IT-BUSINESS Aktion:

#ITfightsCorona

Notebook, Smartphone, Drucker

Lohnen sich die neuen Aldi-Technik-Angebote?

| Autor: Ira Zahorsky

Das Medion Akoya E15302 ist ein durchschnittlich ausgestattetes Einsteiger-Notebook in hübscher Optik.
Das Medion Akoya E15302 ist ein durchschnittlich ausgestattetes Einsteiger-Notebook in hübscher Optik. (Bild: Medion)

Am Donnerstag, den 27. Februar 2020, stellen die Aldi-Nord- und -Süd-Filialen das Medion-Notebook Akoya E15302, ein Motorola- bzw. LG-Einsteiger-Smartphone sowie den HP DeskJet 2520 All-in-One-Drucker in die Regale.

Das 15,6 Zoll große Notebook Medion Akoya E15302 ist mit Windows 10 Home im S Modus, einem AMD-Ryzen-5-3500U-Prozessor, 8 GB DDR4-Arbeitsspeicher und einer 512 GB großen SSD ausgerüstet. Verpackt ist das 1,87 kg leichte Gerät in ein Aluminium-Gehäuse. Das Full-HD-IPS-Display hat einen schmalen Rahmen, im oberen Rand ist eine Webcam integriert. Per Privacy Mode Switch kann diese gleichzeitig mit dem Mikrofon ausgeschaltet werden.

Der Zwei-Zellen Akku mit 45 Wh soll bis zu acht Stunden Laufzeit leisten, bei Videos 4,5 Stunden. An Verbindungsoptionen stehen WLAN ac, Bluetooth 4.2, USB-C sowie HDMI out zur Verfügung. Zusätzlich ist ein Kartenleser integriert. Mit dieser Ausstattung und dem Preis von 499 Euro liegt das Medion-Notebook, das es bei Aldi Nord und Süd geben wird, im Durchschnitt. Wer mehr Wert auf bessere Ausstattung, als auf die Optik legt, mag mit anderen Angeboten besser bedient sein.

Motorola- und LG-Smartphone

Motorola hatte im November 2019 eine neue Version des Razr angekündigt, die im Frühjahr 2020 zumindest auf den US-amerikanischen Markt kommen soll. Bei Aldi Süd gibt es ein Einsteiger-Motorola, nämlich das Modell Moto e5. Das Device kam vor rund zwei Jahren auf den Markt und will vor allem mit langer Laufzeit durch einen 4.000-mAh-Akku punkten. Doch die Laufzeit kommt in erster Linie durch die magere Ausstattung zustande. Das vertrags- und SIM-Lock-freie Smartphone hat nur 16 GB internen Speicher, die per Mikro-SD-Karte um 128 GB aufgestockt werden können. Der Snapdragon-425-Prozessor bietet 2 GB Arbeitsspeicher. Das Moto e5 kommt noch mit Android 8 (Oreo) als Betriebssystem und das zu einer Zeit, zu der Android 11 quasi schon in den Startlöchern steht. Die Hauptkamera löst mit 13 MP auf, die Selfie-Cam mit 5 MP. Das 5,7 Zoll große Display liefert nur HD+ Qualität. Immerhin ist ein Fingerabdruckscanner verbaut. Aldi Süd verkauft das Motorola Moto e5 für 80 Euro (UVP 149 Euro).

Aldi Nord hat stattdessen das LG-Smartphone K30 im Angebot, das Hardware-seitig noch schlechter ausgestattet ist, dafür aber 20 Euro (UVP: 129 Euro) mehr kostet. Die Hauptkamera löst nur mit 8 MP auf, der Akku hat eine Kapazität von 3.000 mAH, der Speicher kann nur um 32 GB erweitert werden, das Display ist etwas kleiner (5,45 Zoll) und es ist kein Fingerabdruckscanner vorhanden. Dafür ist es ein Dual-SIM-Gerät das Android 9 (Pie) als Betriebssystem hat.

Zu beiden Smartphones gibt es ein Aldi-Talk-Starterset (E-Plus) mit einem Startguthaben von 10 Euro dazu.

HP DeskJet 2620 All-in-One Drucker

Für knapp 45 Euro gibt es in allen Aldi-Filialen den All-in-One Drucker HP DeskJet 2620 zu kaufen. Der Farbdrucker kann zusätzlich kopieren und scannen. Er wird per WLAN oder Apple AirPrint über die entsprechende HP-App vom Rechner, Smartphone oder Tablet angesteuert. Bis zu 7,5 Seiten pro Minute druckt er in Schwarz-Weiß. Farbdrucke brauchen etwas länger: hier sind 5,5 Seiten pro Minute mit bis zu 4.800 x 1.200 dpi möglich. Die Papierzuführung umfasst bis zu 60 Blatt normales Papier, das Ausgabefach bis zu 25 Blatt. Der 3,4 kg schwere All-in-One kommt im Aldi-Paket mit zwei schwarzen und einer Farbpatrone.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46367442 / Hardware)