CEO David Martinez drängt weiter auf Expansion Infinigate: »Wir wollen in Europa weiter akquirieren«

Redakteur: Regina Böckle

Security-Distributor Infinigate will hierzulande organisch wachsen, auf europäischer Bühne mit Übernahmen. Infinigate-CEO David Martinez und Deutschlandchef Andreas Bechtold erläutern im Exklusiv-Interview mit IT-BUSINESS ihre Pläne.

Anbieter zum Thema

ITB: Mit der Übernahme des skandinavischen Distributors Nocom Security fiel bei Infinigate der Startschuss für die europäische Expansion. Wie sehen Ihre weiteren Akquisitionspläne aus?

Martinez: Wie haben die Übernahme der Nocom-Security-Gruppe Anfang des Jahres abgeschlossen. Oberste Priorität ist es deshalb, das Unternehmen noch im Laufe dieses Jahres vollständig zu integrieren: Dazu gehört auch, dass wir versuchen werden, das Portfolio gruppenweit einander anzugleichen –allerdings immer unter Berücksichtigung lokaler Eigenheiten. Erst wenn diese Integration abgeschlossen ist, werden wir weiter expandieren. Das hält uns natürlich nicht davon ab, weiter zu sondieren, aber es bedarf eben auch Zeit, die passenden Firmen zu finden, denn die Expansion ist ja kein Selbstzweck. Klar ist aber, dass wir geographisch ausschließlich durch Akquisitionen wachsen wollen.

ITB: Inwiefern sind Sie daran interessiert, hierzulande Distributoren zu übernehmen, die in angrenzenden Markt-Segmenten tätig sind?

Martinez: Wir werden auf europäischer Ebene weiterhin eine aktive Rolle bei der Konsolidierung der Distributionslandschaft spielen – aber nicht in Deutschland. Das ergäbe keinen Sinn, denn wir wachsen hierzulande ohnehin organisch weitaus stärker als der Markt. Zudem sind wir mit allen großen Herstellern vertreten, so dass es eher darum gehen wird, bestehende Verträge weiter zu optimieren, als andere Firmen zu akquirieren. Zumal ich zu jenen in der Branche gehöre, die überzeugt sind, dass bei Übernahmen, bei denen lokale Organisationen zusammengelegt werden müssen, maximal die Gleichung 1+1 gleich 1,5 gilt.

ITB: Seit einem Monat vertreiben Sie das gesamte Security-Portfolio von Microsoft. Wie gehen Sie den Markt an?

Bechtold: Wir vertreiben bereits seit zwei Jahren die Intelligent Application Gateways, die IAGs, und die ISA-Server von Microsoft. Seit einem Monat sind wir außerdem hierzulande der bislang einzige Value-Added-Distributor, der Microsofts komplettes Security-Portfolio vertreibt – also auch die gesamte Forefront-Serie. IAG hat sich als äußerst populäre Lösung entpuppt, gerade weil sie sich auch so reibungslos an Backoffice-Lösungen andocken lässt. Angesichts des neuen Vertrags werden wir unser Microsoft-Team auf vier Vertriebsmitarbeiter und zusätzlich vier Produktmanager aufstocken, von denen drei bereits an Bord sind. Wir werden neuen Partnern ebenso wie bestehenden Microsoft-Partnern eine umfassende Integrationsberatung liefern, sie für diese Security-Themen ausbilden und mit ihnen gemeinsam Marketing-Aktionen aufsetzen.

ITB: Wie sieht diese Integrationsberatung konkret aus?

Bechtold: Zum einen berät sowohl unser technisches als auch das Business Development Team Fachhandelspartner bei allen Fragen. Außerdem haben wir beispielsweise für Microsoft-Produkte, aber auch für hersteller-übergreifende Lösungen, zahlreiche Installations- und Integrations-Leitfäden erstellt, die auf unserem Partner-Portal zum Download zur Verfügung stehen. Sie beschreiben auch alle Punkte, die Systemintegratoren beachten müssen, wenn diese Produkte in heterogene Systemumgebungen eingebunden werden sollen. Daher werden in diesen »Integration Guides« auch Lösungen von Drittanbietern berücksichtigt.

Auf welche technischen Support-Leistungen Inifingate-Partner zurückgreifen können, und welche Online-Services der Distributor künftig anbieten wird, erfahren Sie auf der nächsten Seite.

Wissen, was läuft

Täglich die wichtigsten Infos aus dem ITK-Markt

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:2014268)