CES 2021 Neuheiten TCL verpasst Smartphones ein Roll-Display

Redakteur: Ann-Marie Struck

Auf der CES werden jährlich Produkte und Innovationen der Hersteller präsentiert. TCL gibt einen Ausblick auf Roll-Displays für Smartphones und Tablets. In diesem Jahr gibt es eine neue Smartphone-Reihe des Herstellers, zwei Modelle daraus wurden jetzt präsentiert.

Firmen zum Thema

Der chinesische Hersteller TCL zeigt auf der virtuellen CES unter anderem Smartphones und ein Tablet.
Der chinesische Hersteller TCL zeigt auf der virtuellen CES unter anderem Smartphones und ein Tablet.
(Bild: TCL)

Ausklappen war gestern, jetzt wird ausgerollt! Auf der CES werden jährlich die Produkt-Neuschöpfungen der Technik-Branche vorgestellt. In den letzten Jahren erlebten Klapp-Handys einen Aufschwung, doch jetzt setzen Smartphone-Hersteller auf Roll-Displays. Bereits LG hat gegen Ende der Präsentation „Life is ON – Make Yourself at Home“ einen kurzen Blick auf das „LG rollable“, ein Smartphone dessen Bildschirmgröße sich verändern lässt, gegeben. Auch der chinesische Hersteller TCL entwickelt seit Jahren neue Display-Formate und zeigt zum Auftakt der virtuellen Messe gleich zwei Roll-Displays. Zunächst präsentiert der Hersteller ein Smartphone mit einem rollbaren 6,7-Zoll-AMOLED-Display. Per Knopfdruck lässt sich der Bildschirm auf 7,8 Zoll vergrößern. Doch damit nicht genug: es wird auch der Prototyp eines flexiblen OLED-Scroll-Displays gezeigt. Das 0,18 Millimeter dicke Display lässt sich wie eine Schriftrolle ausziehen. Dafür wird auf die sogenannte Inkjet-Drucktechnologie gesetzt. Wann die ersten rollbaren Displays auf den Markt kommen werden, verriet der Hersteller jedoch nicht.

Bildergalerie

Smartphone-Highlight: TCL 20 5G

Anlässlich der Messe launcht TCL eine neue Smartphone-Serie. Die beiden Neuheiten der 20er-Reihe erscheinen beide noch im Januar, drei weitere Modelle sollen im Laufe des Jahres folgen. Mit dem TCL 20 5G kommt auch das erste 5G-fähige Smartphone des Herstellers auf den Markt. Dafür wurde der Snapdragon 690 mit integriertem 5G-Modem von Qualcomm verbaut. Der Octacore-Prozessor taktet mit bis zu 2,0 GHz. Als GPU kommt eine Adreno 619L zum Einsatz. An Speicherkapazität stehen 6 GB RAM sowie entweder 128 oder 256 GB interner Speicher zur Verfügung, der sich via MicroSD-Karte um bis zu 256 GB erweitern lässt. Die Nennladung des Akku umfasst 4.500 mAh und kann per USB-C mit 18 Watt schnellgeladen werden. Als Betriebssystem ist noch Android 10 aufgespielt, ein Update soll jedoch folgen.

Das IPS-Display des TCL 20 5G misst 6,7 Zoll und löst mit 1.080 x 2.400 Pixel auf. Laut TCL strahlt es sogar mit 450 cd/m2. Zudem ist das Smartphone mit einer Dreifachkamera ausgestattet. Neben einer 48-MP-Hauptlinse, gibt es eine 8-MP-Ultraweitwinkelkamera mit 118 Grad Sichtfeld sowie einen 2-MP-Makrosensor. Die 8-MP-Frontkamera sitzt in einer Kerbe im Bildschirm und ist für die Entsperrung per Gesichtserkennung zuständig. Das Device lässt sich zudem über den seitlichen Fingerabdrucksensor entsperren. Das 166,2 x 76,8 x 9,1 Millimeter große und 206 Gramm schwere TCL 20 5G gibt es für 300 Euro (UVP) in den Farben Grau und Blau.

TCL 20 SE: mehr Akku und Android 11

Das Schwestermodell, das TCL 20 SE, hat nicht den neuesten Mobilfunkstandard an Bord. Dafür soll es bereits mit Android 11 ausgeliefert werden. Darüber hinaus kommt es mit einem etwas größerem Display ( 6,8 Zoll) auf den Markt, das jedoch nur mit 720 x 1.640 Pixel auflöst. Auch die Dreifachkamera ist etwas abgespeckt: die Hauptkamera hat 16 Megapixel, die 5-MP-Ultraweitwinkellinse umfasst 115 Grad und die Makrokamera löst mit 2 Megapixel auf. Bei der 8-MP-Selfie-Cam ist keine Gesichtserkennung integriert.

Im Inneren werkelt ein Qualcomm Snapdragon 460, der von 4 GB RAM und 64 GB Flach-Speicher unterstützt wird. Der Speicher lässt sich ebenfalls via MicroSD-Karte um bis zu 256 GB erweitern. Als GPU kommt eine Adreno 610 zum Einsatz. Die nötige Energie liefert ein 5.000-mAh-Akku. Eine Schnelllade-Funktion ist jedoch nicht mit an Bord. Das TCL 20 SE ist in den Farbvarianten Schwarz und Grün für 150 Euro (UVP) erhältlich.

TCL Tab 10s und Nxtpaper

Außerdem präsentiert TCL ein neues Tablet. Das TCL Tab 10s soll im März diesen Jahres für 200 Euro (UVP) als WiFi only oder für eine UVP von 250 Euro mit 4G auf dem Markt erscheinen. Das 241 x 158,6 x 8,3 Millimeter große und 164 Gramm schwere Tablet ist mit einem 10,10 Zoll großem Touch-Display ausgestattet. Die Auflösung beträgt 1.200 x 1.920 Pixel. Angetrieben wird das Device von ein Mediatek 8768 Octacore-Prozessor, der mit bis zu 2.0 GHz taktet. Als GPU ist eine GE8320 verbaut. Das Tablet erscheint in zwei Varianten mit entweder 3 GB RAM und 32 GB internen Speicher oder 4 GB RAM und 65 GB internen Speicher. Die Speicherkapazität lässt sich per MicroSD um bis zu 256 GB erweitern. Zudem verfügt das Tab 10s über eine 8-MP-Hauptkamera auf der Rückseite sowie eine 5-MP-Frontkamera. Als Betriebssystem ist Android 10 aufgespielt. Der 8.000-mAh-Akku soll bis zu 400 Stunden im Standby-Modus aushalten.

Darüber hinaus wurde auch der eReader Nxtpaper vorgestellt, bei dem TCL ebenfalls auf neue Displaytechnologien setzt. Der eReader soll ohne Hintergrundbeleuchtung und nur mit der Reflexion des Tageslichts auskommen. Das schont insbesondere die Augen.

(ID:47062477)