Fellofox geht an den Start Teccle Group gründet Managed Multicloud Provider

Von Michael Hase

Nach mehreren Akquisitionen gründet die Teccle Group jetzt ein Unternehmen. Fellofox wird als Managed Cloud Provider agieren und Kunden bei der Nutzung der Hyperscaler-Plattformen AWS, Azure und Google Cloud unterstützen.

Anbieter zum Thema

Der Anspruch von Fellofox ist es, die Cloud-Nutzung für mittelständische Kunden zu vereinfachen.
Der Anspruch von Fellofox ist es, die Cloud-Nutzung für mittelständische Kunden zu vereinfachen.
(Bild: © peshkov - stock.adobe.com)

Um die Teccle Group war es in jüngster Zeit recht still. Zumindest für die Verhältnisse der dynamischen Dienstleistungsgruppe aus Frankfurt / Main. Bis zum Hochsommer vergangenen Jahres akquirierte sie beinahe im Monatstakt neue Mitglieder, darunter etablierte MSPs wie ADD IT & Consulting, Dreger IT, EDV-BV, Netzplan oder Smea IT. Nach einer Atempause melden sich die Hessen nun zurück und geben den Namen des neunten Gruppenmitglieds bekannt: Fellofox.

Noch nie gehört? Tatsächlich handelt es sich bei dem Unternehmen um keinen Zukauf, sondern um eine Neugründung. Fellofox bietet Managed Cloud Services rund um die Plattformen der Hyperscaler Microsoft, AWS und Google an. Dabei planen und erstellen die Experten sowohl Multicloud- als auch Hybridszenarien und betreiben sie für Kunden. Zu den Leistungen gehören Monitoring, Patchmanagement, 24 / 7-Servicedesk und Lizenzmanagement. Anspruch ist es, Komplexität für die Kunden zu reduzieren und die Cloud-Nutzung für sie einfach zu machen. Zielmarkt für die Managed-Services-Angebote ist der Mittelstand.

Mehrjährige Cloud-Expertise

Das Team von Fellofox befindet sich derzeit im Aufbau. Bis März werden nach Auskunft von Teccle rund 15 Cloud-Spezialisten an den Standorten Emden und Frankfurt arbeiten. Bei Bedarf können sie auf Cloud-Expertise von Mitarbeitern an zehn weiteren Standorten der Gruppe zugreifen. Als Geschäftsführer zeichnen Jörg Schulte und Jendrik Rah, die über mehrjährige Cloud-Erfahrung verfügen, für die Neugründung verantwortlich. Beide waren zuvor beim Azure- und Microsoft-365-Spezialisten Orange Networks tätig, der zum ITK-Dienstleister Logicalis gehört. Zu ihren früheren Arbeitgebern zählt auch der Emdener Cloud-MSP Tec Networks.

„Der Bedarf an Managed Services im Public-Cloud-Umfeld ist riesig“, kommentiert Sven Kalisch, Managing Partner bei der Teccle Group, die Gründung von Fellofox. Diesen Bedarf habe die Gruppe bislang nur unzureichend bedienen können. „Es war für uns daher der logische nächste Schritt, dass wir hier weitere Kapazitäten und Expertisen aufbauen.“ Für die kommenden Monate kündigt Kalisch zudem weitere Akquisitionen an.

Newsletter

Ihre täglichen News aus dem ITK-Markt

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:47962546)