Aktueller Channel Fokus:

Managed Services

IFA 2018

TP-Link-Produkte für das Smart Home

| Autor: Sarah Nollau

Die Kasa Cam KC120 reagiert auf Geräusche und Bewegungen.
Die Kasa Cam KC120 reagiert auf Geräusche und Bewegungen. (Bild: TP-Link)

TP-Link stellt auf der IFA 2018 neben seinem Gaming-Router auch Außen- und Innenkameras für das Smart Home vor. Die Smartphones der Eigenmarke Neffos bestechen mit guter Ausstattung zum kleinen Preis. Ein besonderes Highlight: der Mini-Beamer P1.

Auch TP-Link wird auf der IFA 2018 vertreten sein. In Halle 17, Stand 111, lässt sich ein High-Performance-Router des Herstellers begutachten. Der Archer AX11000 ist speziell für Online-Gaming und 4K-Content konzipiert worden. Im Inneren des Routers ist ein 1,8 GHz, 64-bit Quad-Core-Prozessor verbaut, der durch weitere Co-Prozessoren unterstützt wird. Zusammen erreichen sie eine Geschwindigkeit von bis zu 10.755 Mbit/s. Im „Gaming Mode“ werden Spieleanwendungen priorisiert.

Flammenwerfer: Gaming-Router von TP-Link

Archer AX11000

Flammenwerfer: Gaming-Router von TP-Link

30.08.18 - Acht Antennen im Flammen-Design, Priorisierung für Spieleanwendungen und natürlich Alexa-Unterstützung: mit diesen Features lässt der neue Gaming-Router von TP-Link die Herzen der Spiele-Community höher schlagen. lesen

Außen- und Innenkameras

Ebenfalls im IFA-Rucksack von TP-Link ist die Außenkamera der Kasa-Produktfamilie. Kasa Cam Outdoor (KC200) speichert Aufnahmen in Full HD und deckt laut Hersteller selbst in völliger Dunkelheit noch eine Entfernung von sieben Metern ab. Sie wird ab dem vierten Quartal für 169 Euro in Deutschland erhältlich sein. Das Pendant für das Gebäudeinnere, die KC120, reagiert ebenfalls auf Geräusche und Bewegungen und streamt das Bild live in die kostenlose Kasa-App. Die Kamera schlägt ebenfalls ab dem vierten Quartal mit 149 Euro zu Buche. Die Videos der vergangenen 48 Stunden können über den Cloud-Service „Kasa Care“ kostenlos abgerufen werden. Im nächsten Jahr sollen kostenpflichtige Service-Pakete folgen. Bis dahin ist die Speicherung der Aufnahmen der jeweils vergangenen 30 Tage kostenlos. Ebenfalls neu im Smart-Home-Bereich bei TP-Link ist eine neue Generation ein- und mehrfarbiger WLAN-Glühbirnen (KL110/KL120/KI130). Die Preise und Verfügbarkeit sind allerdings noch nicht bekannt.

Mesh-Netzwerke im Smart Home

Im Smart Home empfiehlt sich eine flächendeckende WLAN-Abdeckung. Auch dafür hat TP-Link Produkte zur Hand. Für intelligente Mesh-Netzwerke kommt die Deco-Serie zum Einsatz. Der Deco M9 Plus kann neben WLAN und Bluetooth auch ZigBee. Letzteres ist für Smart-Home-Gadgets optimiert und schlägt mit 149 Euro (eine Einheit), 249 Euro (zwei Einheiten) oder 349 Euro mit drei Einheiten zu Buche. Er wird ab September in Deutschland erhältlich sein. Mit dem Deco M9 können sich die Smart-Home-Geräte verbinden, ohne dass weitere Hardware als Hub nötig ist. Der Deco P7 kann zusätzlich Daten über das heimische Stromnetz verarbeiten. Mit zwei Einheiten kostet der P7 229 Euro, mit drei Einheiten 299 Euro. Er wird ebenfalls ab September erhätlich sein.

Für Interessierte, denen die Preise noch zu hoch sind, wird TP-Link seinen Besuchern den Deco M4 und Deco M3 vorstellen, die Anfang 2019 auf den Markt kommen sollen. Sie unterscheiden sich laut Hersteller von den teureren Modellen in Design, Datenrate und natürlich dem Preis.

Smartphones

Neben dem Neffos X9 mit Dual-Kamera und Full-View Display werden auch die Modelle der C-Serie, das C9 und C9A, vorgestellt. Das C9 ist mit 5,99 Zoll etwas größer als das C9A mit 5,45 Zoll. Auch die Frontkameras unterscheiden sich. Während das C9 Bilder mit 8 MP schießt, kommt die Frontkamera des C9A-Modells auf nur 5 MP. Außerdem sind im Lieferumfang des günstigeren Modells keine Kopfhörer enthalten. Das C9A ist ab sofort für 139 Euro zu erstehen, das C9 kostet 159 Euro, ist allerdings erst ab September erhältlich.

Zusätzlich zu den Smartphones wird auf der IFA 2018 der Mini-Beamer P1 präsentiert. Er überträgt HD-Inhalte vom Smartphone auf Wände mit bis zu fünf Metern in der Diagonalen.

Neffos X9 mit Full-View-Display und Dual-SIM

Smartphone von TP-Link

Neffos X9 mit Full-View-Display und Dual-SIM

27.08.18 - Im September bringt TP-Link ein neues Smartphone seiner Marke Neffos auf den Markt. Das X9 soll mit Dual-Kamera und Dual-SIM-Funktion für zwei Nano-SIM-Karten punkten. Im Lieferumfang inbegriffen sind eine Schutzhülle und eine Displayfolie. Kostenpunkt: gerade einmal 180 Euro. lesen

Auch für die zentrale Cloud-Verwaltung hat TP-Link etwas auf die IFA mitgebracht. Der Omada Cloud-Controller OC200 ermöglicht die Verwaltung hunderter TP-Link Access Points der EAP-Serie. Hardware-Controller und Server werden mit dem OC200 laut Hersteller überflüssig. Er ist ab September zu einem Preis von 74,90 Euro im Fachhandel verfügbar.

Sarah Nollau
Über den Autor

Sarah Nollau

Redakteurin

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45473236 / Smart Home)