Aktueller Channel Fokus:

IT-Fachkräfte-Recruitment

Definition

Was ist ein Kopfhörer?

| Autor / Redakteur: Laimingas / Sarah Böttcher

Grundlagenwissen zum IT-Business
Grundlagenwissen zum IT-Business (Bild: © adiruch na chiangmai - Fotolia.com)

Kopfhörer sind Geräte, die in ihren Ohrmuscheln kleine Lautsprecher enthalten, um Musik, Hörbücher oder den Ton von TV-Sendungen zu hören. Das Spektrum reicht vom preisgünstigen In-Ear-Kopfhörer bis zur High-End-Komponente für einige Tausend Euro.

Die ersten Kopfhörer gab es bereits in der Frühzeit des Radios. Erfinder war wahrscheinlich der Amerikaner Nathaniel Baldwin, der ab 1910 seine „Baldy Phones“ auf den Markt brachte. Gänzlich geklärt ist dies aber nicht. Die Entwicklung hat seitdem nicht nur verschiedene Varianten und Bauformen hervorgebracht, sondern auch eine immer bessere Qualität. Die günstigsten Modelle sind Ear-Bud-Kopfhörer für drei bis fünf Euro mit entsprechender „Güte“. Das derzeit teuerste Exemplar ist der Sennheiser HE 1060 „Orpheus“ (Stand April 2019). Er wird mit einem eigenen Röhrenverstärker ausgeliefert und kostet sage und schreibe 50.000 Euro. Sennheiser-Kopfhörer, Bose-Kopfhörer und Geräte von AKG, Bang & Olufsen, Beats, Beyerdynamic oder Audio-Technica gehören heute neben anderen Herstellern zu den Marktführern in diesem Segment.

Bauformen von Kopfhörern

Die beiden Grundformen sind Ohrhörer und Muschelkopfhörer, die sich in weitere Unterkategorien aufteilen. Alle Varianten sind als kabelgebundene oder kabellose Kopfhörer erhältlich.

Ohrhörer

Intra-aurale oder In-Ear-Kopfhörer werden in den Gehörgang eingeführt. Ihre äußere Hülle besteht meist aus Silikon oder Schaumstoff. Der wichtigste Einsatzbereich ist das sogenannte In-Ear-Monitoring im Musikbereich.

Earbud-Ohrhörer werden in der Ohrmuschel getragen. Es gibt sie in vielen Varianten mit Kabel oder als Bluetooth-Kopfhörer. Sie sind sehr leicht, Platz sparend und besonders gut für unterwegs geeignet. Das Qualitätsspektrum ist auch bei diesen Modellen sehr weit, was sich entsprechend in den Preisen niederschlägt.

Bei Ohrhörern ist zu beachten, dass man sie nicht dauerhaft zu laut einstellen sollte, weil dies leicht zu irreparablen Schädigungen des Hörvermögens führen kann.

Muschelkopfhörer

Muschelkopfhörer sind sozusagen die Klassiker. Sie sind deutlich größer als Ohrhörer und werden mit ihren Lautsprechern über die Ohrmuscheln gelegt.

Ohraufliegende Modelle (auch als supra-aural oder on ear bezeichnet) bedecken die Ohren, umschließen sie jedoch nicht vollständig. Dies ist der Fall bei ohrumschließenden Kopfhörern (circum-aural oder over ear). Sie nutzen durch ihre Bauform die gesamte Anatomie der Ohrmuschel für die Schallreflexion und Schallwiedergabe.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45849506 / IT-BUSINESS Definitionen)