Aktueller Channel Fokus:

Distribution

Reseller Acceleration Program

Juniper baut Partnervertrieb um

| Autor: Dr. Stefan Riedl

Juniper braucht Channel-Partner für neue IT-Technologien.
Juniper braucht Channel-Partner für neue IT-Technologien. (Bild: sdecoret/ Fotolia.com)

Netzwerk-Anbieter Juniper teilt im Rahmen des „Reseller Acceleration Program“ (J-RAP) Fachhändler europaweit vorab ein und rüstet sich für die fortschreitende Digitalisierung der Welt.

Bert Zeleken, Director Enterprise & Partner Sales, Juniper Networks
Bert Zeleken, Director Enterprise & Partner Sales, Juniper Networks (Bild: Juniper)

Bert Zeleken, Director Enterprise & Partner Sales bei Juniper Networks, hat viele Service Provider in seinem „Partner-Universum“. Speziell aus den Bereichen Cloud, Datacenter und Security sucht der Netzwerk-Hersteller nun weiteres Expertenwissen – und damit auch weitere Partner.

Schneller zum Partnerstatus kommen

Seit ein paar Wochen läuft vor diesem Hintergrund das Programm J-RAP. Das ist ein Investment-Konzept seitens Juniper Networks für neue Partner. Man kann es sich als eine Art Onboarding-Hilfe vorstellen, die es Partnern leichter machen soll, in einen lukrativen Partnerstatus zu kommen. Voraussetzung ist ein Business Plan des Partners. Ist das Sondierungsgespräch ­positiv ausgefallen, geht Juniper quasi in Vorleistung bei der Einstufung des Partnerstatus. Dabei wird das Partner-Unternehmen vorab kategorisiert in den Status Select oder Elite. Der Jahresumsatz von ­Select-Partnern liegt bei rund einer Million Euro, Elite-Partner kommen auf rund drei Millionen. Die Unternehmen haben dann ein Jahr Zeit, um die nötigen Zertifizierungen nachzuholen. Neben diesen beiden Kategorien gibt es noch registrierte ­Reseller.

Lösungen für die Cloud-Ära

Produktseitig orientiert sich das Netzwerk-Unternehmen hin zu aktuellen Themen wie hybride Multi-Cloud-Umgebungen. So steht mit der „Juniper Networks Unite Cloud“ ein Framework für Rechenzentren zur Verfügung, mit dem hybride Multi-Cloud-Umgebungen entwickelt und gemanaged werden können und für das neue Partner mit entsprechendem Fachwissen gesucht werden. Die Unite-Cloud-Lösungen ergänzen die Applikationen „Unite Campus“ und „Unite Cloud-Enabled Branch“ für die Netzwerkverwaltung.

Ergänzendes zum Thema
 
Digital-Cohesion-Studie

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44640302 / Hersteller)