Aktueller Channel Fokus:

IT-Security

Neue Strukturen

Ulf Kilper leitet den Vertrieb bei Memorysolution

| Autor: Michael Hase

Ulf Kilper steigt bei Memorysolution zum Gesamtvertriebsleiter auf.
Ulf Kilper steigt bei Memorysolution zum Gesamtvertriebsleiter auf. (Bild: Memorysolution)

Beim Spezialdistributor Memorysolution übernimmt Ulf Kilper die Leitung des Vertriebs, für den bisher Tanja Esmyol verantwortlich zeichnete. Die Managerin baut bei dem badischen Unternehmen den Bereich Marketing und Kommunikation neu auf.

Der Breisacher Distributor Memorysolution ordnet die Strukturen in Sales und Marketing neu. Im Zuge dessen übernimmt Ulf Kilper, der bislang im Einkauf des Komponentenspezialisten arbeitete, die Leitung des Gesamtvertriebs. Die bisherige Vertriebsleiterin Tanja Esmyol, die diese Funktion seit 2010 wahrnahm, baut künftig den neu geschaffenen Unternehmensbereich Marketing und Kommunikation auf.

Zu Kilpers Aufgaben gehört es, die Vertriebsteams zu steuern sowie Sortiment und Dienstleistungen des Distributors kontinuierlich an den Bedarf der Vertriebspartner, vornehmlich Fachhändler, Systemhäuser, Integratoren und Industriekunden, anzupassen. Dabei wird er eng mit Esmyol zusammenarbeiten.

Zweistelliges Wachstum

Das anhaltende Wachstum des Unternehmens erfordere „die nachhaltige Erweiterung der Vertriebsstrukturen“, kommentiert Gerald Diercks, Gründer und Geschäftsführer der Memorysolution, die Personalien. Im vergangenen Jahr hat der Distributor seinen Umsatz nach eigenen Angaben um 50 Prozent erhöht. Die Breisacher vermarkten Komponenten für Server- und andere Enterprise-Systeme, Speicherlösungen für industrielle Anwendungen und Server der Eigenmarke Mustang.

Esmyol ist bereits seit dem Jahr 2000 bei Memorysolution beschäftigt, wo sie zunächst als Branch Manager arbeitete. Kilper kam im Juni 2016 ins Unternehmen. Davor war er beim Braunschweiger Distributor Action Europe tätig, der bis März 2014 Devil hieß. Dort bekleidete der Manager zuletzt die Position des Director Sales & Productmarketing, nachdem er zuvor drei Business Units (Server & Storage, Components, Network & Communications) geleitet hatte. Zwischenzeitlich war der Distributionsprofi als Vice Director für den Einkauf von Devil zuständig. Ehe Kilper im August 2009 nach Braunschweig kam, war er achteinhalb Jahre als Produktmanager bei MSC Technologies, einer Tochter des Elektronikdistributors Avnet, beschäftigt.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45439664 / Personalien)