Motorola Moto G42 und Moto G62 5G Die Moto G Familie bekommt Zuwachs

Von David Binnig

Anbieter zum Thema

Das Tochterunternehmen von Lenovo, Motorola, erweitert seine Mittelklasse-Line. Mit den Modellen Moto G20 und Moto G62 5G verspricht der Hersteller kompakte Gesamtpakete mit ausgewählten Premium-Features für unter 300 Euro.

Motorola stellt mit dem Moto G42 und Moto G62 5G zwei neue Mittelklasse-Smartphones vor.
Motorola stellt mit dem Moto G42 und Moto G62 5G zwei neue Mittelklasse-Smartphones vor.
(Bild: Motorola )

Der Smartphone-Markt im mittleren Preissegment ist ein hart umkämpftes Pflaster. Premiumfeatures, die früher ausschließlich den Flaggschiffen großer Hersteller vorbehalten waren, finden sich heutzutage bereits vereinzelt oder in leicht abgespeckter Form in Geräten für um die 300 Euro. Auch Hersteller Motorola mischt in diesem Preissegment fleißig mit und wirft zum Ende des zweiten Quartals gleich zwei neue Kontrahenten auf den Markt.

Moto G42

Der erste Neuanwärter der G-Serie ist das Moto G42. Herzstück des Geräts ist das 6,4 Zoll große OLED-Display. Das 20:9 Panel löst mit 2.400 x 1.080 Pixel auf und hat eine Bildwiederholrate von 60 Hz.

Das rückläufige Dreifachkamerasystem besteht aus einer 50-MP-Hauptkamera mit Quad-Pixel-Technologie, einem 8-MP-Weitwinkelsensor mit einem Sichtfeld von 118 Grad und einer 2-MP-Macro-Kamera für Nahaufnahmen. Die Selfiecam löst mit 16 Megapixel auf.

Unter dem Gehäuse werkelt ein Snapdragon 680 aus dem Hause Qualcomm mit einer Taktrate von bis zu 2,4 GHz. Dieser soll nicht nur rund 20 Prozent flotter als sein Vorgänger sein, sondern auch mit einer besseren Energiebilanz aufwarten. Als Grafikkarte ist eine Adreno 610 verbaut.

Das Gerät ist wahlweise mit 4 oder 6 GB RAM sowie 64 oder 128 GB internem Speicher verfügbar. Möchte man nachträglich aufrüsten, lässt sich dieser über den vorhanden Micro-SD-Kartenslot um bis zu 1 TB erweitern. Zusätzlich sind zwei Steckplätze für Dual-SIM vorhanden.

Der 5.000-mAh-Akku soll im Alltag weit über einen Tag halten. Und wenn das Gerät an die Steckdose muss, ist es laut Hersteller durch das 20W-TurboPower-Ladeverfahren innerhalb weniger Minuten wieder einsatzbereit.

Das Gerät verfügt über einen USB-C Anschluss (USB 2.0) sowie eine 3,5-mm-Klinke für Headsets und Kopfhörer. Zum Entsperren kann der seitlicher Fingerabdrucksensor oder Face-Unlock genutzt werden. Als Schnittstellen sind Bluetooth 5.0, NFC, Wi-Fi 2,4 + 5,0 GHz sowie GPS and Bord. Eine 5G-Kompatibilität kann das Gerät nicht vorweisen. Als Betriebssystem kommt Android 12 zum Einsatz.

Das Moto G42 ist in Deutschland ab Ende Juni zu einer UVP von 210 Euro in den Farben Atlantic Green und Metallic Rosé erhältlich.

Moto G62 5G

Darüber hinaus hat Motorola auch das Moto G62 5G vorgestellt. Im Gegensatz zu seinem Bruder, dem er in puncto Optik sehr ähnlich sieht, wartet das Moto G62 5G mit ein minimal größeres 6,5 Zoll LCD-Display mit einer schnellen Bildwiederholrate von 120 Hz auf. Das augenschonende Panel soll sich vor allem bei der bei der intensiven und simultanen Nutzung von Apps, Spielen oder Websites auszahlen.

Als Prozessor kommt ein Snapdragon 480 5G mit einer Taktrate von bis zu 2,2 GHz zum Einsatz. Eine Adreno 619 ist als Grafikkarte verbaut. Anders als beim Moto G42 gibt es das Gerät nur in der Ausführung mit 128 GB internem Speicher. Wie der Name unschwer erkennen lässt, kommt das Modell mit mit fünften Mobilfunkstandard.

Preislich ist das Moto G 62 5G 5G mit seiner UVP von 250 Euro einen Ticken teurer als Moto G42. Bei der Farbwahl setzt der Hersteller wahlweise auf Midnight Gray oder Frosted Blue. Das Gerät kann ab sofort und nur über den Online-Shop von Motorola erworben werden.

(ID:48418806)

Wissen, was läuft

Täglich die wichtigsten Infos aus dem ITK-Markt

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung