Aktueller Channel Fokus:

Managed Services

Aquado Dragon-Gaming-PCs als Weihnachtsaktion

Weihnachtsdrachen von Aquado

| Autor: Klaus Länger

Unter dem Namen Xmas Dragon lässt Aquado zwei Gaming-PCs fliegen. Einer mit Intel-, der andere mit AMD-Prozessor.
Unter dem Namen Xmas Dragon lässt Aquado zwei Gaming-PCs fliegen. Einer mit Intel-, der andere mit AMD-Prozessor. (Bild: Pixabay - Josch13 / CC0)

Drachen statt Engel gibt es von Aquado zum Weihnachtsfest. Der Hersteller hat zwei Gaming-PCs konfiguriert, die man sich unter den Weihnachtsbaum stellen kann. Die Xmas-Dragon-Sondermodelle mit Hexacore-CPUs sind bis Ende Januar 2018 verfügbar.

Aquado hat zwei Gaming-PC-Pakete mit Hexacore-Rechnern geschnürt, mit denen man sich im Weihnachtsurlaub die Zeit vertreiben kann. Der günstigere der beiden PCs ist der Dragon AMD Ryzen XMas 2017. In der Basiskonfiguration ist er mit einem AMD Ryzen 5 1600 bestückt. Der Hexacore-Prozessor mit 3,6 GHz Turbo-Takt und offenem Multiplikator sitzt auf dem Gigabyte-Mainboard GA-AB 350 Gaming und wird durch den Prozessorkühler Ben Nevis von Alpenföhn gekühlt. Er ist ist nach dem höchsten Berg Schottlands benannt. Zwei der vier Speichersockel auf dem Mainboard mit AMD-B350-Chipsatz sind durch zwei Kingston-HyperX-DDR4-2666-Module mit zusammen 16 GB Speicherkapazität belegt. In einem der beiden PCIe-x16-Slots sitzt eine Gigabyte-Grafikkarte mit Radeon-RX560-GPU und vier GB-GDDR5-Grafikspeicher. Als Systemlaufwerk dient die SATA-SSD SSDNow A400 mit 240 GB Kapazität. Zusätzlich sitzt noch eine Festplatte mit zwei TB Speicherplatz für Daten in dem Chieftec-Towergehäuse mit Seitenfenster. Für die Energieversorgung ist ein 500-Watt-Silent-Netzteil von Silverstone zuständig. Zum Lieferumfang gehören noch ein DVD-Brenner, Windows 10 Home als vorinstalliertes Betriebssystem sowie Maus und Keyboard von Logitech. Als BTO-Modell kann der PC auch in einer abweichenden Konfiguration geordert werden.

Intel-Modell mit Core i7-8700K

Die Intel-Variante von Aquados Xmas-Dragon ist in der Grundausstattung bereis mit dem schnellsten Intel-Prozessor für Sockel-1151-Mainboards bestückt. Der Core i7-8700K ist das Top-Modell aus Intels neuer Coffee-Lake-Generation. Er verfügt über sechs Prozessorkerne, arbeitet mit bis zu 4,7 GHz im Turbo-Boost und verfügt über einen entsperrten Taktmultiplikator. Der CPU-Kühler kommt auch hier von Alpenföhn: Aquado setzt den „Brocken 2” ein. Als Mainboard dient das Z370 Aorus Gaming 3 von Gigabyte. Für USB 3.1 Gen2, das der Intel Z370 im Gegensatz zu den aktuellen AMD-Chipsätzen selbst nicht unterstützt, ist bei der Platine ein zusätzlicher ASMedia-Controller auf der Platine. Zusätzlich verfügt das Board noch über einen Killer-Lan-Controller, der für bessere Latenzen bei Online-Spielen sorgen soll. Die Geforce-GTX-1050-Ti-Karte in der Basiskonfiguration ist gemessen an den übrigen Komponenten eher unterdimensioniert. Hier sollte man mindestens die GTX 1060 mit sechs GB Grafikspeicher als Option wählen. Die übrigen Komponenten des Intel-Rechners entsprechen dem AMD-Dragon. Laut Hersteller können die beiden BTO-Rechner bis Ende Januar 2018 bestellt werden. Empfohlene Endkundenpreise nennt Aquado nicht.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45066726 / Hardware)