Suchen

LG Velvet 5G Update: 5G-Spitzenmodell von LG

Autor: Ann-Marie Struck

LG bringt ein neues Spitzensmartphone namens „Velvet“ auf den Markt. Das Flaggschiff erscheint im schlanken Design mit Dreifachkamera und ist 5G-fähig. Das Device gibt es ab Juli für 600 Euro (UVP) auf dem deutschen Markt. Es gibt auch eine günstigere LTE-Variante.

Firmen zum Thema

Das LG Velvet 5G besteht aus einer gewölbten Glasoberfläche.
Das LG Velvet 5G besteht aus einer gewölbten Glasoberfläche.
(Bild: LG)

Das LG Velvet gibt es auch als Dual-Screen inklusive Pen.
Das LG Velvet gibt es auch als Dual-Screen inklusive Pen.
(Bild: LG)

Der Hersteller LG stellt die Bezeichnungen seiner Smartphones um. Das LG Velvet 5G soll seinem Namen entsprechend Eleganz vermitteln und erscheint daher in besonders schlanken Design, mit nur 7,9 Millimetern Dicke. Zudem setzt LG dafür auf einen Aluminiumrahmen und Gorilla Glass 5. Das Mobiltelefon besteht vollkommen aus gewölbtem Glas und hat abgerundete Ecken. Außerdem ist das Velvet auch nach IP68 vor Wasser sowie Staub geschützt und besteht die US-Militärnorm MIL-STD 810G.

Update: LG Velvet LTE-Version

Das LG Velvet gibt es nun auch als günstigere LTE-Variante. Statt des Snapdragon 765 5G wird der Snapdragon 845 verbaut. Zudem ist es 100 Euro günstiger als die 5G-Version. Ansonsten sind die beiden Modelle baugleich. Das LG Velvet ist ab dem 31. Juli für 500 Euro (UVP) auf dem Markt erhältlich. Zum Verkaufsstart soll das Smartphone im Bundle mit dem Bluetooth Headset LG Tone Free FN4 verkauft werden.

Display und Kamera

Das OLED-Display ist 6,8 Zoll groß und besitzt ein Seitenverhältnis von 20,5:9. Die Auflösung liegt bei 2.460 x 1.080 Pixel. Durchbrochen wird das Display von einer 16-MP-Frontkamera, die in einer tröpfchenförmigen Kerbe sitzt.

Auf der Rückseite befindet sich die Dreifachkamera, die in Wassertropfenform angeordnet ist. Der Hauptsensor löst mit 48 Megapixel auf. Dazu gibt es einen 8-MP-Weitensensor mit bis zu 120 Grad und einen 5-MP-Tiefensenor.

Leistung und Energie

Im Inneren des 167 x 74 x 8 Millimeter großen und 160 Gramm schweren Smartphones werkelt ein Snapdragon 765, der 5G-fähig ist. Dazu gibt es 6 GM RAM und 128 GB internen Speicher. Ein SD-Slot zur Erweiterung des Speicherplatzes gibt es nicht. Als Betriebssystem ist dem Gerät Android 10 aufgespielt. Die nötige Energie liefert ein 4.300-mAh-Akku, der Wireless Charging mit 9 Watt unterstützt.

An Verbindungen stehen dem Nutzer Wi-Fi 802.11 a/b/g/n/ac, 5G, 4G, Bluetooth 5.1 sowie NFC zum kontaktlosen Zahlen zur Verfügung. Außerdem lässt sich das Device über den Fingerabdrucksensor, der im Bildschirmglas integriert ist, entsperren. Wegen 5G gibt es keine Dual-SIM-Funktion. Dafür besitzt das Smartphone einen USB-Type-C- sowie einen Klinken-Anschluss.

Optionales Zubehör

Zusätzlich bietet LG ein zweites Display an, dass sich an das LG Velvet über ein stufenloses 360-Grad-Scharnier an das Smartphone anklippen lässt. Der Dual-Screen unterscheidet sich in Größe, Display und Auflösung nicht vom Mobiltelefon.

Zudem gibt es optional einen Eingabestift, der 4.096 Druckstufen unterscheidet. Die Batterie soll LG zufolge 18 Monate halten. Der Stylus wurde in Kooperation mit der Firma Wacom entwickelt und kostet circa 50 Euro (UVP). Die Accessoires werden separat verkauft.

Preis und Verfügbarkeit

Das LG Velvet erscheint in den Farbvarianten Weiß sowie Grau und ist ab Juli für 600 Euro (UVP) erhältlich. Laut LG erhalten die ersten Besteller bis Ende des Monats Earpods gratis dazu. Das Device erscheint zunächst als Single-Version. Den Dual-Screen gibt es für 200 Euro (UVP) zusätzlich.

(ID:46650526)

Über den Autor

 Ann-Marie Struck

Ann-Marie Struck

Redakteurin