AOC U32U1 Premium-Monitor mit Porsche-Design

Autor Klaus Länger

AOC bringt den 2019 angekündigten Premium-Monitor U32U1 nun in den Handel. Die mit einem Red Dot Design Award prämierte Gestaltung des 31,5-Zöllers mit 4K-Panel Display HDR600 und USB-C-Anschluss stammt aus Österreich: vom Studio F. A. Porsche.

Anbieter zum Thema

Das 31,5-Zoll-IPS-Panel im AOC U32U1 bietet eine Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixel, 10-Bit-Farbtiefe und unterstützt den VESA-HDR600-Standard.
Das 31,5-Zoll-IPS-Panel im AOC U32U1 bietet eine Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixel, 10-Bit-Farbtiefe und unterstützt den VESA-HDR600-Standard.
(Bild: AOC)

Mit dem U32U1 folgt nun der zweite AOC-Monitor mit Porsche-Design. Der erste war im April 2019 der 27-Zöller Q27T1. Gleichzeitig gab es seinerzeit einen ersten Ausblick auf den Premium-Monitor U32U1, der nun auf den Markt kommt. Sein Design greift laut Hersteller Motive aus dem klassischen Möbeldesign auf. Mit einem röhrenförmige Stativstandfuß und einem vierseitig fast rahmenlosen 31,5-Zoll-Panel soll das Gerät eine visuelle Leichtigkeit ausstrahlen, und damit designbewusste Firmen- und Privatanwender ansprechen.

HDR-Panel mit 4K-Auflösung

Der Monitor soll aber nicht nur durch seine Gestaltung, sondern auch durch die technischen Daten dem Premium-Anspruch genügen. Das IPS-Panel stellt mit 3.840 x 2.160 Bildpunkten die 4K-UHD-Auflösung dar. Zudem bietet es 10-Bit-Farbtiefe und eine Helligkeit von bis zu 600 cd/m². Damit unterstützt der U32U1 den DisplayHDR600-Standard der VESA. Für eine sehr gute Bildwiedergabe deckt der Monitor den sRGB-Farbraum zu 135 Prozent und AdobeRGB zu 100 Prozent ab. Beim DCI-P3-Farbraum schafft das Display laut AOC 100 Prozent.

Der elegante Standfuß des 31,5-Zöllers erlaubt eine Höhenverstellung des Panels um 120 mm. Das erhöht nicht nur die Ergonomie, sondern ermöglicht zudem eine Pivot-Funktion. Die in ein eigenes Aluminiumgehäuse auf der Rückseite des Monitors ausgelagerten Anschlüsse verändern dabei ihre Position nicht.

Bildergalerie

Zu den Signaleingängen zählen nicht nur ein DisplayPort 1.4 und zwei HDMI-2.0-Eingänge, sondern auch eine USB-C-Buchse mit Alternate Mode für DisplayPort und der Möglichkeit, angeschlossene Rechner mit bis zu 65 Watt zu versorgen. Für den Anschluss von Eingabeperipherie und Datenträgern steht ein USB-Hub bereit.

Der AOC U32U1 ist ab sofort verfügbar und kostet 959 Euro (UVP).

Wissen, was läuft

Täglich die wichtigsten Infos aus dem ITK-Markt

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:46744690)