Riesiger Smart-TV, Highend-Gaming-PC,Tablets und Notebooks

Aldi: Technik für Weihnachten

| Autor: Sylvia Lösel

Der Smart-TV Medion X18175 hat Abmessungen von 168,4 x 97,5 x 7,3 Zentimetern und wiegt 36,1 Kilo.
Der Smart-TV Medion X18175 hat Abmessungen von 168,4 x 97,5 x 7,3 Zentimetern und wiegt 36,1 Kilo. (Bild: Aldi)

Mit Smart-TVs, einem Gaming-PC, Notebooks und Tablets lockt der Discounter Aldi vor Weihnachten sicher viele in seine Läden. Ganz besonders ins Auge sticht dabei der riesige Fernseher LifeX18175 und der Gaming-PC in blau-schwarzer Optik.

Mit einer Bildschirmdiagonale von fast zwei Metern (189,5 Zentimeter, 75 Zoll) passt der Smart-TV Medion Life X18175 nicht in jeden Kofferraum. Deshalb bietet der Discounter den Mega-Fernseher auch gleich mit kostenfreiem Heim-Lieferservice an, wenn er ab nächstem Montag in den Regalen bei Aldi Süd steht. Der UHD-TV bietet eine Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixel im 16:9-Format, eine Helligkeit von 320 Candela und hat einen Motion Picture Index (MPI) von 1.200. An Bord sind ein HD-Triple-Tuner mit dem das Gerät via Kabel, Satellit oder DVB-T2 digitales Fernsehen empfangen kann, sowie ein CI+-Modul und ein Subwoofer. Drei HDMI-2.0-Anschlüsse mit HDCP-2.2-Entschlüsselung ermöglichen den Anschluss mehrerer externer Geräte. Über den LAN-Anschluss oder via WLAN wird der Fernseher internetfähig. Mit der Wireless-Display-Funktion lassen sich Inhalte vom Smartphone oder Tablet auf den X18175 spiegeln. Der Medion X18175 ist ab 4. Dezember für 1.699 Euro in allen Aldi-Süd-Filialen erhältlich.

Deutlich günstiger, dafür auch deutlich kleiner ist der Smart-TV Medion X17038, der ab 7. Dezember für 379 Euro in den Aldi-Süd-Filialen zu haben ist. Das Gerät hat eine Bildschirmdiagonale von 108 Zentimetern (43 Zoll) bei einer Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixel. An Bord ist ebenfalls ein Triple-Tuner sowie die CI+-Schnittstelle. Drei HDMI-Anschlüsse mit HDCP-Entschlüsselung ermöglichen den Anschluss externer Geräte

Highend Gaming PC

1.299 Euro muss man für den Erazer-High-End-Gaming-PC X67015 mit Intel Core i7 Prozessor der achten Generation hinblättern. Der Prozessor hat eine Taktrate von 3,2 GHz und kann auf bis zu 4,6 GHz übertaktet werden. Der Erazer hat zudem eine Nvidia-Grafik (GeForce GTX1070) mit 256 GB PCIe SSD, 8GB-GDDR5-Grafikspeicher und 16-GB-DDR4-Arbeitsspeicher. Gespeichert wird auf einer Festplatte, die 2 Terabyte fasst, des weiteren steht eine 256 PCIe SSD (M.2) zur Verfügung. Der Gaming-Bolide kann sich auch sehen lassen. Das Micro-ATX-Gehäuse fällt durch seine mattschwarze Oberfläche mit blau-leuchtenden LED-Elementen an der Frontseite auf.

  • Frontseite: 2 x USB 3.0, 1 x Mic in, 1 x Audio out, Kartenleser
  • Rückseite: 4 x USB 3.0, 2 x USB 2.0, 1 x LAN (RJ-45), 1 x HDMI, 1 x DVI-D, 3 x DisplayPort
  • Audio: 1 x Front Line Out, 1 x Mic In/Center/Subwoofer Line Out, 1 x Line In/Rear Line Out

Den Medion X67015 gibt es ab 7. Dezember in den Filialen von Aldi-Süd.

Notebooks

Ebenfalls mit einem Intel-Core-i7-Prozessor der achten Generation ist das Notebook Medion P7652 ausgestattet, das es ab 7. Dezember für 999 Euro bei Aldi Süd gibt. Dieses hat zudem eine Nvidia-GeForce-GTX-1050-Grafik mit 4-GB-GDDR5-Grafikspeicher. Das Full-HD-Display mit IPS-Technologie hat eine Diagonale von 43,9 cm (17,3 Zoll). Während die 256 GB große SSD schnelle Zugriffszeiten ermöglicht, können umfangreiche Medien- und Spielesammlungen auf der 1 TB großen Festplatte abgelegt werden. Weiterhin an Bord sind ein USB-3.1-Typ-C-Anschluss sowie ein Wireless-AC-8265-Adapter mit integriertem Bluetooth. Auffällig sind die blaue, Gaming-optimierte Tastatur, sowie die gummierte Oberfläche des Notebooks. Das Rubberized Design sorgt für einen starken Grip zum sicheren Transport. Aldi liefert das Gerät zusammen mit einem Gutschein im Wert von 50 Euro für seine Life-Games aus.

Ebenfalls ab 7. Dezember, aber nur in den Aldi-Nord-Fililalen, gibt es das Notebook Medion Akoya P6678 zu einem Preis von 699 Euro. Statt des i7-Prozessors, ist hier ein i5-72000U von Intel verbaut, sowie eine Nvidia Geforce 940MX. Statt 17-Zoll-Displaydiagonale hat das Akoya 15, 4 Zoll. Die SSD verfügt wie beim obigen Gerät über 256GB, die Festplatte über 1 Terabyte Speicherplatz. Auch hier ist die Intel-Wireless-AC3165-Karte mit Bluetooth 4.1 vorhanden.

Tablets

Für 199 Euro bekommt man ab 7. Dezember sowohl bei Aldi Nord als auch in den Süd-Filialen jeweils ein Notebook. Im Norden ist es das LTE-Tablet Lifetab P10606 mit einem Octa-Core-Prozessor von Qualcomm, im Süden das Lifetab P9702 mit einem Rockchip-Quad-Core Prozessor.

Das P10606 besitzt ein Metallgehäuse sowie ein 10,1-Full HD-Display mit IPS-Technologie. Der interne Speicher beläuft sich auf 32 GB. Fotos und Videos können mit der 5 Megapixel Autofokus-Kamera auf der Rückseite geschossen werden. Für Videochats und Selfies steht eine 2 Megapixel Frontkamera zur Verfügung. Um auch unterwegs surfen zu können, ist im Lieferumfang eine HoT-SIM-Karte enthalten. Als Betriebssystem ist Andorid 7.1 aufgespielt.

Das Lifetab P9702 unterscheidet sich, abgesehen vom Prozessor, auch bei der Displaygröße mit 9,7 Zoll. Die Auflösung beträgt 2.048 x 1.536 Pixel. Wie beim P10606 sind eine Fünf- und eine Zwei-Megapixel-Kamera eingebaut, auch der Speicher beläuft sich auf 32 GB. Als Betriebssystem ist Android 7.0 (Nougat) vorinstalliert. Der Quad-Core-Prozessor arbeitet mit einer Taktrate von bis zu 1,8 GHz und hat 2-GB-DDR3-Arbeitsspeicher.

... und noch viel mehr

Welche weiteren Technik-Angebote Aldi-Nord in der kommenden Woche noch bietet, sehen Sie auch in unserer Bildergalerie.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45029858 / Hardware)