Suchen

Buffalo Terastation WSH5610DNS2 Windows-NAS mit Hardware-RAID

Autor: Klaus Länger

Bis zu 24 Terabyte Speicherplatz verteilt auf sechs Festplatten bietet die Terastation WSH5610DNS2 von Buffalo. Das NAS arbeitet unter Windows Storage Server 2012 R2 Standard Edition und bietet ein Hardware-RAID.

Firmen zum Thema

Die Terastation WSH5610DNS2 von Buffalo mit Windows Storage Server bietet ein Hardware-RAID mit RAID-6-Unterstützung.
Die Terastation WSH5610DNS2 von Buffalo mit Windows Storage Server bietet ein Hardware-RAID mit RAID-6-Unterstützung.
(Bild: Bild: Buffalo)

Mit sechs Festplatten und entweder 12 TB (WSH5610DN12S2EU) oder 24 TB (WSH5610DN24S2EU) Speicherkapazität ist die Terastation unter den Windows-Storage-Servern von Buffalo das neue Spitzenmodell. Eine Neuheit ist auch das Hardware-RAID, das für eine hohe Leistung auch unter Last sorgen soll, etwa bei der Wiederherstellung des RAID-Verbunds nach dem Austausch einer Platte.

Da die Der Netzwerkspeicher zudem RAID 6 unterstützt, verkraftet das System sogar den Ausfall von zwei HDDs ohne Datenverlust.

Bildergalerie

Betriebssystem auf SSD

Bei der neuen Terastation liegt das Windows-Betriebssysten auf einer eigenen SSD. Damit steht die Kapazität der sechs WD-Red-HDDs mit jeweils zwei oder vier TB Speicherplatz komplett für Daten zur Verfügung.

Als Prozessor setzt Buffalo bei dem kompakten Windows-NAS einen sparsamen Intel Celeron J1900 ein. Der Quadcore-Prozessor ist als Mitglied der Bay-Trail-Familie mit mit den Atoms verwandt. Der Arbeitsspeicher besteht aus vier GByte DDR3.

Der UVP für das 12-TB-Modell liegt laut Buffalo bei 3.749 Euro, die 24-TB-Variante schlägt mit 4.899 Euro zu Buche. Zur Software-Ausstattung zählt neben dem NAS Navigator noch NovaBackup in der Buffalo-Edition. Die Geräte sind ab sofort verfügbar.

(ID:44109166)

Über den Autor

 Klaus Länger

Klaus Länger

Redakteur