Suchen

Notebooks, Tablet und PC Aldi: Technik-Schnäppchen im Herbst

Autor: Lisa Jasmin Nieberle

Der 25. Oktober ist bei Aldi Süd wieder Stichtag für die neuen Medion-Schnäppchen. Zur Auswahl stehen zwei leistungsstarke Notebooks, ein PC-System und ein LTE-fähiges Tablet. Letzteres ist auch bei Aldi Nord erhältlich.

Firmen zum Thema

Zu Herbstbeginn gibt es für Aldi-Kunden wieder Technik-Angebote von Medion.
Zu Herbstbeginn gibt es für Aldi-Kunden wieder Technik-Angebote von Medion.
(Bild: Medion)

Mit dem Medion P10610 kommt ein optisch ansprechendes Tablet in die Aldi-Regale. Es hat ein 10,1 Zoll großes Display mit IPS-Technologie, das in Full HD auflöst. Das rund 580 Gramm schwere Gerät kommt mit Android 8.1 Oreo und einem Qualcomm-Snapdragon-Octa-Core-Prozessor mit einer Taktrate von bis zu 1,4 GHz sowie 2 GB DDR3 Arbeitsspeicher. Der 32 GB große interne Speicher lässt sich mit einer MicroSD-Card um bis zu 128 GB erweitern. Fotos und Videos können mit der acht Megapixel starken Autofokus-Kamera auf der Rückseite, Selfies mit der Zwei-Megapixel-Frontkamera geschossen werden. Mit einem entsprechenden Router ermöglicht der WLAN ac-Standard stabiles Surfen. Das LTE-fähige Gerät lässt sich dank Qualcomm Quick Charge 3.0 in weniger als drei Stunden vollständig aufladen. Das Tablet kostet 199 Euro und ist in allen Aldi Nord- und Aldi Süd-Filialen erhältlich.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 6 Bildern

Notebooks Medion Akoya S6625 und S6426

Wer lieber Notebooks nutzt, hat bei Aldi Süd die Wahl zwischen zwei Medion-Modellen. Die Laptops S6426 und S6625 sehen gleich aus, sind aber unterschiedlich ausgestattet. Beide Notebooks verfügen über einen 15,6 Zoll Full-HD-Display mit IPS-Technologie, 8 GB DDR4 Arbeitsspeicher und eine 1-TB-Festplatte. Auch eine integrierte HD-Frontkamera und zwei Dolby Audio zertifizierte Lautsprecher gehören zur gemeinsamen Ausstattung. Als Betriebssystem ist Windows 10 vorinstalliert.

Medions teureres Notebook S6625 kommt mit einem Intel Core i7-8550U Prozessor, einer 256-GB-SSD und einer dedizierte NVIDIA GeForce 940MX mit 2 GB Grafikspeicher. Der Drei-Zellen-Li-Polymer-Akku mit 44 kWh soll dem Nutzer eine lange Laufzeit ohne Einbußen der Mobilität ermöglichen. Das S6625 kostet 799 Euro und ist nur bei Aldi Süd erhältlich.

Der stromsparende Intel Core i5-8250U Prozessor der achten Generation des günstigeren Allround-Notebooks S6426 erhöht die Taktfrequenz bei anspruchsvollen Aufgaben bei Bedarf auf bis zu 3,4 GHz. Anwendungen lassen sich dank der 128 GB großen SSD schnell öffnen. Das Medion S6426 kostet 599 Euro und ist ebenfalls in allen Aldi Süd-Filialen erhältlich.

Aldi-PC P62020

Der Medion P62020 verfügt über einen Intel Core i5+ 8400 Prozessor, 12 GB DDR4 Arbeitsspeicher und zusätzlich 16 GB Intel Optane Speicher. Der PC kann laut Hersteller durch Hinzufügen einer Wunschgrafikkarte auch in eine High-End-Spielmaschine verwandelt werden. Passende Grafikkarten werden zum Verkaufsstart im Webshop verfügbar sein. Die 180 GB-SSD soll Windows und Programme schnell starten lassen. Die 1.000 GB-Festplatte bietet genug Platz für Medien und Spiele. Die Intel Optane-Technologie optimiert die Lese- und Schreibgeschwindigkeit der Festplatte, wodurch fast die Geschwindigkeit einer SSD erreicht werden soll. Flexibilität gewährleistet unter anderem die Wireless LAN IEEE 802.11 ac-Standard-Technologie oder der Hot-Swap-Festplattenwechselrahmen. Der PC schlägt bei Aldi Süd mit 599 Euro zu Buche.

(ID:45549241)

Über den Autor

 Lisa Jasmin Nieberle

Lisa Jasmin Nieberle

Redaktion IT-BUSINESS