Aktueller Channel Fokus:

Drucker & MPS

Channel-Fokus: Server & Hyperkonvergenz

Software, übernehmen Sie!

| Autor: Ann-Marie Struck

Mit unserem IT-BUSINESS Panel sammeln wir Meinungen, Wünsche und Einschätzungen aus dem ITK-Channel zu aktuellen Branchen-Themen.
Mit unserem IT-BUSINESS Panel sammeln wir Meinungen, Wünsche und Einschätzungen aus dem ITK-Channel zu aktuellen Branchen-Themen. (Bild: apinan - stock.adobe.com)

Erst kam die Server-Virtualisierung, dann folgten hyperkonvergente Server-Infrastrukturen (HCI). Die Ergebnisse des IT-BUSINESS-Panels zeigen, wie es um die Evolution im Rechenzentrum aktuell bestellt ist.

Es gibt diverse Hype-Themen in der IT, beispielsweise Künstliche Intelligenz, Machine Learning und Blockchain. Trotz des eigentlich dafür prädestinierten Namens zählt die Hyperkonvergenz nicht dazu. Denn einerseits wird sie schon seit vielen Jahren diskutiert, und andererseits besitzt sie nicht den „disruptiven Charakter“ besagter Megatrends. Als Technologiesprung allerdings hat sie den Durchbruch geschafft. Spät, aber dafür um so gründlicher. Es hat erstaunlich lange gedauert, bis Datacenter-Verantwortliche ihre Vorzüge erkannt haben, denn schließlich verspricht sie nicht weniger, als die Bereitstellung neuer, geschäftsorientierter IT-Services zu beschleunigen und zu vereinfachen.

Generell wird unter einer hyperkonvergenten Infrastruktur ein softwaredefinierter Ansatz verstanden, um IT-Prozesse mit Hilfe von Virtualisierung einfacher und effizienter zu gestalten. Von einem Software-defined-Datacenter sind wir allerdings noch ein gutes Stück entfernt, denn eine Über-alles-Steuerung und -kontrolle sämtlicher Rechenzentrums-Komponenten per entsprechendem Virtualisierungs- und Orchestrierungs-Layer erfordert weitaus größere Investitionen und komplexere Lösungsansätze. Ziel des Einsatzes hyperkonvergenter Systeme ist es, eine leistungsfähige Cloud-ähnliche Umgebung zur Bewältigung der anfallenden Workflows im eigenen Rechenzentrum zu schaffen.

Zunehmend wichtiger wird in diesem Zusammenhang auch die An- und Einbindung in Hybrid- und Multi-Cloud-Umgebungen. Womit wir dann doch wieder bei einem Megatrend wären. Dies spiegelt sich auch in den Ergebnissen des IT-BUSINESS-Panels: Demnach schätzen sowohl 78 Prozent der Distributoren und Hersteller, als auch 76 Prozent der Systemhäuser die problemlose Einbindung einer Server-Lösung in eine Hybrid-Cloud-Infrastruktur als „wichtig“ ein. Man muss aber gar nicht so hoch greifen. Auch das „Brot und Butter“-Geschäft mit Servern, konvergenten und hyperkonvergenten Systemen befinden 70 Prozent der befragten Hersteller und Distributoren für „sehr wichtig“.

Gegenwärtige Bestseller

Einen Einblick in das aktuelle Geschäft mit Servern und Hyperkonvergenz gibt das IT-BUSINESS-Panel. Derzeitiger Bestseller der befragten Distributoren und Hersteller sind mit 58 Prozent hyperkonvergente Systeme. Diese Ansicht teilen nur 40 Prozent der befragten IT-Fachhändler und Systemintegratoren. Bei ihnen bestimmen vielmehr klassische Server mit 56 Prozent das aktuelle Business. Das sehen wiederum nur 47 Prozent der Distributoren und Hersteller ebenso.

Bei Platz drei und vier sind sich die Channel-Akteure dagegen einig: Die belegen Infrastructure as a Service (IT-Fachhändler / Systemintegratoren 37 %; Distributoren / Hersteller 41 %) und konvergente Systeme (IT-Fachhändler / Systemintegratoren 12 %; Distributoren / Hersteller 11 %).

Blick in die Zukunft

Bei der Frage, von welchen Lösungen in Zukunft das größte Wachstum erwartet wird, sind sich die Channel-Akteure uneinig. Auf Platz eins der befragten IT-Fachhändler und Systemintegratoren stehen mit 56 Prozent hyperkonvergente Systeme. Diese belegen mit 47 Prozent bei den befragte Herstellern und Distributoren den zweiten Platz. Den ersten Platz bei Herstellern und Distributoren belegt mit 64 Prozent Infrastructure as a Service.

Dieser Ansicht sind nur 37 Prozent der befragten IT-Fachhändler und Systemintegratoren. Besonders stark unterscheiden sich die Einschätzungen für klassische Server. Denn 31 Prozent der IT-Fachhändler / Systemintegratoren und nur fünf Prozent der Distributoren / Hersteller sehen in ihnen Potenzial für die Zukunft. Ähnlich unterschiedlich ist die Einschätzung bei konvergenten Systemen.

Vorteile über Vorteile

Für die Umfrage-Teilnehmer liegen die wichtigsten Vorteile hyperkonvergenter Infrastrukturen auf der Hand. Auf Platz eins liegt das einheitliche Management (IT-Fachhändler / Systemintegratoren 71 %; Distributoren / Hersteller 73 %), gefolgt von der hohen Verfügbarkeit durch einfache Replizierung (IT-Fachhändler / Systemintegratoren 53 %; Distributoren / Hersteller 40 %). Den dritten Platz bei den geschätzten Vorteilen belegt die einfache Einrichtung der Infrastrukturen (IT-Fachhändler / Systemintegratoren 40 %; Distributoren / Hersteller 38 %).

Weitere Ergebnisse des IT-BUSINESS-Panels, finden Sie in der Bildergalerie:

IT-BUSINESS-Panel: Server & Hyperkonvergenz

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46218239 / Server & Hyperkonvergenz)