Erazer Crawler E25, Erazer Beast X20, Erazer Enforcer X10 Gaming-Hardware von Medion bei Aldi

Redakteur: Dr. Stefan Riedl

Mit der Marke Erazer positioniert sich Aldi-Hoflieferant Medion im Segment der Gaming-Hardware. Ab Anfang September sind drei neue Rechner beim Discounter erhältlich erhältlich – zwei davon flach und tragbar sowie ein klassischer Desktop.

Firmen zum Thema

Das Notebook Medion Erazer Beast X20 kostet bei Aldi 1.999 Euro.
Das Notebook Medion Erazer Beast X20 kostet bei Aldi 1.999 Euro.
(Bild: Medion)

Bei Aldi gibt es in Kürze wieder Gaming-Hardware zu kaufen. Medion liefert die beiden Gaming-Notebooks Erazer Crawler E25 und Erazer Beast X20. Zudem wird mit dem Erazer Enforcer X10 ein Desktop-Modell angeboten. Erhältlich sind die Gaming-Maschinen ab 6. September bundesweit bei Aldi und können zudem bei den Webshops von Aldi Nord sowie Aldi Süd online bestellt werden.

Erazer Crawler E25

Der Medion Erazer Crawler E25 verfügt über eine 1 TB große PCIe-SSD.
Der Medion Erazer Crawler E25 verfügt über eine 1 TB große PCIe-SSD.
(Bild: Medion)

Das Erazor Crawler E25 ist ein Gaming-Notebook, das laut Hersteller auch mit Homeoffice-Qualitäten daher kommt. Das Notebook ist mit einem AMD Ryzen-5-5600H-Prozessor, einer Nvidia GeForce-RTX-3050-Ti-Laptop-GPU und 16 GB DDR4 Arbeitsspeicher ausgerüstet. Das matte Full HD Display misst in der Diagonale 39,6 cm (15,6 Zoll) und taktet mit 144 Hz. Ausgestattet ist es mit IPS-Technologie und ultra-dünnem Displayrahmen. Das Backlit-Keyboard hat mit 15 wählbare Farben und ermöglicht die Bedienung im Dunkeln.

Es verfügt über eine 1 TB große PCIe-SSD sowie über einen Mini-Displayport 1.4 und einen HDMI-Port, woran ein externer Monitor angeschlossen werden kann. Das Gerät ist mit einem Intel-AX200-WLAN-Modul auf den Wi-Fi 6 Standard ausgelegt. Preislich liegt das Notebook bei 999 Euro.

Erazer Beast X20

Das 17-Zoll-Gerät Medion Erazer Beast X20 kommt mit einem Intel Core i7-11800H-Prozessor und einer Nvidia-GeForce-RTX-3070-Grafik daher.
Das 17-Zoll-Gerät Medion Erazer Beast X20 kommt mit einem Intel Core i7-11800H-Prozessor und einer Nvidia-GeForce-RTX-3070-Grafik daher.
(Bild: Medion)

Für Gamer, die gerne größeren Bildschirm und noch mehr Leistung hätten, ist der Medion Erazer Beast X20 ausgelegt. Das Gaming-Notebook ist mit einem Intel Core-i7-11800H-Prozessor, einer Nvidia GeForce-RTX-3070-Grafik und einem QHD-Display der Größe 43,9 cm (17,3 Zoll) ausgestattet. Das IPS-Panel schafft 165 Hz Bildwiederholfrequenz. Eingebaut ist eine 1 TB PCIe-SSD in Kombination mit 32 GB DDR4 Arbeitsspeicher. Die hintergrundbeleuchtete Tastatur mit einstellbaren RGB-Farben soll für Atmosphäre sorgen. Intels Wi-Fi-6-Controller AX201 mit integrierter Bluetooth-Funktion sorgt für die Internetverbindung. Zwei Lautsprecher mit Sound Blaster Cinema 6+ machen Sound. Das Gerät ist mit 1.999 Euro etwa doppelt so teuer wie sein kleinerer Bruder.

Erazer Enforcer X10

Der Gaming-PC Medion Erazor Enforcer X10 kostet 3.799 Euro bei Aldi.
Der Gaming-PC Medion Erazor Enforcer X10 kostet 3.799 Euro bei Aldi.
(Bild: Medion)

Gamer, die lieber klassisch an einem Desktop-PC zocken, finden womöglich mit Erazer Enforcer X10 ein passendes Angebot. Der Gaming-PC kommt mit einem übertaktbarem Intel Core- i9-11900K-Prozessor und einer Nvidia GeForce-RTX-3090-Grafik daher. Verbaut wurden 64 GB Kingston Fury RGB DDR4 Arbeitsspeicher mit bis zu 3.200 MHz Taktfrequenz und eine 2 TB PCIe-SSD. Eine zusätzliche 2 TB HDD dient als weiterer Speicherplatz. Alle Komponenten sind auf einem MSI MPG Z490 Gaming Edge WiFi Mainboard verbaut und werden von einer Alphacool-Eisbaer-240-Wasserkühlung und zwei InWin-Saturn-RGB-120mm-Lüftern gekühlt. Ein Seasonic Focus-GX-750-Netzteil sorgt für die Stromversorgung. Das eingebaute Intel Wi-Fi 6 AX201 mit integrierter Bluetooth-5.1-Funktion sorgt für die Internetverbindung. Darüber hinaus verfügt das Gerät über ein Gehäuse von InWin mit Glas-Panel, das einen ungehinderten Blick auf das leuchtende Innenleben ermöglicht. Der Gaming-Desktop kostet 3.799 Euro bei Aldi.

(ID:47610660)