Aktueller Channel Fokus:

Gaming & eSports

Output-Management

Drucker-Administration mit MKS und SequiSoft

| Autor: Dr. Stefan Riedl

Effiziente Geräteadministration lebt von automatisierten Prozessen.
Effiziente Geräteadministration lebt von automatisierten Prozessen. (Bild: © kelly marken - stock.adobe.com)

Speziell MSPs und Dienstleister aus dem Drucker-Umfeld sollen ihr Tagesgeschäft dank einer Kooperation zwischen MKS Software und SequiSoft vereinfachen können. Michael Kempf, Vorstandsvorsitzender beim Software-Hersteller aus Friedrichshafen, erläutert das Konzept.

Mit Goliath.net will MKS Software aus Friedrichshafen viele Insellösungen zu ­einer Gesamtlösung verbinden. Die Enterprise-Resource-Planning-Software (ERP) basiert auf Visual Studio 2012 und ist mehrmandantenfähig. Es gibt die Möglichkeit, Word-Dokumente direkt aus MKS ­Goliath.net zu erzeugen, kollaborativ ­gemeinsame Versionen zu bearbeiten oder PDF-Dokumente mit Hilfe von digitalen Stempeln zu signieren und freizugeben.

Zentral ist die Gliederung in verschiedene Branchenlösungen, die für MKS Goliath.net entwickelt worden sind:

  • Business Edition (branchenübergreifend)
  • Systemhaus Edition (für den IT-­Channel ausgelegt)
  • Copy & More Edition (für Bürotechnik- und Kopierfachhandel)
  • Production Edition (für fertigende Betriebe)
  • Food Edition (für die Lebensmittel­industrie)

Funktionsumfang

Die Funktionsbreite umfasst CRM-Funktionen, Aufgabenplanung, Auftragswesen, Auswertungs-Center, Dokumentenmanagement, Mitarbeitereinsatzplanung, Zahlungsverkehr, Kampagnenmanagement, Vertragswesen, Schnittstellen für die ­Finanzbuchhaltung, Bestellwesen, Ticketing, Arbeitszeitabrechnungen und die Verwaltung von Geräten. Für diese Anbindung von Druckern ist MKS eine Kooperation mit SequiSoft eingegangen, die mit SimpleClicks die Geräteadministration im Tagesgeschäft verbessern soll.

SimpleClicks

SimpleClicks ist im Grunde ein Ubuntu-Image, das auf dem Server des Systemhauses, MSPs oder Kopierfachhändlers installiert wird und keiner weiteren speziellen Konfiguration bedarf. Kommen neue Kunden hinzu, kann über das Application Programming Interface (API) jederzeit ein neuer Server zur Infrastruktur hinzugefügt werden. Goliath.net-Nutzer haben damit die Möglichkeit, ihre Geräteadministration über die SimpleClicks-Lösung vorzunehmen. Gerätemanagement wird damit Teil der ERP-Lösung.

Mit dem Server auf Linux-Basis werden Prozesse automatisiert, die im Tagesgeschäft des IT-Channels teilweise viel Zeit rauben. Beispielsweise kann so Toner vollautomatisch geordert werden.

Zielgruppe und Möglichkeiten

Michael Kempf, Vorstandsvorsitzender und Gründer der MKS Software Management AG, kommentiert: „Wir haben mit SequiSoft einen weiteren wichtigen Partner im Drucker- und Kopierer-Umfeld gefunden, um die bereits erfolgreiche Verbreitung unserer Software noch weiter vorantreiben zu können.“ Adressiert werden damit Dienstleister – MSPs, Drucker- und Kopierer-Spezialisten – die Druckerflotten in Unternehmen betreuen und warten. Sie können damit Gerätedaten, Zählerstandrechnung, Tonerstatus, Störungsmeldungen oder Bestelldaten für Verbrauchsmaterial schnell einsehen und analysieren.

Per Algorithmus überwacht die SequiSoft-Anwendung die Füllstände der Ausgabegeräte, registriert die Anzahl der erzeugten Drucke für weitere Auswertungen und ­Abrechnungen und leitet rechtzeitig vollautomatisch die Beschaffung neuer Toner ein. Die Vorteile für den Kunden liegen laut ­SequiSoft in erster Linie darin, Kontrolle über Ausgaben zu haben, Lagerkosten zu senken die Drucker verfügbar zu halten.

Option zum Reinschnuppern

Zum Reinschnuppern bietet MKS jedem ­potenziellen Kunden die Möglichkeit, vor dem Vertragsabschluss kostenlos an ­Online-Seminaren teilzunehmen, inklusive Erlangung eines Schulungszertifikats. Damit soll er in die Lage versetzt werden, die Software so gut kennenzulernen, dass er genau weiß, wie mit ihr die praktische Arbeit im Betrieb umsetzen kann.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45713922 / Output Management)