Channel Fokus: Education

Schule sucht IT-Services

| Autor: Ann-Marie Struck

Mit unserem IT-BUSINESS Panel sammeln wir Meinungen, Wünsche und Einschätzungen aus dem ITK-Channel zu aktuellen Branchen-Themen.
Mit unserem IT-BUSINESS Panel sammeln wir Meinungen, Wünsche und Einschätzungen aus dem ITK-Channel zu aktuellen Branchen-Themen. (Bild: apinan - stock.adobe.com)

Die Bundesregierung steckt in den kommenden fünf Jahren 5,5 Milliarden Euro in die Digitalisierung der Schulen. Das klingt nach Umsatzpotenzial für den Channel. Wie der Markt mit dem Bildungssektor aussieht, zeigen die Ergebnisse des IT-BUSINESS-Panels.

Die Computerräume in viele deutschen Schulen erinnern leider oft vielmehr an einen Museumsbesuch als an eine moderne Lernumgebung. Der DigitalPakt soll das ändern. Primäre Aufgabe ist es mit der Förderung, eine IT-Grundlage an allen Schulen zu schaffen. Dazu gehören neben der nötigen Netzwerk-Infrastruktur mit guter WLAN-Abdeckung und einem Breitbandanschluss auch die Ausstattung der Klassenräume, Software und Devices.

Folglich liegen im Bildungssektor Potenziale für den Channel. Inwiefern diese schon ausgeschöpft werden, zeigen die Zahlen des IT-BUSINESS-Panels. Zumindest scheint das Thema Education im Channel angekommen zu sein. Immerhin bewerten 46 Prozent der befragten ITK-Fachhändler und Systemintegratoren es als „wichtig“ für ihr Business.

In Deutschland gibt es laut Statista 32.577 allgemeinbildende Schulen. In Anbetracht der veralten Ausstattung ist der Bedarf pro Schule enorm und damit eine Chance für den Channel. Für 16 Prozent der befragten ITK-Fachhändler und Systemintegratoren macht der Sektor Bildung über 50 Prozent des Umsatzes aus. Bei 48 Prozent sind es ein bis zehn Prozent. Neben der Hardware und dem Netzwerkequipment benötigen Schulen vor allem Hilfe bei ihrer IT. Da nur ein Teil der Schulen Zugriff auf eigene IT-Fachkräfte oder die der Kommunen hat und die IT-Verwaltung eine zu große Aufgabe ist, als dass sie durch Lehrer „nebenher“ zu bewältigen ist, erfolgt dies idealerweise durch ein betreuendes Systemhaus.

Allerdings bietet nur die Hälfte der befragten ITK-Fachhändler und Systemintegratoren Service-Leistungen für Schulen und Universitäten an, obwohl Managed Services im Channel schon zum Standardrepertoire gehören. Bei der Frage, welche Managed Services die befragten ITK-Fachhändler und Systemintegratoren für Schulen und Universitäten anbieten, steht der Support mit 87 Prozent auf Platz eins. Dieser wird in Schulen aufgrund der fehlenden Ressourcen auch dringend benötigt. Den zweiten Platz der angebotenen Services belegen Netzwerke. Nicht verwunderlich, da der Netzwerkausbau zu den Kernaufgabe des DigitalPakts gehört.

Den dritten Platz bekommt mit 68 Prozent Server-Management, gefolgt von Workplace (Desktop/Client) mit 66 Prozent und Security mit 61 Prozent. Interessanterweise nennen zehn Prozent „andere“ Leistungen, worunter Beratung und Planung gehören. Zudem bieten auch viele Mobile-Device-Management sowie Finanzierungsangebote für Eltern an.

Was brauchen die Schulen gerade?

Bei der Frage, welche Produktbereiche derzeit besonders gefragt sind, sind sich die Umfrageteilnehmer uneinig. Die befragten ITK-Fachhändler / Systemintegratoren erfahren die größte Nachfrage an Clientgeräten (78 %). Das sehen nur 31 Prozent der befragten Distributoren / Hersteller so. Auf Platz zwei der befragten ITK-Fachhändler / Systemintegratoren stehen mit 71 Prozent Digital Whiteboards. Dieser Ansicht sind nur 18 Prozent der befragten Distributoren / Hersteller. Bei letzteren liegen Netzwerklösungen mit 68 Prozent auf Platz eins. Dem schließen sich aber nur 59 Prozent der befragten ITK-Fachhändler / Systemintegratoren an. Ein zusätzlicher Streitpunkt sind Cloud-Lösungen (ITK-Fachhändler / Systemintegratoren 22 %; Distributoren / Hersteller 43 %).

Blick in die Zukunft

Den Bildungssektor mit digitalen Mitteln auszustatten, ist eine Daueraufgabe. 62 Prozent der befragten Distributoren / Hersteller erwarten bei Cloud-Lösungen das größte Wachstum. Diese Ansicht teilen nur 43 Prozent der befragten ITK-Fachhändler / Systemintegratoren. Ihre Nummer eins sind mit 59 Prozent Clientgeräte. Dem schließen sich nur 31 Prozent der befragten Distributoren und Hersteller an. Auch den zweiten Platz der befragten ITK-Fachhändler / Systemintegratoren, Digital Whiteboards (52 %), teilen nur 25 Prozent der befragten Distributoren und Hersteller. Ebenfalls uneinig sind sich die Umfrageteilnehmer bei Netzwerklösungen (ITK-Fachhändler / Systemintegratoren 49 %; Distributoren / Hersteller 37 %). Was jedoch den zukünftigen Markt mit Beamern und Druckern betrifft, sind die Teilnehmer wieder einig.

Gemeinsam etwas bewegen

Für die Digitalisierung der Schulen ziehen alle Akteure im Channel an einem Strang. Es herrscht sogar durchweg ein Überangebot seitens der befragten Distributoren / Hersteller. Insbesondere bieten diese mehr Produkte an, als die befragten ITK-Fachhändler / Systemintegratoren tatsächlich benötigen (ITK-Fachhändler / Systemintegratoren 33 %; Distributoren/ Hersteller 80 %). Ähnlich sieht es bei der Marketing- und Projektunterstützung aus. Hinsichtlich Komplettlösungen decken sich Angebot und Nachfrage fast (Partner 51 %; Distributoren / Hersteller 53 %).

Weitere Ergebnisse des IT-BUSINESS-Panels finden Sie in der Bildergalerie:

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46401937 / Education)