MWC 2022 Smartphone für Selfie-Fans von Motorola

Von Margrit Lingner

Das Motorola Edge 30 Pro soll dank der Snapdragon 8 Mobile Platform von Qualcomm besonders schnell und leistungsfähig sein. Ferner überzeugt das Premium-Smartphone laut Hersteller mit einer 50-MP-Hauptkamera und einer 60-MP-Selfie-Knipse.

Anbieter zum Thema

Das Motorola Edge 30 Pro arbeitet mit einer Snapdragon 8 Mobile Platform von Qualcomm und einer 60-Megapixel-Selfie-Kamera.
Das Motorola Edge 30 Pro arbeitet mit einer Snapdragon 8 Mobile Platform von Qualcomm und einer 60-Megapixel-Selfie-Kamera.
(Bild: Motorola)

Für Hobbyfotografen und Selfie-Fans gibt es mit dem Motorola Edge 30 Pro jetzt ein Premium-Smartphone, das nicht nur über einen superschnellen Prozessor (Snapdragon 8 Gen. 1 von Qualcomm) verfügt. Vielmehr ist das Top-Modell von Motorola ausgestattet mit einer 50-Megapixel-Hauptkamera und einer Selfie-Knipse, die mit satten 60 Megapixel auflöst. Und damit beim Fotografieren, Video-Chatten oder Gaming dem Mobiltelefon die Puste nicht allzu schnell ausgeht, hat der Hersteller einen 4.800 mAh großen Akku verbaut. Dazu gibt es ein Netzteil mit einer Leistung von 68 Watt. Damit soll es laut Hersteller möglich sein, den Akku des Edge 30 Pro in nur 15 Minuten zu mehr als 50 Prozent aufzuladen. Kabelloses Laden wird ebenso unterstützt wie auch das Aufladen anderer Mobilgeräte via Power-Sharing.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 7 Bildern

Starke Leistung

Zu dem schnellen Prozessor spendiert Motorola seinem neuen Top-Modell 12 GB LPDDR5 RAM sowie 256 GB internen Speicher. Darüber hinaus unterstützt das Motorola Edge 30 Pro 5G ebenso wie Wi-Fi 6E. NFC und Bluetooth 5.2 sind natürlich ebenfalls an Bord. Dabei ist das Premium-Gerät 8,79 mm dünn und wiegt 196 g. Als Betriebssystem ist eine reine Version von Android 12 installiert.

Das OLED-Display misst 6,7 Zoll in der Diagonale und bietet eine Auflösung 2400 x 1080 Pixel sowie eine Bildwiederholrate von 144 Hz. Für Kinofans hat Motorola Dolby-Atmos-Sound und zwei Stereolautsprecher integriert. Musik und Ton sollen so einen räumlicheren Klang vermitteln.

Zu den Highlights des Top-Smartphones gehören die Kameras. Das rückseitige Kamerasystem des Edge 30 Pro arbeitet mit zwei 50-Megapixel-Linsen (Ultra-Weitwinkel- und Makro-Kamera) und einer 2-MP-Tiefenkamera. Ein Tele-Objektiv ist allerdings nicht verbaut. Dafür bietet Motorola innovative AI-Funktionen, bei denen Kameraeinstellungen automatisch vorgenommen werden. So sollen professionellere Bilder gelingen.

Damit auch Selfies im rechten Licht erscheinen, ist im Motorola Edge 30 Pro eine 60-MP-Front-Kamera (ƒ/2,2-Blende) verbaut. Sie zeichnet Videos in 4K UHD (60/30 fps) auf und verfügt ebenfalls über KI und verschiedene Aufnahme-Modi. Eine Lächel-Erkennung ist ebenso integriert wie ein Porträt-Modus mit Beauty-Einstellungen.

Ähnlich wie Samsung oder Huawei versucht auch Motorola geräteübergreifendes Zusammenarbeiten zwischen Smartphone und Computer voranzutreiben. Die dafür zuständige Funktion beim Edge 30 Pro heißt einfach „Ready For PC“. Die Funktion erlaubt eine kabelgebunde oder drahtlose Anbindung an einem Bildschirm etwa für Spiele oder Videogespräche. Ready For PC ist jetzt mit Windows 10 und Windows 11 kompatibel. Für Stifteingaben gibt es für das Edge 30 Pro als Zubehör jetzt den Smart Stylus mit einem anpassbaren Folio.

Das Premium-Gerät ab sofort für 799,99 Euro (UVP) in den Farben Cosmos Blue und Stardust White erhältlich. Das Folio mit dem Smart Stylus soll ab Mitte März verfügbar sein. Der Preis hat der Hersteller noch nicht bekannt gegeben.

Wissen, was läuft

Täglich die wichtigsten Infos aus dem ITK-Markt

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:48044244)