Kooperation mit Otrum Also vertreibt die IoT-Lösung Signage+

Von Michael Hase

Der Distributor Also baut das IoT-Portfolio aus. Dazu hat das Unternehmen eine Lösung entwickelt, mit der sich Kunden- und Besucherströme intelligent lenken lassen. Sie basiert auf einer Software des norwegischen Herstellers Otrum.

Anbieter zum Thema

Mit Signage+ erweitert Also das Lösungsangebot für das Internet der Dinge.
Mit Signage+ erweitert Also das Lösungsangebot für das Internet der Dinge.
(Bild: Also)

Der erste Schritt ins IoT-Geschäft ist für ITK-Reseller oft der schwerste. Also entwickelt daher seit gut zwei Jahren fertige Lösungspakete für vertikale und horizontale Einsatzszenarien, um für Partner den Einstieg in dieses Geschäftsfeld zu vereinfachen. Mit Signage+ stellt der Distributor jetzt eine weitere verkaufsfertige Lösung vor. Sie dient unter anderem dazu, Kunden- und Besucherströme im Handel beziehungsweise in öffentlichen Einrichtungen intelligent zu lenken.

Eine zentrale Komponente von Signage+ ist eine Software des norwegischen Anbieters Otrum, die als Service in der Cloud bereitgestellt wird. Das Unternehmen entwickelt Anwendungen zur Steuerung von Smart-TVs, mobilen Geräten sowie Casting- und Digital-Signage-Lösungen. Das Plus steht nach Auskunft von Also für die Nutzung von Sensordaten, die in Echtzeit erfasst und aus denen automatisch Inhalte für Leitsysteme erzeugt werden. Über die Sensoren werden Personen erfasst und gezählt. Optional können zusätzliche Sensoren, mit denen sich Luftqualität, Helligkeit und Lautstärke in Räumen messen lassen, eingebunden werden. Weitere Komponenten sind Touchscreens und ein Gateway zur Übertragung von Daten über das Wireless-Protokoll Lorawan.

Vertrieb über Cloud-Marktplatz

Die Sensordaten werden in Allthingstalk, der IoT-Plattform von Also, gesammelt und zur Visualisierung über die Otrum-App bereitgestellt. Sie soll einfach zu bedienen sein. Zudem erlaubt die Software die Integration von Microsoft 365 sowie von Informationsdiensten, Tickern, RSS-Feeds, Videokanälen und IP-TV. Der Distributor bietet die komplette Lösung über seinen Cloud Marketplace an.

Mit Signage+ sollen sich Also zufolge auch Meetingräume managen lassen. Überall dort, wo Informationen in Echtzeit vermittelt, Personen gezählt, Präsenzdaten erfasst oder die Luftqualität überwacht werden soll, bietet sich der Einsatz der Lösung an. Dank ihrer Skalierbarkeit soll sie sich für kleinere Betriebe, Hotels oder Restaurants ebenso eigenen wie für Kliniken, Museen, Sportarenen und Einkaufszentren.

Weitere Informationen zu der Lösung erhalten Fachhandelspartner per E-Mail bei den IoT-Experten von Also.

Wissen, was läuft

Täglich die wichtigsten Infos aus dem ITK-Markt

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:48175662)