Aktueller Channel Fokus:

Storage und Datamanagement

Parallels Mac Management 7 für Microsoft SCCM

Apple-Geräte im Firmennetzwerk managen

| Autor: Dr. Stefan Riedl

Mitunter ist es eine Herausforderung, Apple-Produkte in die IT einzubinden.
Mitunter ist es eine Herausforderung, Apple-Produkte in die IT einzubinden. (Bild: Yü Lan - stock.adobe.com)

Mit dem Remote Applikation Server (RAS), sowie der kürzlich vorgestellten neuen Version des Mac Management 7 für Microsoft SCCM, gewinnen Systemhäuser und Channel-Partner in Hinblick auf die Produkte von Parallels weiter an Bedeutung.

Kernprodukte aus dem Parallels-Portfolio ermöglichen es, Windows-Programme auf dem Mac via Windows in einer virtuellen Maschine laufen zu lassen. Der Remote Applikation Server (RAS) von Parallels ­ermöglicht es Mitarbeitern, auf jedem Gerät Windows-Programme und Desktops bereitzustellen. RAS unterstützt dabei Microsoft RDS, Citrix XenServer, VM­ware ESXi und Microsoft Hyper-V beim Einrichten von VDI-Umgebungen (Virtual Desktop Infrastructure). Ebenso wie bei RAS werden mit der neuen Version des Plug-Ins für Microsoft SCCM Administratoren und IT-Verantwortliche sowie der klassische IT-Channel angesprochen.

Neue Version von Mac Management 7

Mit „Mac Management 7 für Microsoft ­SCCM“ bietet Parallels eine neue Version des Werkzeugkastens für IT-Admins, die Macintosh-Rechner in einer klassischen Windows-Umgebung verwalten müssen. Der „Microsoft System Center Configuration Manager“ (SCCM) hilft bei der Verwaltung von IT-Devices in Hinblick auf:

  • Inventarisierung,
  • Verteilung von Software und Updates,
  • Patch-Management,
  • Fernwartung,
  • Lizenzüberwachung,
  • Reporting und
  • Security-Management.

Neue Funktionen implementiert

Das „Parallels Mac Management 7“-Plug-In erweitert den Microsoft SCCM um Funktionen zur Verwaltung von Mac-Geräten. Darüber hinaus steht damit ein Offline-Imaging-Verfahren per externem USB-Laufwerk zur Verfügung. Der Bootloader und der „Parallels Task Sequence Wizard“ können dabei auf einem USB-Laufwerk platziert werden, während die Dateien auf den Distribution Points verbleiben, ohne dass weitere Konfigurationsarbeit nötig ist. Das Tool bietet in der Version 7 eine Reihe neuer Funktionen, darunter die erweiterte Unterstützung von Task-Sequenzen und Installer-Programmen. An neuen Funktionen bietet Version 7 unter anderem:

  • Internet-basiertes Mac Client Management,
  • MacOS-Imaging von externem USB-Laufwerk,
  • Mac-Hardware-Inventarisierung via SCCM-Konsole und
  • manuelle Mac Client-Authentifizierung.

Preise und Potenzial

Die Preise beginnen bei 45 Euro pro Jahr und Mac. Roland Franze, Sales Director EMEA bei Parallels beschreibt die Hinwendung zum klassischen IT-Channel: „Mit ‚Parallels Mac Management for Microsoft SCCM‘ und ‚Parallels Desktop for Mac Business Edition‘ hat Parallels zwei klassische Produkte für das Channel-Umfeld auf dem Markt.“ Dabei wird mit vier Apple-Distributoren in Deutschland zusammengearbeitet. Speziell durch die veröffentlichte Version 7 von Parallels Mac Management und dem Feature „Internet Based Client Management“, welches hauptsächlich auf Grund des Feedbacks durch Kunden implementiert wurde, geht man bei Parallels von großem Wachstumspotenzial in dem Bereich aus. „Wir sind überzeugt, dass die Lösung dadurch einen noch größeren Kundenkreis anspricht. Grundsätzlich sind wir offen für weitere Partnerschaften besonders im Bereich Mac Management“, so der Vertriebsleiter.

Channel gewinnt an Bedeutung für Parallels

Die Zusammenarbeit mit dem Channel regelt das „Very Important Parallels Professional Program“, das erstmals für den „Remote Application Server“ (RAS) von Parallels Mitte letzten Jahres ausgerollt und gut bei den Partnern aufgenommen wurde, so Franze. „Circa 100 Partner haben sich bereits bei dem Parallels Partner Programm in Deutschland registriert.“

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45387473 / Software)