Lenovo TruScale as-a-Service mit Deloitte Cloud Managed Services.
  • Lenovo TruScale für ThinkAgile HCI: Microsoft und VMware arbeiten mit Lenovo zusammen, um Hybrid-Cloud-Lösungen für Edge-to-Cloud-Umgebungen anzubieten. Bereits seit April 2021 bietet Lenovo eine entsprechende Lösung zusammen mit Nutanix und Citrix an.
  • Lenovo TruScale mit Silicon as-a-Service: Intel hat sich für diesen Dienst mit Lenovo zusammengetan, damit Kunden ihre Infrastruktur nicht selbst einrichten und verwalten müssen.
  • Lenovo TruScale Infinite Storage ist ein neues as-a-Service-Angebot, das unterbrechungsfreie Datenservices für die Speicherinfrastruktur ermöglicht.
  • Lenovo und SAP geben die weltweite Verfügbarkeit von SAP S/4HANA Cloud und die Customer Data Center Option (Private Edition) auf der Lenovo TruScale IaaS Solution für On-Prem-Cloud-Implementierungen bekannt.
  • Lenovo Devices as a Service: Unternehmen können die Verwaltung des Lebenszyklus der mobilen Geräte ihrer Mitarbeiter mit dem Device-as-a-Service (DaaS) managen lassen.

Während der Tech World werden Referenten von Lenovo, aber auch von Microsoft und Intel erläutern, wie Unternehmen in der hybriden Arbeitswelt das volle Potenzial von Technologien ausschöpfen können.

ThinkSystem SE350

Eine dieser Technologien ist das Lenovo ThinkSystem SE350. Auf den Servern bringt der Hersteller auf Basis von VMware eine Edge-Computing-Lösung auf den Markt, die Unternehmen hilft, die Edge-to-Cloud-Infrastruktur schneller bereitzustellen.

Bildergalerie

Die ThinkSystem-Server werden direkt an die Edge-Standorte der Kunden geliefert, die VMware-Softwarelösung ist darauf schon vorinstalliert.

Darüber hinaus kündigte Lenovo die Erweiterung der Lenovo Open Cloud Automation Management Software (LOC-A) an. Mit der LOC-A können Untrnehmen die Planung, Bereitstellung und die laufende Verwaltung von Cloud-Implementierungen im Rechenzentrum bis an die Edge automatisieren. Dadurch können sie die Cloud für das Rechenzentrum und die Edge-Infrastrukturlösungen mit ein und derselben Managementsoftware planen.

Charles Ferland, Vice President und General Manager, Edge Computing and Communication Service Providers bei Lenovo Infrastructure Solutions Group (ISG), erklärt: „Die Lösung kann die normalerweise benötigte Anzahl von Servern um bis zu 50 Prozent reduzieren und nutzt die integrierten Netzwerkfunktionen des ThinkSystem SE350 voll aus, um weitere Netzwerkkomponenten an der Edge überflüssig zu machen.“

Intelligentes Edge Computing

Der ThinkEdge SE70 und die KI-fähige Edge-Applikation werden von Nvidia Jetson Xavier NX angetrieben, einem System, das in der Cloud verwaltet wird.
Der ThinkEdge SE70 und die KI-fähige Edge-Applikation werden von Nvidia Jetson Xavier NX angetrieben, einem System, das in der Cloud verwaltet wird.
(Bild: Lenovo)

Neben dem SE350 stellt Lenovo den Server ThinkEdge SE70 vor. Dieser kommt in Kombination mit einer Edge-Plattform mit Künstlicher Intelligenz (KI). Der ThinkEdge SE70 wurde entwickelt, um den wachsenden Anforderungen in den Bereichen Logistik, Transport und Smart Cities, Einzelhandel, Gesundheitswesen und Fertigung gerecht zu werden. Dafür hat Lenovo mit Amazon Web Services (AWS) und Nvidia zusammengearbeitet. Deshalb nutzt die Edge-Lösung AWS Panorama und wird von der Nvidia Jetson Xavier NX-Plattform angetrieben.

Eine Version des ThinkEdge SE70 wird mit einem vorinstallierten AWS Panorama Device SDK angeboten, das es Unternehmenskunden ermöglicht, alltägliche IP-Kameras in „intelligente“ Kameras zu verwandeln, die CV-Apps am Edge ausführen. Unternehmen können AWS Panorama zum Beispiel zur Überwachung von Objekten einsetzen, um den Betrieb in Anlagen zu optimieren und den Lagerbestand in Einzelhandelsregalen zu überwachen, auch in Umgebungen mit begrenzter Internet-Bandbreite.

Die technischen Daten des ThinkEdge SE70
AI-Leistung CPU: 6-Ker NVIDIA Carmel Arm v8.2 64-bit CPU

GPU: 384-Kerne NVIDIA Volta GPU, 48 Tensor Kerne

Leistung: 21 TOPS (INT8)
Konnektivität 2 GbE

Konfigurierbar: bis zu 8 POE
Speicher PCIe Gen.4
Formfaktor Lüfterlos, Betriebstemperaturbereich bis zu -20 bis 60 Celsius
IP Rating IP51
DC Range 9-48v

Lenovo ThinkEdge SE70 wird ab dem ersten Halbjahr 2022 in ausgewählten Märkten weltweit erhältlich sein.

(ID:47623137)

Über den Autor

 Melanie Staudacher

Melanie Staudacher

Volontärin, Vogel IT-Medien GmbH