Suchen

#AWSChannelNews Allcloud: Unterstützung auf dem Weg in die AWS Cloud

Autor: Sarah Böttcher

Als AWS Premier Consulting Partner mit über 150 Zertifizierungen unterstützt Allcloud Unternehmen bei ihrem Weg in die Cloud. Seit drei Jahren fokussiert der Managed Cloud Provider den deutschen Markt. In der aktuellen Coronakrise sieht das israelische Unternehmen eine weitere Wachstumschance.

Firmen zum Thema

Der israelische Managed Cloud Provider Allcloud unterstützt deutsche Unternehmen bei ihrer Cloud-Transformation.
Der israelische Managed Cloud Provider Allcloud unterstützt deutsche Unternehmen bei ihrer Cloud-Transformation.
(Bild: Shutter2U - stock.adobe.com)

Das Coronavirus katapultierte zahlreiche Firmen von heute auf morgen in eine neue, digitale Welt. Ad hoc wurden Homeoffice-Prozesse eingerichtet, die virtuelle Teamarbeit organisiert und für einen passenden Datenfluss gesorgt. In den nächsten Monaten werden Unternehmen nun gezwungen sein, veraltete Anwendungen SaaS-tauglich zu machen. Cloud-Computing-Plattformen wie AWS, Microsoft Azure und Google werden aufgrund der Covid-19-Pandemie mehr und mehr unverzichtbar.

Uli Baur ist seit März Senior Vice President DACH bei Allcloud. Zuvor zeichnete er als Managing Director DACH bei Nordcloud verantwortlich und war zudem in verschiedenen Management-Positionen bei Unternehmen wie Dimension Data (NTT), Fujitsu und Siemens tätig.
Uli Baur ist seit März Senior Vice President DACH bei Allcloud. Zuvor zeichnete er als Managing Director DACH bei Nordcloud verantwortlich und war zudem in verschiedenen Management-Positionen bei Unternehmen wie Dimension Data (NTT), Fujitsu und Siemens tätig.
(Bild: Allcloud)

„Nach der Coronakrise werden Unternehmen, die bereits ein Cloud-Modell haben oder die, die sich aktuell dazu entschließen, in die Cloud zu investieren oder zu migrieren, die Unternehmen sein, die den Markt bestimmen werden“, ist sich Ronit Ruben, President EMEA bei Allcloud, sicher. „Jedes Unternehmen wird in die Public Cloud wandern müssen, diese Entscheidung ist längst getroffen. Die Frage ist nur, wann und welcher Service Provider den Transformationsprozess begleiten wird. Vor allem für SMBs und KMUs macht es heutzutage keinen Sinn mehr, seine Daten On-Premises zu hosten. Deswegen werden wir in den nächsten Jahren eine massive Transformationsbewegung in die Cloud erkennen“, ergänzt Uli Baur, Senior Vice President DACH bei Allcloud.

Allcloud setzt auf AWS

Der israelische Managed Cloud Provider Allcloud hat sich vor knapp drei Jahren zum Ziel gesetzt, den Mittelstand und große Unternehmen im DACH-Markt bei der Migration in die Cloud und beim Betrieb ihrer Lösungen in der Cloud zu unterstützen. Als zertifizierter AWS Premier Consulting Partner ist der MSP in der Lage, die komplette Infrastruktur samt Optimierung und Modernisierung des bestehenden Equipments sowie der existierenden Applikationen eines Unternehmens auf die AWS-Plattform zu migrieren. Allcloud verzeichnet aktuell über 150 AWS-Zertifizierungen, einige auch aus dem Competency Program des Cloud-Riesen. Innerhalb des spezialisierten Partnerprogramms, welches Teil des globalen AWS Partner Network (APN) ist, können sich erfahrene AWS-Partner für eine Competency bewerben. Diese Kompetenzen zu erhalten, ist mit einem hohen Aufwand verbunden. Für das israelische Unternehmen sind sie jedoch essenziell: „Man braucht eine gewisse Größe und Erfahrung sowie viel Kraft und Budget, um eine Competency zu erhalten. Aber um professionell zu sein, sind diese Zertifizierungen notwendig. Denn genau dieses Fachwissen und Projekterfahrung ist es, was Kunden benötigen“, betont Baur. So hat sich Allcloud beispielsweise vor kurzem auch als AWS-Migrationskompetenzpartner qualifiziert und ist dafür mit der Migration Competency ausgezeichnet worden. Weitere AWS-Expertise hat das „Born in the Cloud“-Unternehmen unter anderem in den Bereichen DevOps, Big Data, Künstliche Intelligenz (KI), Security und MSP gesammelt.

