Aktueller Channel Fokus:

Server & Hyperkonvergenz

Definition

Was ist ein Lizenzschlüssel?

| Autor / Redakteur: Laimingas / Dr. Andreas Bergler

Grundlagenwissen zum IT-Business
Grundlagenwissen zum IT-Business (Bild: © adiruch na chiangmai - Fotolia.com)

Bei einem Lizenzschlüssel handelt es sich um einen Code aus Zahlen oder Buchstaben, der während der Installation oder beim ersten Start einer Software abgefragt wird, damit diese freigeschaltet werden kann.

Lizenzschlüssel kamen zuerst mit der Verbreitung und dem Vertrieb von Betriebssystemen und Programmen auf CD-ROMs auf, zum Beispiel mit Windows 95 und Microsoft Office. Sie befinden sich meist auf der Verpackung, auf der Rechnung oder werden bei Online-Käufen per E-Mail zugestellt. Standardmäßig erfolgt die Eingabe des Codes bei der Installation. Mittlerweile gibt es auch Möglichkeiten, ein Programm ohne Lizenzschlüssel für eine Test- oder Demophase zu nutzen, der Erwerb wird dann erst bei der Freischaltung der Vollversion fällig.

Synonyme Begriffe für den Lizenzschlüssel-Code sind CD-Key, Produktschlüssel, Schlüsselcode oder Product-Key. Er besteht aus einer relativ langen Reihe von alphanumerischen Zeichen, die in Blöcke unterteilt sind, ähnlich wie auf einer Kreditkarte oder einem Router. Der Code soll verhindern, dass Software illegal, also ohne Lizenzierung, genutzt werden kann. Ein Lizenzschlüssel ist nicht gleichbedeutend mit der Seriennummer einer Software. Diese kann nach der Installation im Programm abgerufen werden, während der Product-Key ausschließlich auf der Packung, der Produktbeilage oder der Bestätigungs-Mail zu lesen ist.

Sicherheit bei Lizenzschlüsseln

Die Software prüft bei der Installation mit unterschiedlichen Verfahren die Echtheit des Lizenzschlüssels. Dadurch ist die Zahl der Keymöglichkeiten allerdings begrenzt und liegt unter der insgesamt durch Permutationen möglichen Anzahl. Deshalb können auf Grund der mathematischen Regelmäßigkeiten der Verfahren Product-Keys gecrackt und Key Generatoren (abgekürzt Keygen) programmiert werden. Mit diesen wiederum lassen sich weitere Schlüssel definieren, um neue illegale Installationen möglich zu machen. So lässt sich der Schutz, den der Code eigentlich bieten soll, aushebeln.

Um dies zu verhindern, sind zahlreiche Hersteller dazu übergegangen, eine Prüfung des Schlüssels durch eine Online-Aktivierung oder an Hand spezifischer Hardwaremerkmale durchzuführen. Bei Missbrauch kann so eine Programmnutzung verhindert werden.

Bei neu gekauften Rechnern, die mit Windows 10 laufen, ist die Eingabe eines Lizenzschlüssels nicht mehr erforderlich. Das Betriebssystem erkennt beziehungsweise generiert den Code mit Hilfe der Hardwarekonfiguration und speichert ihn auf den Microsoft-Servern ab. Eine weitere Möglichkeit ist die Verknüpfung mit einem bestehenden Konto beim Software-Hersteller, die eine Aktivierung überflüssig macht.

Der Markt bietet Programme, mit denen sich später der Lizenzschlüssel aus der Registry auslesen lässt, falls eine Neuinstallation durchgeführt werden soll.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 45832680 / IT-BUSINESS Definitionen)