Dynabook Portégé X40-K Schnelles, leises Premium-Notebook

Von Margrit Lingner

Mit dem 14 Zoll großen Portégé X40-K erweitert Dynabook die Premium-Reihe flexibler Notebooks. Im Inneren des Mobilcomputers arbeiten Intel-Core-Prozessoren der 12. Generation und bis zu 32 GB DDR4-RAM sowie ein spezielles Kühlsystem mit besonders leisen Zwillingslüftern.

Anbieter zum Thema

Das Portégé X40-K von Dynabook ist leicht, robust und dank eines speziellen Kühlsystems sehr leise.
Das Portégé X40-K von Dynabook ist leicht, robust und dank eines speziellen Kühlsystems sehr leise.
(Bild: dynabook)

Das neue Portégé X40-K ist laut Dynabook vor allem für die Anforderungen digitaler Nomaden und hybrides Arbeiten entwickelt worden. Das Notebook arbeitet mit schnellen Intel-Prozessoren und ist dank eines speziellen Kühlsystems besonders leise. Dabei steckt der drei Pfund leichte Mobilcomputer in einem 17,9 mm schlanken Aluminiumgehäuse.

Als Betriebssystem ist Windows 11 Pro an Bord. Außerdem hat der Hersteller dem Portégé X40K gleich zwei Thunderbolt-4-Anschlüsse, einem HDMI-2.0-Port, zusätzliche USB-A-3.2-Schnittstellen sowie einen LAN- und einem Micro-SD-Steckplatz gegönnt. So können Nutzer alle möglichen Geräten mit dem Notebook verbinden, die sie zum parallelen Anzeigen, Laden und Übertragen benötigen. Zudem gibt es über den separaten Netzanschluss eine zusätzliche Lademöglichkeit für den mobilen Rechner, so dass beide Thunderbolt-4-Slots frei nutzbar sind.

Das neue Dynabook-Gerät unterstützt W-iFi 6E und Bluetooth 5.2. Der Portégé X40-K lässt sich mit bis zu 32 GB DDR4-RAM mit 3200 MHz, der in zwei SO-DIMM-Steckplätzen konfiguriert werden kann, bestücken. Ebenfalls integrierbar sind bis zu 1 TB große SSDs, die den neuesten Gen 4-Standard für höhere Übertragungsgeschwindigkeiten nutzen.

Über die integrierte HD-Kamera des Portégé X40 ist ein Entsperren des Geräts via Gesichtsauthentifizierung möglich. Darüber hinaus unterdrückt die KI-Audio-Lösung von Realtek Hintergrundgeräusche etwa bei Videokonferenzen. Zudem sorgt eine KI-gestützte Lichtkorrektur dafür, dass der Gesichtsausschnitt bei Videokonferenzen immer ins rechte Licht gerückt wird oder der Hintergrund verschleiert wird. Da dies auf Kameraebene geschieht, bleibt die Privatsphäre auch dann gewahrt, wenn eine Videokonferenzanwendung diese Funktion nicht selber unterstützt.

Integrierte Sicherheit

Eine innovative Schicht aus Aluminiumoxid sorgt für ein glänzendes Metallfinish. Sie schützt Gerät sowie Tastatur vor Kratzern und Spritzwasser. Das Notebook ist robust und zertifiziert nach dem US-Militärstandard MIL-STD-810H und unterliegt der Reliability Guarantee von Dynabook. Sollte das Gerät innerhalb der einjährigen Garantiezeit Schaden nehmen, erhalten Kunden eine kostenlose Reparatur sowie den vollen Kaufpreis erstattet.

Der Portégé X40-K erfüllt ferner Microsofts Anforderungen an einen Secured-Core-PC. Gesichert ist es durch das Dynabook-eigene BIOS, Gesichtserkennung oder Fingerabdruck und dem Trusted Platform Module 2.0 (TPM). Die integrierte Kamera verfügt außerdem über eine Webcam-Schiebeblende. Für zusätzliche Sicherheit sorgen ein Sicherheitsschloss und ein optionaler Smartcard-Reader.

Wissen, was läuft

Täglich die wichtigsten Infos aus dem ITK-Markt

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:48204692)