IT-BUSINESS Aktion:

#ITfightsCorona

CES 2020

Preiswerte Alcatel-Reihe von TCL

| Autor: Ann-Marie Struck

Vorschau für Februar: Die 5G-Smartphone-Serie TCL 10.
Vorschau für Februar: Die 5G-Smartphone-Serie TCL 10. (Bild: TCL)

Dass aktuelle Technologien nicht teuer sein müssen, beweist TCL mit der Erneuerung des Alcatel Produktportfolios. Die Modelle 2020 des Alcatel 3L, Alcatel 1S sowie Alcatel 1B sind für unter 150 Euro verfügbar und überzeugen mit guter Bildqualität. Zudem gibt der Hersteller einen Ausblick auf weitere Smartphones im kommenden Jahr.

Gleich drei neue Smartphones der Alcatel-Reihe (Modell 2020) stellt TCL auf der CES vor. Neben hochwertigen Kameras verfügen alle Devices über eine dezidierte Taste für den Zugriff auf Google Assistant. Einmal Drücken oder per Stimme aktiviert, startet der digitale Assistent, um beispielsweise kommende Kalendereinträge oder Wegbeschreibungen anzuzeigen.

Alcatel 3L (Modell 2020): erschwingliches Mobiltelefon mit gutem Bild

Highlight des Alcatel 3L ist seine Triple-Kamera. Der 48-MP-KI-Hauptsensor auf der Rückseite soll auch bei schlechten Lichtverhältnissen hochauflösende Fotos und Videos liefern. Ermöglicht wird dies durch die eingebaute 4-in-1-Big-Pixel-Technologie, die vier Pixel zu einem 12 MP Bild kombiniert. Außerdem verwendet der Sensor einen KI-Algorithmus zur automatischen Erkennung und Bildoptimierung. Die zusätzliche 5-MP-Kamera ist mit einem 115 Grad Super-Weitwinkelobjektiv ausgestattet. Eine weitere 2-MP-Kamera mit Makro-Objektiv vervollständigt die Triple-Kamera. Zudem besitzt das Smartphone eine 8-MP-Frontkamera mit LCD-Blitz.

Das Mobiltelefon verfügt über ein 6,2-Zoll HD+-Display mit einem Seitenverhältnis von 19:9. Der Touch-Bildschirm hat eine Auflösung von 1.600 x 720 Pixel.

Angetrieben wird das Alcatel 3L von einem Octa-Core-Prozessor, der mit 1,5 GHz taktet. Dazu gibt es 4 GB RAM und 64 GB Hauptspeicher, der sich via MicroSD-Karte um bis zu 128 GB erweitern lässt. Als Betriebssystem ist Android 9.0 Pie aufgespielt. Ein 4.000 mAh starker Akku bringt den Nutzer durch den Tag.

Das Alcatel 3L soll noch im ersten Quartal 2020 in den Farben Blau und Schwarz für 150 Euro (UVP) erscheinen.

Alcatel 1S (Modell 2020): Einsteigersmartphone mit Triple-Kamera

Auch das Alcatel 1S ist mit einer Triple-Kamera mit 13 MP, 5 MP und 2 MP auf der Rückseite ausgestattet. Die 13-MP-Kamera arbeitet mit KI sowie 22 Arten der Szenenerkennung, um die Einstellungen automatisch anzupassen. Die 5-MP-Kamera beherrscht den Bokeh-Effek und die 2-MP-Kamera eignet sich für Nahaufnahmen wie beispielsweise Pflanzen, Tiere oder Insekten.

Der Bildschirm des Alcatel 1S bietet unter dem kratzfesten und schmutzabweisenden 2,5D-Glas eine Auflösung von 1.520 x 720 Pixel. Das 6,22 große HD+-Vast-Display mit Touchfunktion und einem Seitenverhältnis von 19:9 wird durch eine Mini-Aussparung unterbrochen, in der die Frontkamera (5MP) sitzt. Sie erlaubt das Entsperren des Geräts mittels Face-Key. Zudem verfügt das Device über einen Fingerabdrucksensor auf der Rückseite.

