Definition Was ist die IFA?

Aktualisiert am 05.07.2022 Von Klaus Länger und Ira Zahorsky

Anbieter zum Thema

Bereits 1924 fand die erste „Große Deutsche Funkausstellung“ in Berlin statt. Seit 1971 gastiert die Internationale Funkausstellung (IFA) dauerhaft auf dem Messegelände rund um den Funkturm. Inzwischen ist sie die führende Messe für Consumer Electronics und Home Appliances mit rund 250.000 Besuchern.

Die IFA ist neben der CES die wichtigste Messe für Consumer Electronics und Haushaltsgeräte. Auch für zahlreiche IT-Firmen gehört sie zum Pflichtprogramm, präsentiert sie doch eine weite Range von Produkten des digitalen Lebens.
Die IFA ist neben der CES die wichtigste Messe für Consumer Electronics und Haushaltsgeräte. Auch für zahlreiche IT-Firmen gehört sie zum Pflichtprogramm, präsentiert sie doch eine weite Range von Produkten des digitalen Lebens.
(Bild: Messe Berlin)

Die IFA 2021 war dem Veranstalter zufolge „aufgrund fehlender gesicherter Perspektiven [wegen der Corona-Pandemie] nicht durchführbar“.

Die IFA 2022 ist für den 2. bis 6. September geplant. Ende Juni waren bereits mehr als 80 Prozent des Berliner Messegeländes belegt. In mehr als 30 Messehallen sowie auf mehreren Sonderflächen präsentieren die Hersteller aus dem Consumer- und Home-Electronics-Bereich ihre Produkte und Lösungen. Mit der neuen IFA Virtual wird die Messe Berlin noch im Juli eine neue B2B-Plattform zur Vorbereitung des Messebesuchs, Networking und Information an den Start bringen. „Die Präsenz der Industrie auf der IFA 2022 ist hoch und passend dazu freuen wir uns, auch die in der Vergangenheit vertretenen Fachhandelskooperationen wieder mit eigenständigen Auftritten in Berlin begrüßen zu dürfen“, sagt Kai Mangelberger, Director IFA 2022.

Da es vor Ort keinen Kartenverkauf und keine Registrierungsschalter an den Eingängen gibt, empfiehlt der Veranstalter einen frühzeitigen Ticketkauf online. Fachbesucher können dies unter b2b.ifa-berlin.com/de/fachbesucher/ticketing-services/ tun, Privatbesucher finden den Ticketshop hier. Für letztere gelten die Preise aus 2019.

Die Geschichte der IFA

Die „Große Deutsche Funk-Ausstellung“ zog Ende 1924 bereits 180.000 Besucher in die Messehallen, die dort Detektorgeräte und die ersten Röhren-Rundfunkempfänger bestaunen konnten. Bis zum Beginn des zweiten Weltkrieges blieb Berlin der Austragungsort für die Funkausstellung. Ab 1950 gastierte die Messe in Düsseldorf, Frankfurt/Main und Stuttgart sowie zeitweise in Berlin, um schließlich 1971 als „Internationale Funkausstellung Berlin“ endgültig unter den Funkturm zurückzukehren.

Seit 1995 spielt Multimedia eine wichtige Rolle auf der Messe, die damit auch für die IT-Industrie zunehmend interessant wurde. 2008 kamen Home Appliances als weiterer Schwerpunkt dazu, womit die IFA auch für die Hausgeräte-Industrie ein fester Termin wurde.

Seit 2016 bietet die Station Berlin eine zweite Ausstellungsfläche mit mehr als 20.000 Quadratmetern. Dort fand erstmals die „IFA Global Markets“ statt, ein Marktplatz für Komponentenhersteller, OEMs und ODMs aus dem Consumer-Electronics- und Home-Appliances-Umfeld. Dieser Teil der IFA ist allein Fachbesuchern vorbehalten und dient als zentraler Handelsplatz.

Die im Jahr 2017 neu gelaunchte Plattform „IFA Next“ in Halle 26 für Startups, Forschungslabore und Universitäten wurde 2018 nahezu verdoppelt. „IFA Next“ ist eine Weiterentwicklung des „IFA TecWatch“. Hier geht es um Zukunftstechnologien wie Smart Home, Virtual Reality, Digital Health oder die Zukunft der Mobilität.

In diesem Rahmen feierte auch die Convention „Shift Automotive“ am 4. und 5. September 2018 Premiere. Die Kooperation der Geneva International Motor Show, Palexpo, IFA und der Messe Berlin soll zweimal pro Jahr stattfinden und zeigen, wie neue Technologien unseren Lebensstil und die Mobilität aus der Sicht des Konsumenten verändern könnten.

2019 zählte die 59. IFA nach eigenen Angaben mehr als 245.000 Besucher sowie 1.939 Aussteller aus 50 Ländern.

IFA 2018 - People
Bildergalerie mit 52 Bildern
Die IFA 2018
Bildergalerie mit 22 Bildern

(ID:44797759)

Wissen, was läuft

Täglich die wichtigsten Infos aus dem ITK-Markt

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung