Vollständige Eingliederung Aus Acmeo wird Infinigate MSP & Cloud

Autor: Michael Hase

Der Security-Distributor Infinigate gliedert den 2018 übernommenen VAD Acmeo vollständig ein. Das hannoversche Unternehmen agiert ab sofort als Business Unit MSP & Cloud der deutschen Landesgesellschaft von Infinigate.

Firmen zum Thema

Sascha Odenthal (l.) leitet nach der Integration von Acmeo die Einheit Infinigate Cloud & MSP in Deutschland. Richard Huth, bislang Geschäftsführer bei dem hannoverschen VAD, verantwortet nun das MSP-Geschäft von Infinigate in der DACH-Region.
Sascha Odenthal (l.) leitet nach der Integration von Acmeo die Einheit Infinigate Cloud & MSP in Deutschland. Richard Huth, bislang Geschäftsführer bei dem hannoverschen VAD, verantwortet nun das MSP-Geschäft von Infinigate in der DACH-Region.
(Bild: Infinigate)

Die Marke Acmeo ist Geschichte. Knapp drei Jahre nachdem die Infinigate Group den hannoverschen VAD gekauft hat, gliedert der Schweizer Security-Distributor das Unternehmen mit Beginn dieses Monats vollständig in seine deutsche Landesgesellschaft ein. Es bildet nun einen wesentlichen Teil der Business Unit MSP & Cloud. Die Leitung des Geschäftsbereichs liegt bei Sascha Odenthal, der seit Mitte 2019 das MSP-Geschäft von Infinigate Deutschland verantwortet. Im April dieses Jahres übernahm der Manager, der seither den Titel Sales Director MSP & Cloud trägt, zusätzlich die Vertriebsleitung bei Acmeo.

Die Geschäfte in Hannover führte bislang Richard Huth, Executive Vice President Compliance & Integration in der Infinigate Group, als Interimsmanager. Er übernahm die Aufgabe im November 2020, als Henning Meyer, Gründer und langjähriger Chef von Acmeo, als Senior Vice President MSP & Cloud ins Management der Gruppe eintrat. Seit diesem Positionswechsel zeichnete sich eine engere Integration des VAD, der bis dahin weitgehend eigenständig agiert hatte, in die Muttergesellschaft ab. Nach der vollständigen Eingliederung von Acmeo verantwortet Huth von diesem Monat an das MSP-Geschäft in der DACH-Region.

Ausbau des Personals

Damit zieht Infinigate zwischen Holding und deutscher Organisation offenbar eine weitere hierarchische Ebene ein. Denn Odenthal berichtet als Leiter der deutschen MSP-Einheit fachlich an Huth. Die bisherige Acmeo-Zentrale bleibt ebenso wie ein weiteres Büro in Essen erhalten. Auch in München, dem Sitz von Infinigate Deutschland, gibt es seit 2019 ein dediziertes MSP-Team. Das Personal an den Standorten soll entsprechend der Geschäftsentwicklung weiter ausgebaut werden. Das Wachstum im MSP-Segment lag nach Angaben des Distributors seit April, also in den ersten fünf Monaten des laufenden Fiskaljahres, bei 29 Prozent.

Meyer hatte Acmeo seit 2007 als Distributor für MSP-fähige Cloud-Lösungen aufgebaut, zunächst als Spezialeinheit seines damaligen Systemhauses MR Systeme in Höxter. 2009 gründeten er und Isabelle von Künßberg für dieses Geschäft in Hannover eine eigenständige Gesellschaft. Beide bildeten seitdem gemeinsam die Geschäftsleitung des Unternehmens, das sie im Oktober 2018 an Infinigate verkauften.

(ID:47711191)

Über den Autor

 Michael Hase

Michael Hase

Chefreporter