Das Mobiltelefon misst 158,7 x 74,6 x 8,45 Millimeter und wiegt 165 Gramm. Angetrieben wird es von einem Octa-Core-Prozessor. Davon sind vier Hochleistungskerne, die mit bis zu 1,8 GHz takten. Die anderen vier Kerne haben eine Taktfrequenz von bis zu 1,5 GHz. Dazu gibt es einen 3 GB großen Arbeitsspeicher und 32 GB internen Speicher. Letzterer lässt sich via MicroSD um 128 GB erweitern. Als Betriebssystem kommt Android 10 zum Einsatz.

Ferner ist im Alcatel 1S ein 4.000 mAh starken Akku integriert, der laut TCL einen Tag ohne Nachladen übersteht. Zudem besitzt das Smartphone über eine Dual-SIM und unterstützt Bluetooth 5.0 und WLAN 802.11b/g/n. Verfügbar ist das Alcatel 1S im Frühjahr dieses Jahres in den Farbvarianten Grün und Grau zu einem Preis von 100 Euro (UVP).

Alcatel 1B (Modell 2020): ein smartes Smartphone

Das Alcatel 1B überzeugt mit seiner Intelligenz, denn im Hintergrund des Devices läuft ein Smart-Manager-Service. Der Speicher wird dadurch sofort gelöscht und intelligent optimiert. Im Inneren des Geräts werkelt ein Quadcore-Prozessor mit 2 GB RAM und 16 GB internem Speicher. Letzterer lässt sich via microSD-Karten um bis zu 32 GB erweitern. Mit seinem 3.000-mAh-Akku soll das Smartphone mindestens einen Tag ohne Steckdose durchhalten. Darüber hinaus können dank Triple-Slot zwei Nano-SIM-Karten und eine SD-Karte gleichzeitig genutzt werden. Als Betriebssystem ist dem Smartphone Android 10 (Go-Edition) aufgespielt.

Das 168 Gramm schwere und 146,1 x 71,6 x 9,9 Millimeter große Alcatel 1B verfügt über ein 5,5 Zoll großes HD+-Display. Der Bildschirm hat eine Auflösung von 720 x 1.440 Pixel und ein Seitenverhältnis von 18:9. Das Alcatel 1B Device ist mit einer 8-MP-Haupt- sowie einer 5-MP-Frontkamera ausgestattet. Über letztere lässt sich das Mobiltelefon mittels Face-Key entsperren.

Das Smartphone wird in den Farben Schwarz und Grün für 80 Euro (UVP) erhältlich sein.

Einblick in die Welt des 5G

Außerdem gibt TCL auf der CES einen Ausblick in das kommende Portfolio für 2020. Noch in diesem Jahr soll das erste 5G Smartphone des Unternehmens auf den Markt erscheinen: Das TCL 5G. Das Device wird von dem Qualcomm-Prozessor der siebener Serie Snapdragon (SoC) 5G angetrieben und soll im Februar auf dem Mobile World Congress im Februar offiziell vorgestellt werden.

Weitere geplante Smartphones für 2020 sind das TCL 10 Pro und das TCL 10L. Sie alle verfügen über eine Quad-Kamera auf der Rückseite sowie über die sogenannte TCL NXTVISION-Technologie. Dabei handelt es sich um eine hauseigene Display-Optimierung und Kameratechnologie, die den Bildschirm mit mehr Farben anreichern, Kontraste verstärkt und die Kamera verbessern soll. Das TCL10 Pro kommt als erstes Smartphone des Herstellers mit einem Edge-AMOLED-Display.

Whatsapp, Gaming, Datenschutz: Ein Portrait des deutschen Smartphone-Nutzers 2019

Studie zum Smartphone-Nutzungsverhalten

Whatsapp, Gaming, Datenschutz: Ein Portrait des deutschen Smartphone-Nutzers 2019

20.12.19 - Das Smartphone ist längst treuer Begleiter unseres Alltags geworden. Eine jährliche Studie fragt nach Nutzungsverhalten, Kommunikations-Technologien und -Services sowie Datenschutz. Hier sind die Ergebnisse. lesen

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46301868 / Mobility)