Aktueller Channel Fokus:

Managed Services

CES 2018

HP mit Power-Convertible und Riesen-Gaming-Display

| Autor: Klaus Länger

Zwei mal 2-in-1 von HP auf der CES: Das kleinere Envy x2 mit 12,3-Zoll-Display und das 15,6-Zoll-Convertible Spectre x360 15. Es kommt auch mit dem Kombi-Prozessor von Intel mit integrierter Radeon-Grafikeinheit.
Zwei mal 2-in-1 von HP auf der CES: Das kleinere Envy x2 mit 12,3-Zoll-Display und das 15,6-Zoll-Convertible Spectre x360 15. Es kommt auch mit dem Kombi-Prozessor von Intel mit integrierter Radeon-Grafikeinheit. (Bild: HP)

Mehr zum Thema

HP zeigt auf der CES schicke, schlanke und starke Mobilrechner sowie neue Gaming-Ideen. Die reichen vom Spiele-Streaming mit dem eigenen Omen-PC bis hin zum 65-4K-Zoll-Display mit G-Sync.

Das leistungsstärkste Convertible-Notebook weltweit ist laut HP die 2018er-Version des Spectre x360 15 mit dem Intel Core i7 8705G als Prozessor. Das 15,6-Zoll-Notebook mit 360-Grad-Scharnieren für das 4K-Display ist der erste Mobilrechner mit dem Kombi-Prozessor aus Intel-Core-CPU der achten Generation und AMD-Vega-GPU. Die CPU mit vier Kernen und die Vega-GPU mit vier GB HBM2-Speicher sitzen auf einem gemeinsamen Multi-Chip-Modul. Die Akkulaufzeit gibt HP mit 12 Stunden an. Der leere Stromspeicher soll sich in 30 Minuten auf 50 Prozent laden lassen. Eine zweite Version des Convertible kommt mit einem herkömmlichen Core-Prozessor der achten Generation und einem zusätzlichen Geforce-MX-150-Grafikchip. Er soll mit einer Laufzeit von bis zu 13,5 Stunden sogar noch etwas länger abseits der Steckdose arbeiten als das Modell mit dem Intel-AMD-Kombi-Prozessor.

Mit 19,5 Millimetern ist das Spectre x360 15 einen Hauch dicker und etwa 100 Gramm schwerer als sein Vorgänger der 2017er-Generation. Das IPS-Touch-Display liefert die 4K-Auflösung und lässt sich auch mit einem Stift bedienen, den HP als Zubehör anbietet. Die Lautsprecher des Bang&Olufsen-Audiosystems sind über das Keyboard gewandert, was Platz für einen Ziffernblock geschaffen hat. Als weitere technische Details nennt HP einen bis zu 16 GB großen Arbeitsspeicher, eine PCIe-SSD mit bis zu zwei TB Kapazität sowie zwei Thunderbolt-3-Ports. Den Marktstart peilt HP für März 2018 an, der Einstandspreis soll bei 1.699 Euro (UVP) liegen.

Das zweite neue 2-in-1-Notebook von HP auf der CES ist das Envy x2 mit Core-Y-Prozessor der siebten Generation. Das lüfterlose 12,3-Zoll-Gerät mit WUXGA+-Auflösung (1.920 x 1.280 Pixel) wiegt ohne das abnehmbare Folio-Case mit Keyboard nur 850 Gramm. Reisetauglich ist auch die Akkulaufzeit, die HP mit bis zu 17 Stunden angibt. Zudem verfügt das mit bis zu acht GB RAM und einer bis zu 256-GB-PCIe-SSD verfügbare Detachable auf Wusch auch über ein LTE-Modul. Zu Preis und Markteinführung gibt es noch keine Angaben.

Streaming-Lösung und Mammut-Display für Gamer

Mit Omen Game Stream bringt HP eine Lösung, mit der Besitzer von Omen-Gaming-Rechnern ihren PC als Cloud-Server für das Spiele-Streaming auf beliebige Windows-10-Rechner nutzen können, die für die gewünschten Spiele zu schwach wären. HP kooperiert für Omen Game Stream mit der 2016 gegründeten US-Firma Parsec. Es soll auch zu der Parsec-eigenen Lösung kompatibel sein und neben der Omen Game Streaming App auch deren Client für Windows, Mac, Linux und Android unterstützen. Voraussetzung für Full-HD-Gaming ist eine stabile Internet-Verbindung mit 25 MBit/s.

Ein 65-Zoll-Riesendisplay für Gamer ist das Omen X 65 Big Format Gaming Display mit 4K-Auflösung. Es wurde gemeinsam mit Nvidia entwickelt und basiert auf deren Big-Format-Gaming-Display-Konzept. Es beinhaltet neben einem 120-Hz-Panel mit HDR-10 die Unterstützung der G-Sync-HDR-Technologie für ein Tearing-freies Spielen mit entsprechenden Nvidia-Geforce-GTX-GPUs. Zudem ist Nvidia Shield für den Zugriff auf Media-Streaming-Dienste wie Netflix, Amazon Video und YouTube integriert. Omen Game Stream soll im Frühjahr 2018 starten. Auf das Omen X 65 Big Format Gaming Display muss man noch bis Ende 2018 warten. Einen Preis hat HP derzeit noch nicht genannt.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45075834 / Hardware)