Aktueller Channel Fokus:

Drucker & MPS

Ingram Micro Cloud Summit 2019

Die Cloud macht Partner zu Problemlösern

| Autor: Michael Hase

Deutschlandchef Alexander Maier (l.) und Cloud-Direktor Eric Gitter stellten den Partnern ihr „More as a Service“-Konzept vor.
Deutschlandchef Alexander Maier (l.) und Cloud-Direktor Eric Gitter stellten den Partnern ihr „More as a Service“-Konzept vor. (Bild: Michael Hase)

Systemhäuser bringen nicht nur Kunden in die Cloud, sondern kreieren in diesem Geschäft zunehmend geistiges Eigentum. Dass Ingram Micro den Partnern auch hilft, ihre eigenen Lösungen zu vermarkten, war eine Botschaft, die der Distributor ihnen auf dem Cloud Summit 2019 mitgab.

Der Cloud Summit hat sich im Veranstaltungskalender von Ingram Micro als festes Format etabliert. In diesem Jahr lud das Unternehmen zum dritten Mal zu dem Event ein, das am 14. und 15. November in Augsburg stattfand. Ging es vor einem Jahr in Kitzbühel darum, wie Systemhäuser ihr Geschäftsmodell weiterentwickeln und sich dafür die nötigen Cloud-Fähigkeiten aneignen, so standen diesmal Go-to-Market-Strategien und wie der Distributor seine Partner bei der Cloud-Vermarktung unterstützt im Vordergrund.

„More as a Service“ war die Eröffnungs-Keynote überschrieben, zu der zwei Vertreter von Ingram Micro auf die Bühne kamen: Alexander Maier, Chief Country Executive, und Eric Gitter, frischgebackener Executive Director Software & Cloud. Der Manager, der bislang bei Cloudblue, der Technologie-Sparte des Distributors, für die internationale Strategie verantwortlich zeichnete, machte deutlich, dass es im Channel heute um weit mehr als Reselling geht. Nach seinen Worten agieren Partner bei ihren Kunden immer häufiger als Problemlöser, die konkreten Business-Nutzen stiften, sei es, indem sie spezifische Cloud-Anwendungen schreiben, sei es, indem sie Managed Services, in die ihr geistiges Eigentum einfließt, entwickeln.

Solche Lösungen würden Partner meist aber nur im eigenen Kundenkreis kommerzialisieren, so Gitter weiter. Mit dem Ingram Micro Cloud Marketplace bietet ihnen der Distributor eine Plattform, über die sie nicht nur die Angebote der großen Cloud Provider beziehen, sondern auch ihre eigenen Lösungen weltweit vermarkten können. Unter den 44.000 Partnern, die über den Marktplatz einkaufen, wächst die Zahl derjenigen, die diese Möglichkeit nutzen. „Wir sehen immer häufiger, dass Reseller als ISVs zu uns kommen.“ Dem Manager zufolge bilden solche ISV-Lösungen zusammen mit den Services der großen Anbieter „eine unschlagbare Kombination“. Auch Software von Startups werde Ingram Micro vermehrt auf die Plattform aufschalten und auf diese Weise „ein gigantisches Innovationsportfolio“ aufbauen.

Investitionen

Im Sinne des „More as a Service“ werde der Distributor hierzulande verstärkt in Marketing- und Vertriebs-Ressourcen, in Tools sowie in technische Expertise investieren, kündigte Gitter an. Unter anderem wird derzeit ein Telesales-Team aufgebaut, das künftig Kunden-Leads für Partner erzeugen soll. Zudem sind zusätzliche Vertriebstrainings und Delivery Services geplant. Ziel sei es, das Cloud-Geschäft für Partner einfacher zu gestalten.

Rund 220 Teilnehmer aus dem deutschen ITK-Channel kamen nach Angaben des Distributors zum Cloud Summit 2019 nach Augsburg, um sich in Vorträgen und Paneldiskussionen über aktuelle Trends zu informieren. Das Gros der Sessions wurde von den Herstellerpartnern bestritten, die das Event als Sponsoren unterstützten: von Acronis, ­Adobe, Avepoint, Dell EMC, ­Fuze, IBM, Kaspersky, Microsoft, Placetel, Trend Micro, Veeam und VMware. Aus dem Rahmen fiel insofern der Vortrag von ­Manuel Staiger, Geschäftsführer von ­ITsure aus Neu-Ulm. Als Partner berichtete er von den Erfahrungen, die er mit Azure gemacht hat, seit er vor einem Jahr mit Microsoft ins IaaS-Geschäft eingestiegen ist. Gespräche auf dem Cloud Summit in Kitzbühel hatten ihn zu diesem Schritt motiviert.

Parallel zu der Veranstaltung richtete Ingram Micro in der Fuggerstadt die Finalrunde der Comet Competition aus, eines Startup-Wettbewerbs, an dem sich 150 junge Software-Unternehmen aus der DACH-Region beteiligt hatten. Die vier Gewinner wurden im Rahmen des Cloud Summit ausgezeichnet.

Ingram Micro zeichnet innovative Startups aus

Comet Competition

Ingram Micro zeichnet innovative Startups aus

19.11.19 - Der Distributor Ingram Micro hat beim diesjährigen Cloud Summit in Augsburg die Sieger der Comet Competition ermittelt. Im Rahmen des weltweiten Wettbewerbs setzte sich ApoQlar als innovativstes Startup aus der DACH-Region durch. lesen

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46246014 / Distributoren)