Aktueller Channel Fokus:

Business Continuity

„Small Office Security“

Bullguard erschließt den KMU-Markt

| Autor: Dr. Andreas Bergler

Stefan Wehrhahn, Country Manager DACH bei Bullguard
Stefan Wehrhahn, Country Manager DACH bei Bullguard (Bild: www.gabitodirel.ro)

Speziell für kleine Unternehmen hat Bullguard die „Small Office Security“ entwickelt. Damit steigt der Antiviren-Anbieter, der sich bisher auf das Consumer-Segment beschränkt hat, in den Markt für Unternehmenslösungen ein.

Die neue „Small Office Security“ von Bullguard schützt kleine Unternehmen vor Malware, bietet spezielle Endpoint-Security-Funktionen und soll neue Bedrohungen wie Zero-Day-Threats im Zaum halten. Sie wurde eigens für kleine Unternehmen mit bis zu 50 Anwendern geschaffen, kann aber auch noch höher skalieren, erklärt Stefan Wehrhahn, Country Manager DACH bei Bullguard. Weil kleine Unternehmen wie Handwerksbetriebe, Praxen, Agenturen oder Kanzleien oft keinen eigenen Security-Spezialisten besitzen, wurde hoher Wert auf eine einfache Bedienbarkeit des Cloud-basierten Admin-Portals gelegt. Die Suite wird exklusiv über den Channel vermarktet. Distributoren sind Api und Siewert & Kau. Partnern stehen lokale Ansprechpartner aus dem Bullguard-Team zur Seite, die sie mit Verkaufs- und Marketingmaterialien sowie technischem Support unterstützen. Der Support steht Partnern und Kunden rund um die Uhr, sieben Tage die Woche zur Verfügung. Zudem gibt es NFR-Lizenzen für die Partner.

Security-Funktionen speziell für KMU

Die Suite schützt mobile und stationäre Endgeräte unter Windows, Mac und Android. Um sich bei der Unternehmenslösung zu registrieren, müssen Anwender lediglich auf einen Link in einer im Portal generierten E-Mail klicken. Dem Administrator bietet das Portal neben dem Management der Lizenzen und Installationen die Funktionen:

  • Übersicht über den Sicherheitsstatus aller Endpoints
  • Automatische Benachrichtigungen in Echtzeit über Sicherheitsvorfälle
  • Remote-Scans der Geräte auf Cyberattacken, Updates, Quarantäneverwaltung, Lokalisierung von Geräten und Remote-Alarme
  • Einrichtung und Verwaltung von Nutzergruppen
  • Website-Filter
  • Reports zu Geräten, Bedrohungen und Aufgaben

Neuer Zugang zum B2B-Segment

Wehrhahn betont, dass die „Small Office Security“ komplett neu entwickelt wurde, aber als Basis die mehrschichtige Behavioral Engine mit Machine-Learning-Funktionen nutzt. Für das Consumer-Segment hatte der Hersteller seine Antiviren-Engine bereits um wichtige Features erweitert. So steht Gamern seit Anfang des Jahres ein spezieller Booster zur Verfügung, der die Performance bei zugeschalteter AV-Engine im Spiel sogar noch erhöhen soll – laut Wehrhahn ein Alleinstellungsmerkmal, das bisher kein anderer AV-Anbieter in seiner Engine nachbauen konnte. Entsprechende Kooperationen mit PC-Assemblern wie Mifcom oder Schenker bescheren dem Security-Anbieter mittlerweile um die 500.000 PC-Bundles jährlich. Angesichts dieser Markt-Abdeckung bei den Consumern, die allerdings noch ausgebaut werden soll, liegt es für Bullguard nahe, sich nun in den B2B-Bereich vorzuwagen. Die schnelle Bereitstellung und die einfache Bedienung der Lösung sollen hier Boden gegenüber den existierenden Cybersicherheitslösungen gutmachen, die als abgespeckte Konzernsoftware kleine Unternehmen vor große Herausforderungen stelle.

Zum Marktstart gibt es die „Small Office Security“ für 199,95 Euro (UVP) für ein Jahr und zehn Geräte. Ein Jahr und 50 Geräte kommen auf 599,95 Euro. Reseller erhalten eine Marge im zweistelligen Prozentbereich, die auch bei den Renevals gleichbleibt. Vor Ablauf der Lizenzfrist beim Kunden informiert der Hersteller die Partner jeweils, um diese verlängern zu können. Dieser Prozess soll bald automatisiert werden. Um Partnern einen besseren Überblick über Lizenzen und Laufzeiten zu geben, plant Bullguard eine Online-Plattform zur Lizenzverwaltung für das erste Quartal im kommenden Jahr.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46218249 / Security)