IT-BUSINESS Aktion:

#ITfightsCorona

Neuerungen im Cisco-Portfolio

Security, Netzwerke und Collaboration für die neue Arbeitswelt

| Autor: Sylvia Lösel

Auf dem Weg zu neuen Arbeitswelten aktualisiert Cisco sein Portfolio.
Auf dem Weg zu neuen Arbeitswelten aktualisiert Cisco sein Portfolio. (Bild: © Jenny Sturm - stock.adobe.com)

Die Arbeitswelt hat sich in den vergangenen Monaten drastisch verändert. Auf Ciscos virtueller Konferenz wurden nun Lösungen vorgestellt, mit der sich diese Herausforderungen meistern lassen. Im Vordergrund stehen Sicherheit, Automatisierung und die Profitabilität der Partner.

„Normales Geschäft unter abnormalen Bedingungen“. So beschreibt Oliver Tuszik, weltweiter Channelchef von Cisco die momentane Lage. Im Rahmen der virtuellen Partnerveranstaltung Cisco Live nennt er zudem ganz klar als oberstes Ziel die Profitabilität der Partner. Dafür hat Cisco schon sehr früh an zahlreichen Stellschrauben gedreht und beispielsweise Termine für eine Re-Zertifizierung verlängert oder die Finanzierungskonditionen erweitert. Zu alldem gibt es nun aber weitere Bausteine, die den Partnern den Weg in den „neuen Normalzustand“ ebnen sollen. Die Krise habe auch einiges bewirkt, beleuchtet Tuszik das Szenario, denn vielerorts seien Regularien gelockert worden. In den USA war bis vor kurzem beispielsweise noch kein ärztliches Patientengespräch via Webkonferenz erlaubt – das hat sich geändert. Andernorts habe man komplizierte Regelungen deutlich vereinfacht. „Unternehmen, die ihre digitalen Strategien bislang in Zeiträumen von ein bis drei Jahren festlegten, mussten ihre Initiativen praktisch über Nacht skalieren", erläutert Chuck Robbins, CEO von Cisco. All dies führe dazu, dass gerade im Partnerumfeld zahlreiche neue Projekte mit neuen Kunden möglich werden. Und genau dafür hat sich der Hersteller nun mit seinen Produkten, Services und Dienstleistungen für den Fachhandel gewappnet.

Cisco: Partner unterstützen, Laufzeiten verlängern

#ITfightsCorona

Cisco: Partner unterstützen, Laufzeiten verlängern

09.04.20 - Die Collaboration-Plattform Webex ist der Einstieg, mit dem Partner im Moment viel Neugeschäft generieren. Cisco unterstützt mit zahlreichen Maßnahmen, damit all die neuen Projekte auch realisiert werden können. lesen

Sicherheit und Automatisierung

Automatisierung und übergreifende Management-Funktionen standen sowohl bei den neuen Lösungen für Netzwerke, als auch für Collaboration und Security im Fokus.

Mit Secure X gibt es ab Ende Juni eine Cloud-basierte Managementplattform, die alle Security-Lösungen bei Kunden unter einem Dach zusammenführt. Die Konsole soll einheitliche Sichtbarkeit gewährleisten, ebenso wie eine stärkere Automatisierung bieten. Ferner soll sie für einen Security-Überblick aller Netzwerke, Endpunkte sowie Cloud-Lösungen hinsichtlich Betriebs- und Bedrohungsmetriken sorgen. Gerade die Automatisierung soll ein vereinfachtes Management garantieren. So werden beispielsweise Daten von Ciscos Security-Überwachungslösung Talos mit Hilfe von KI und Machine Learning ausgewertet und korreliert. Admins erhalten dann im Klartext Informationen zu den Bedrohungen sowie Abwehrempfehlungen.

Zusammenarbeit

Der Umstieg auf Homeoffice hat die Bedeutung von Collaboration-Plattformen deutlich gemacht. Im April liefen über die Webex-Lösung von Cisco 25 Milliarden Minuten an Konferenzen. Das ist mehr als das Dreifache, des bislang üblichen Volumens. Die Lösung, die vor allem für Geschäftskunden konzipiert ist, bekommt nun weitere Features. So wurde die bisher übliche AES-256-Bit-Verschlüsselung noch um den GCM-Modus ergänzt. GCM steht für den Galois/Counter-Mode und bezeichnet ein authentifiziertes Verschlüsselungsverfahren – sprich, er ermöglicht sowohl die Verschlüsselung als auch die Authentifizierung von Daten. Künftig ist zudem ein Sprachassistent an Bord, der berührungsfreie Steuerung der Webex-Konsole ermöglicht. Außerdem sind Analysen zu Nutzungszeiten möglich. Gleichzeitig gibt Cisco die Zusammenarbeit mit der Content-Management-Lösung Box bekannt, die nun auch im Zusammenspiel mit Webex-Teams funktioniert.

Netzwerke

Das Rückgrat sämtlicher Anwendungen stellt das Netzwerk dar. Und auch hier spielen Automatisierung und Sicherheit für Cisco eine zentrale Rolle. Unter dem Schlagwort SASE (Secure Access Service Edge) gibt es dafür auch einen vom Marktforschungsunternehmen Gartner geprägten Begriff. Cisco bietet nun eine Integration seiner Cloud-Security-Plattform Umbrella in die SD-WAN-Umgebung. Das Secure Web Gateway bietet dabei Sicherheit auf DNS-Ebene, Firewall und CASB-Funktionen stehen als Cloud Service zur Verfügung. Das Ganze kann automatisiert zur Verfügung gestellt werden – ebenso wurde die Lizenzierung vereinfacht.

Spannend sind beim Thema Netzwerk auch die neuen IoT-Dienste für den Innenbereich. Mit DNA-Spaces führt der Hersteller ein neues Indoor-IoT-aaS-Angebot ein, das für WiFi-6-Access-Points entwickelt wurde. Mit dem Dienst soll die Aktivierung, Konfiguration und Verwaltung von IoT-Geräten, einschließlich Bluetooth-Geräten, vereinfacht werden.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46654974 / Security)