Um diese Auszeichnungen auch zu behalten, bedarf es weiterer Anstrengungen. Der Managed Cloud Provider hat dafür ein eigenes Team, das ununterbrochen alle Anfragen, Prozesse, Managed-Services-Aktivitäten inklusive aller Kundenbeziehungen überwacht.

AWS, Salesforce und Oracle

Gegründet wurde Allcloud unter anderem Namen 2008. Das Unternehmen entstand aus einem Zusammenschluss dreier israelischer Firmen. Davon war eine bereits AWS-, eine andere Salesforce-Partner. Seit fünf Jahren firmiert der MSP nun unter dem Namen Allcloud. In Deutschland ist der Managed Cloud Provider allerdings erst seit knapp drei Jahren vertreten. Die Hauptgeschäftsstelle befindet sich in Israel. Während Allcloud auf dem heimischen Markt sowie den USA als AWS-, Salesforce- sowie Oracle-Partner agiert, tritt der MSP in Deutschland spezialisiert als AWS-Partner auf. Laut Baur wird das auch so bleiben: „AWS ist für uns die stärkste, älteste und erfahrenste Plattform auf dem Markt. Viele vertrauen schon lange auf AWS.“ Es gäbe auch keinerlei Vorteile, mehrere Plattformen zu unterstützen, denn „es limitiert einen Service Provider zu einem bestimmten Punkt“, argumentiert Baur.

Um im DACH-Markt das Wachstum zu steigern, sowie das weitere strategische Vorgehen des Managed Cloud Providers zu planen und zu steuern, wird das zwölfköpfige Team in Deutschland seit März durch Senior Vice President (SVP) Uli Baur verstärkt. Die Stelle des SVP DACH wurde neu geschaffen, um die Wachstumsambitionen von Allcloud in der Region DACH umsetzen zu können. Und laut Allcloud wird das nicht die letzte Personalerweiterung sein. In den kommenden zwei Jahren soll sich die Mitarbeiterzahl im dreistelligen Bereich bewegen.

Enterprise im Fokus

Allcloud kommt ursprünglich aus dem ISV- und Startup-Geschäft. Nun legt der Managed Cloud Provider seinen Fokus auf den deutschen Mittelstand sowie Großunternehmen. Vor allem Enterprise-Unternehmen aus den vertikalen Märkten werden dabei fokussiert: „Firmen aus dem Bereich Retail und Manufacturing sind momentan in der Mitte ihres Transformationsprozesses. Sie haben aktuell einen sehr großen Bedarf an Cloud-Support. So sind beispielsweise Automotive-Unternehmen seit einiger Zeit dabei, ihr Business komplett zu verändern“, erläutert Baur.

Auch nach der Migration von On-Premises-Systemen in die Cloud, nehmen Unternehmen die Hilfe von Allcloud in Form von Managed Services in Anspruch. So kümmert sich Allcloud als Managed Service Provider auch nach dem Transformationsprozess um die Instandhaltung der Cloud-Infrastruktur einiger Kunden. Aus diesem Grund hat der MSP das „Allcloud Business Continuity Response Center“ ins Leben gerufen. Neben Schulungen, beispielsweise wie ein Remote-Arbeitsplatz korrekt eingerichtet wird, wird Kunden dort auch Cloud-Kompetenz vermittelt und Support geliefert.

(ID:46498399)

Über den Autor

 Sarah Böttcher

Sarah Böttcher

Online CvD & Redakteurin