ADN und Brainworks Ionos Cloud zeichnet zwei weitere Distributoren

Autor: Michael Hase

Die europäische Hyperscaler-Alternative Ionos Cloud baut den zweistufig-indirekten Vertrieb aus. Nach Acmeo gehören ab sofort auch ADN aus Bochum und Brainworks aus München zu den Distributionspartnern des Cloud-Providers.

Firmen zum Thema

Claudio Serrano, Vertriebsleiter bei Ionos, setzt auf Distributoren, die den Provider bei der Expansion unterstützen
Claudio Serrano, Vertriebsleiter bei Ionos, setzt auf Distributoren, die den Provider bei der Expansion unterstützen
(Bild: Ionos)

Den Channel sieht man bei Ionos Cloud als Schlüssel zu weiterem Wachstum an. Dass für die ambitionierten Ziele ein Distributor allein auf Dauer nicht ausreichen würde, das war den verantwortlichen Vertriebsmanagern schon seit Längerem klar. Jetzt ist es so weit: Der Cloud Provider hat Verträge mit zwei weiteren VADs gezeichnet: mit ADN aus Bochum und Brainworks aus München.

Bislang war Acmeo aus Hannover der einzige Distributor, der bereits seit dem Launch der Marke Ionos Cloud im Mai 2020 zu den Partnern des Providers zählt. Der Cloud-Anbieter ist ein Geschäftsbereich des Hosting-Riesen Ionos und gehört damit zu United Internet mit Sitz in Montabaur. Ionos Cloud positioniert sich als europäische Alternative zu den nordamerikanischen und chinesischen Hyperscalern.

Expansionspläne

„Wir arbeiten bewusst nur mit wenigen Distributoren zusammen, die dafür aber perfekt zu uns passen und unsere Expansionspläne unterstützen”, sagt Claudio Serrano, Head of Channel Sales & Account Sales bei Ionos. „ADN wie auch Brainworks können auf Basis der Ionos-Cloud-Plattform Mehrwerte aus ihrem Portfolio heraus entwickeln und pflegen eine langjährige und vertrauensvolle Beziehung zu ihren Kunden.”

Sowohl ADN als auch Brainworks unterstützen ihre Reseller im Geschäft mit Cloud-Angeboten und Managed Services. Für den Münchner VAD war bei der Entscheidung für den neuen Provider im Portfolio entscheidend, dass „Ionos der DSGVO-konforme Marktführer im Bereich Cloud ist“, wie Johann Franzl, Geschäftsführer bei Brainworks, betont. „Das gibt uns Zukunftssicherheit.“

Multi und Hybrid Cloud

ADN sieht sich durch die Partnerschaft mit Ionos nun in der Lage, Multi- und Hybrid-Cloud-Szenarien besser zu realisieren, wie Hermann Ramacher, Geschäftsführer bei ADN, ausführt. Nach seinen Worten fragen Partner zunehmend Lösungen an, bei denen mehrere Cloud-Modelle und -Anbieter kombiniert werden. „Durch die Zusammenarbeit mit Ionos können wir ihnen ab sofort zusätzlich eine europäische Lösung als weitere Option für Hybrid- und Multi-Cloud-Lösungen anbieten und so gemeinsam neue, interessante Geschäftsfelder erschließen.“

(ID:47553043)

Über den Autor

 Michael Hase

Michael Hase

Chefreporter